„New Voices“ im Jazzit: Lylit

Sie ist ganz ohne Zweifel eines der großen Ausnahmetalente der heimischen Musikszene, die Sängerin und Pianistin Eva Klampfer aka Lylit. Egal in welchem Kontext oder Umfeld auch immer agierend, ob nun als Solokünstlerin, im Duo, in einer Band oder Großformation, im Jazz, HipHop, Soul, Pop oder im R&B, ob nun in einem intimen kleinen Rahmen oder auf der großen Bühne, die gebürtige Oberndorferin beeindruckt und fesselt allerorts und zu aller Zeit das Publikum mit ihrem immens weiten musikalischen Verständnis, ihren beeindruckenden instrumentalen Fähigkeiten und einer Stimme, die schlicht und einfach unter die Haut geht. Kein Wunder also, dass inzwischen auch schon internationale Größen der Szene, wie etwa Parov Stelar oder Kedar Massenburg (ehemaliger Motown-Boss) auf die ungemein vielschichtige und charismatische Künstlerin aufmerksam geworden sind. Immer mehr im Ausland unterwegs spielt Eva Klampfer aka Lylit dann auch noch gerne auf den heimischen Bühnen. So wie etwa am 18. Mai im Salzburger Jazzit, wo ihr ein Porträtkonzert gewidmet ist. Unterstützt wird die Salzburgerin an diesem Abend von Matthias Löscher (Gitarre), Andreas Lettner (Schlagzeug), Stephan Kondert, Bass und Philipp Nykrin (Keyboards).

Eva Klampfer aka Lylit ist eine dieser seltenen faszinierenden Ausnahmeerscheinungen. Gesegnet mit vielen, vielen Talenten lebt die 1984 in Salzburger Oberndorf geborene Sängerin und Pianistin alleine für ihre große Liebe, die Musik. Und als ein echter Freigeist, der sie ganz zweifelsfrei ist, tut sie dies ganz ohne Scheuklappen, mit viel Offenheit und dem inneren Drang, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Sie begreift sich als eine Künstlerin, die sich vor allem zwischen den Stühlen, zwischen den verschiedenen Spielformen, Stilen und Genres wohl fühlt. Es fällt nicht wirklich leicht, ihre Musik einer bestimmten Kategorie zuzuordnen, offenbart sich das klangliche Spektrum ihres gesamten Schaffens und ihrer verschiedenen Projekte doch als ein immens weites.

Lylit, die in ihrer Karriere bereits mit Künstlern wie Parov Stelar, Ty, Blumentopf, FivaMc und SK Invitational performte, füllt die Rolle der stimmgewaltigen und charismatischen Soul-Diva genauso überzeugend aus, wie jene der feinfühligen und sensiblen Liedermacherin. Sie ist ebenso eine vielschichtige Jazzerin mit außergewöhnlichen spielerischen Fertigkeiten wie auch eine beeindruckende und mitreißende HipHop-Performerin. Eine Künstlerin also, mit vielen, vielen verschiedenen Gesichtern. Man darf also mehr als gespannt sein, was Lylit in Zukunft noch so alles zu vollbringen vermag. Auf jeden Fall arbeitet die vielbeschäftigte Sängerin und Pianistin aktuell gemeinsam mit Produzent Andre Leonard an ihrer Debüt-LP.

Im Rahmen des Konzertabend im Jazzit wird Lylit in unterschiedlichen Formationen zu sehen sein: solo, im Duo mit Matthias Löscher und in einer Großformation gemeinsam mit Andreas Lettner, Stephan Kondert und Philipp Nykrin. Wer die vielen faszinierenden Facetten dieser außergewöhnlichen Künstlerin kennen lernen möchte, sollte sich diese Gelegenheit auf keinen Fall entgehen lassen. (mt)

Foto: Peter Grillmair

http://www.lylit.com/
http://www.jazzit.at