Bandfoto Hearts Hearts
Hearts Hearts (c) Evamaria Müller/Anna Sofie Lugmeier

NOMINIERT FÜR DEN ÖSTERREICHISCHEN MUSIKVIDEOPREIS 2016: „HUNTER LIMIT“ VON HEARTS HEARTS

Zum bereits vierten Mal wird von VIENNA INDEPENDENT SHORTS (VIS) in Kooperation mit SCREENSESSIONS, POOLINALE und MICA – MUSIC AUSTRIA der ÖSTERREICHISCHE MUSIKVIDEOPREIS vergeben. In diesem Jahr befindet sich unter anderem EYUP KUS zusammen mit HEARTS HEARTS mit dem Video zu „Hunter Limit“ unter den Nominierten.’

Der in Wien lebende Video Artist EYUP KUS ist nicht nur bekannt für seine besondere Art und Weise wie er in der Band Our Ceasing Voice den Bass spielt (er streicht ihn mit einem Geigenbogen), sondern auch für seine kreative Arbeit hinter der Kamera. Für die Band Hearts Hearts hat er das Musikvideo zu ihrem Lied „Hunter Limit“ produziert, wobei die zu sehende Frau die Schauspielerin Luiza Oppermann ist.

Die Schönheit der Einsamkeit

In diesem Video passiert gleichzeitig wahnsinnig viel und gleichzeitig gar nichts. Wie das möglich ist, ist schwer beschreibbar- die Kameraführung ist ruhig, die Farben sind natürlich. Wahrscheinlich macht die Location – ein verlassenes Gebäude – das besondere Flair aus, auch Luzia Oppermann trägt natürlich viel dazu bei. Das Spiel mit dem durch die Fenster fallende Licht in einem sonst dunklen Raum ist sehr reizvoll, die Bewegungen von der Schauspielerin verstärken dieses Lichtspiel noch mehr.

Durch das Video hindurch bewegt sie sich durch den Raum, steht mal auf den Balken über dem Boden, oder sitzt an einem Gitter. Teilweise werden die tanzenden Staubpartikel eingefangen, sowie die reflektierenden Lichtstrahlen. Gegen Ende des Videos fängt Luzia Oppermann an, sich einen weißen Faden aus dem Mund zu ziehen, mit dem sie dann zum Schluss den ganzen Raum verbindet, ihn um Säulen und Balken wickelt. Das Ende sieht man nur noch teilweise, da die Bildfläche immer mehr horizontal verkleinert – bis gar nichts mehr zu sehen ist. In dem Musikvideo wird die Einsamkeit eines Individuums, das Spiel mit Licht und Schatten und die Schönheit des Moments wunderbar eingefangen.

Antonia Seierl

Links:
Hearts Hearts
Hearts Hearts (Facebook)
Vienna Independent Shorts
Poolinale

In Kooperation mit:

Vienna Independent Shorts

 

poolinale