Bild Peter Mayer Hofkapelle
Peter Mayer Hofkapelle (c) Lukas Beck

PETER MAYER HOFKAPELLE – „Wüde Fahrt“

Ein Klang, der auf aufregende und kunstvolle Weise aus dem stilistisch Verschiedenen erwächst: Die PETER MAYER HOFKAPELLE zeigt auf ihrem Album „Wüde Fahrt“ (Umtrieb Records), welch wundervolle Symbiose zeitgenössisches Singer-Songwritertum und Volksmusik eingehen können.

Das kommt also heraus, wenn sich ein gelernter Jazzgitarrist mit einer Vorliebe für traditionelle alpenländische Klänge, eine im klassischen Gesang ausgebildete Sängerin und ein Vollblut-Volksmusik-Geschwisterpaar zum gemeinsamen Musizieren zusammentun. Peter Mayer und seine Frau Nora – die sich in der Vergangenheit als Duo Prinz Rosa bereits überregional einen Namen machen konnten – und Johanna (steirische Harmonika) und Michl Dumfart (Klarinette) – zwei aus der Volksmusikszene bekannte Gesichter – begeben sich auf ihrem Album auf eine wilde musikalische Fahrt, die mit einer erfrischenden Leichtfüßigkeit und auf scheuklappenbefreite Art durch die verschiedensten musikalischen Welten führt. Will man für den Stil der Peter Mayer Hofkapelle eine Bezeichnung finden, so kommt man vermutlich mit „Folk im Klanggewand der alpinen Volkmusik“ der Sache schon recht nahe. Wobei diese Beschreibung auch nur die halbe Geschichte erzählt. Denn es passiert in den Nummern des Quartetts einfach viel, viel mehr.

Musik, die Leidenschaft vermittelt

Albumcover Wüde Fahrt
Albumcover “Wüde Fahrt”

Spannend macht die Musik der Peter Mayer Hofkapelle vor allem der Umstand, dass in ihr Gegensätzliches in wunderbar miteinander Harmonierendes übergeht. Das oberösterreichische Vierergespann versteht es exzellent, das moderne Liedermachertum und die Volksmusik zusammenzuführen und die daraus entstehende musikalische Verbindung auf elegante und zugleich spritzige Weise mit Einflüssen aus anderen Musiken – wie etwa solchen aus dem Jazz, dem Pop und aus osteuropäischen Musiktraditionen – auszuschmücken. Was die Band entstehen lässt, sind Nummern, die Wärme und ein wohliges Gefühl entwickeln und Freude und Leidenschaft vermitteln. Es wird gejodelt, improvisiert, ungezwungen innviertlerisch gesungen und sich in manchen Momenten wirklich einfühlsam der Melancholie hingegeben.

Die Peter Mayer Hofkapelle setzt mit „Wüde Fahrt“ ein richtig schönes und dickes weltmusikalisches Ausrufezeichen. Das oberösterreichische Quartett liefert ein herzerwärmendes Stück Musik ab, das etwas auslöst, einen nicht unberührt lässt, die Neugier entfacht und Appetit auf mehr macht.

Michael Ternai

Peter Mayer Hofkapelle live
13.06. Kulturforum, Gramastetten
15.06. Almkonzert, Großraming
16.06. Almkonzert, Großraming
23.06. Hear Open Air, Andorf
04.07. Musikpavillon, Linz
29.07. Musik Festival, Ratschings (ITA)
12.08. Free Tree Open Air, Traiskirchen

Links:
Peter Mayer Hofkapelle
Peter Mayer Hofkapelle (Facebook)