Bild (c) Gerhard E. Winkler

Ö1-Einreichung als „Recommended Work“ beim „International Rostrum of Composers“ ausgezeichnet

Wien (OTS) – Das „International Rostrum of Composers“ ist ein jährlich durchgeführtes Meeting von rund 30 Rundfunkanstalten aus vier Kontinenten, dessen Ziel der internationale Austausch zeitgenössischer Musik und auch die jährliche Wahl einer „Selected Work“ und mehrerer „Recommended Works“ ist. Einem von Ö1 nominierten Künstler beziehungsweise dessen Werk gelang der Einzug in die Auswahlkategorie der „10 Recommended Works“: GERHARD E. WINKLER mit „Anamorph IX (Frostblues zur Winterreise)“, einem ORF-musikprotokoll-Kompositionsauftrag.

Beim bedeutendsten internationalen Treffen von Rundfunkanstalten zum Thema zeitgenössische Musik – die Veranstaltung des IMC International Music Council fand heuer von 16. bis 20. Mai in Palermo statt – wurden 58 im Vorjahr produzierte Werke neuer Musik eingereicht. Eine von Ö1 nominierte Komposition schaffte es in die zehn „Recommended Works“, die „Empfehlungen“ der Jury: Gerhard E. Winklers Stück „Anamorph IX (Frostblues zur Winterreise)“, uraufgeführt beim musikprotokoll 2016 in Graz.

Produziert und eingereicht wurde die prämierte Aufnahme von Ö1, die Interpreten waren das Aleph Gitarrenquartett und die Sopranistin Daisy Press. Die „Selected Work“ in der allgemeinen Kategorie – und damit der Sieger des Rostrums – ist „Brut“, ein Stück des polnischen Komponisten Artur Zagajewski für den Cellisten Dominik Połoński. Der Musiker kann nach einer schweren Erkrankung nur mehr die rechte Hand einsetzen und hat deswegen eine spezielle Cello-Spieltechnik entwickelt. Den Preis in der Kategorie der Komponierenden unter 30 Jahren errang der finnische Komponist Sebastian Hilli.

In der Ö1-Reihe „Zeit-Ton“ (Mo.-Fr., 23.03 Uhr) berichtet der österreichische Delegierte Rainer Elstner am Mittwoch, den 24. Mai von dieser traditionsreichen Veranstaltung. In weiteren vier „Zeit-Ton extended“-Sendungen (4., 11., 18., 25. Juni 2017, jeweils um 22.05 Uhr) werden die prämierten Werke ausführlich vorgestellt. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Links:
Gerhard E. Winkler
Gerhard E. Winkler (mica-Datenbankeintrag)