NOVI SAD – „Wunderschönes Tier“

27Nun, eines lässt sich über NOVI SAD definitiv sagen, diese Band hat einen wirklich langen Atem. Seit nun fast 30 Jahren schon bereichert die Truppe rund um die Sängerin EVELYN BLUMENAU die heimische Musikszene. Und dass der Fünfer aus Wien noch lange nicht gedenkt, es etwas ruhiger anzugehen, beweist auch das eben erschienene, mittlerweile elfte Album „Wunderschönes Tier“ (Schallter/monkey). 

Cover Wunderschönes Tier
Cover “Wunderschönes Tier”

Das Schöne an Veröffentlichungen von Novi Sad ist immer, dass man eigentlich nie wirklich ganz sicher sein kann, was man von der Wiener Band präsentiert bekommt. Was Evelyn Blumenau und ihre Mitmusiker Klaus Schuch (Gitarre), Manfred Scharf (Akkordeon), Robert Worel (Bass) und Stephan Lanner (Schlagzeug) sich in ihrer langen Bandkarriere nämlich zur Regel gemacht haben, ist, dass sie immer andere Akzente setzen. So auch dieses Mal. Denn im Vergleich zum letzten Album „Himmel and Hölle“ (2016) wird auf „Wunderschönes Tier“ ausschließlich auf Deutsch gesungen. Das letzte rein deutschsprachige Album der Wiener stammt aus dem Jahre 1994, das ist dann doch schon eine Weile her.

Zwischen Popsong und Kunstlied

Das Einzige, was sich aber dennoch wie ein Roter Faden durch die Veröffentlichungen von Novi Sad zieht, ist die musikalische Vielfalt, die die Band an den Tag legt. Wie man es von Evelyn Blumenau und ihrer Truppe gewohnt ist, gelingt es ihnen einmal mehr ein Album auf den Weg zu bringen, auf dem jede Nummer im Spannungsfeld zwischen Popsong und Kunstlied seine wirklich ganz eigene Geschichte erzählt. Novi Sad wissen genauso ordentlich zu rocken, wie sie auch den leisen und innig schunkelnden Ton exzellent beherrschen, dann wieder ist es eine Note Folk, die die Band durchklingen lässt, oder ein wenig Jazz oder eine Prise Indie. Auch inhaltlich – viele Texte stammen wie schon in der Vergangenheit aus der Feder des Autors Christian Schwetz – zeigt sich die Palette von Themen breit gefächert. Natürlich geht es um Liebe, aber auch um die schönen und weniger schönen Sachen im Leben, um Identität in der heutigen Zeit, um durchgefeierte Nächte und Religion.

Novi Sad legen mit „Wunderschönes Tier“ ein Album vor, das den Grund zeigt, warum diese Band nach so vielen Jahren immer noch  mit dabei ist. Evelyn Blumenau und ihre Mitmusiker beweisen einmal mehr, dass sie das Gefühl für das musikalisch Besondere haben, für den Ton, der unterhält wie auch in schönster Weise fordert.

Michael Ternai

 

++++

Links:
Novi Sad
Novi Sad (Facebook)
Schallter/monkey