Österreich war Schwerpunktland auf der 27. INTERNATIONALEN KULTURBÖRSE FREIBURG

Von 26. bis 29. Jänner 2015 durften sich bei der 27. INTERNATIONALEN KULTURBÖRSE FREIBURG elf heimische Musikensembles im Rahmen eines Österreich-Schwerpunktes vorstellen. Dieser Schwerpunkt wurde durch eine Einladung der Veranstalter erstmals ermöglicht.

Die von einer Jury ausgewählten Ensembles kamen vorwiegend aus den Bereichen Weltmusik und Jazz und erhielten die einmalige Gelegenheit, sich einem breiten internationalen Fachpublikum zu präsentieren.

Folgende elf österreichische Acts durften sich über eine Einladung zur Internationalen Kulturbörse Freiburg freuen: das Diknu Schneeberger Trio, das Duo Bartolomey/Bittmann, Die Strottern & Blech, Madame Baheux, Catch-Pop String-Strong, Saedi, Federspiel, die 5/8erl in Ehr’n, die Playbackdolls, Martin Spengler & die foischn Wiener und Das Grossmütterchen Hatz Salonorkestar.

Internationale Kulturbörse Freiburg

Die Internationale Kulturbörse Freiburg, sie zählt in Europa zu den ältesten und traditionsreichsten ihrer Art, ist eine internationale Fachmesse für Bühnenproduktionen und Musik. Ziel der Fachmesse ist es, den internationalen und nationalen AkteurInnen der Szene in kurzer Zeit einen Überblick über aktuelle Bühnenproduktionen zu verschaffen und sie über neue Trends und Themen der Eventbranche zu informieren. Die drei Grundsäulen der Internationalen Kulturbörse Freiburg sind eine große Fachmesse mit über 350 Ausstellern (Agenturen, KünstlerInnen, DienstleisterInnen rund um den Kultur-/Eventbetrieb), ca. 180 Liveauftritten auf vier professionell ausgestatteten Bühnen (zwei Theaterbühnen, eine Music Hall und eine Straßentheater-Bühne) und einem umfangreichen Seminar- und Rahmenprogramm mit Vorträgen, Gesprächsrunden und Workshops.

Federspiel gewinnt die Freiburger Leiter

Das Fachpublikum der diesjährigen Freiburger Künstlerbörse hat den Auftritt der österreichischen Bläsercombo Federspiel zum besten Musikbetrag der Börse 2015 gewählt.

Die „Freiburger Leiter“ soll den schwungvollen Aufstieg zum Erfolg symbolisieren und wird in den Kategorien darstellende Kunst, Musik und Straßentheater verliehen.

In der Kategorie „darstellende Kunst“ wurde die „Freiburger Leiter“ an die steirische „Mundwerkliedermacherin“ Betty O. vergeben.

Der Preis beinhaltet neben einem Geldpreis einen Liveauftritt bei der Freiburger Künstlerbörse 2016 und einen Liveauftritt bei der Kleinkunstbörse in Thun (Schweiz) 2016.

Inwieweit sich die geknüpften Kontakte und Anfragen in internationalen Auftritten niederschlagen werden, wird sich in den nächsten Monaten erweisen.

Helge Hinteregger

Foto Federspiel: Julia Wesely

Die teilnehmenden Ensembles wurden dankenswert vom BMEIA – Bundesministerium für Europa, Integration, und Äußeres mit einem Reisekostenzuschuß unterstützt.

Link:
Internationale Kulturbörse Freiburg