Nim Sofyan im Birdland

Mit Nim Sofyan gastiert am 11. Mai die im Moment wohl erfolgreichste World/Folk-Band dieses Landes im Birdland. Im Gepäck hat sie dabei ihre neue CD.  “DIVANE – hopelessly in love” vereint die Musik des Balkans und Vorderen Orients mit Elementen mediterraner und westeuropäischer World-Music.

Das junge Quintett zählt seit geraumer Zeit zu den fixen Größen der World Music Szene in Österreich, und hat sich mittlerweile auch über die heimischen Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Kritiker und Publikum sind gleichermaßen von der Musik der international besetzten Truppe angetan, und so ist es keineswegs verwunderlich, dass ihr Schaffen bereits mit dem World Music Award und den Publikumspreis des Porgy & Bess ausgezeichnet wurde.

Nim Sofyan vermag es spielend lyrische Eleganz mit einer gehörigen Portion an Groove unter einen Hut zu bringen. Der musikalische Fundus aus dem sich das Quintett bedient, ist breit gefächert. Dabei greifen die Protagonisten vor allem auf ihre eigenen musikalischen Wurzeln zurück. Der aus der Türkei stammende Sänger und Gitarrist Alp Bora sorgt für den orientalischen Touch. Der Portugiese Pedro Duarte an der Querflöte und der Waldviertler Paul Dangl mit seiner Geige bringen Erfahrungen aus dem irokeltischen Rhythm and Reel ein. Die Rhythmussektion, bestehend aus dem Bassisten Roland Mach und dem Percussionisten Daniel Klemmer, stammt aus dem Ethno-Fusion-Bereich.

Dieser Stilmix lässt die Grenzen zwischen den Musiktraditionen des Okzident und Orient auf eine spielerische Art und Weise ineinander fließen. Das Ergebnis klingt modern, ohne dabei den persönlichen Touch zu verlieren. Besonders live vermag es Nim Sofyan, dieses internationale Lebensgefühl dem Publikum auf eine mitreißende Art und Weise zu vermitteln.(mt)


Nim Sofyan
Birdland

http://www.nimsofyan.com/site/home.php
http://www.birdland.at/cms/cms.php