Neue Musik

Wien Modern 2018, die finale Woche

Hier sollte das Logo von Wien Modern 2016 stehen

WIEN MODERN 2018, Finale: zwei Musiktheater-Uraufführungen und ein verwandelter Hollywood-Film, PETER RUZICKAs Geburtstag mit einem Hauch von 1968, die letzte Solo Challenge und ein internationales All-Star-Kollektiv zum Ausklang OSKAR AICHINGERs “Totenschiff” im Reaktor, CAMERATA SALZBURG & MINGUET QUARTETT (24.11.), SALOME KAMMER SOLO und “Solo Challenge: Violin”… mehr lesen

Festival-Halbzeit bei Wien Modern 2018

Hier sollte das Logo von Wien Modern 2016 stehen

Zur Festival-Halbzeit wird die heuer mit Abstand größte Produktion von Wien Modern 2018 stattfinden: Olga Neuwirths multimedial-orchestrales «Musik-Installations-Theater» The Outcast in einer konzertanten Neuproduktion mit Video, Bühnen- und Kostümdesign der britischen Künstlerin Netia Jones. Im Dschungel Wien findet eine Musiktheaterpremiere für junges Publikum statt, die… mehr lesen

KOMPOSITIONSPREIS DER STADTGEMEINDE WOLKERSDORF

Die Stadt Wolkersdorf im Weinviertel vergibt einen Kompositionspreis, der öffentlich und national ausgeschrieben wird. Das Preisträgerkonzert ist für Oktober 2019 vorgesehen. Ziel des Kompositionswettbewerbes ist die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Musik sowohl in Konzert- als auch in Unterrichtsform.  Die Ausschreibung sieht zu diesem Zweck zwei Möglichkeiten vor:… mehr lesen

MAX NAGL & KOEHNE QUARTET – „Max Nagl & Koehne Quartet“

MAX NAGL dokumentiert mit seiner neuen CD (rude noises) seine Arbeiten für und mit Streichquartett und präsentiert dabei eine vielschichtige Musik mit dem KOEHNE QUARTET. Ein überaus vielseitiger Klangkörper ist das Streichquartett. Ihm gelingt es elegant wie nonchalant, diverse Eindrücke, Atmosphären und Wirkungen zu kreieren…. mehr lesen

„ICH HABE MICH NIE FÜR DEN EINFACHEN WEG ENTSCHIEDEN.” – ROJIN SHARAFI im mica-Interview

Die iranische Komponistin und Musikerin ROJIN SHARAFI ist als Teenagerin nach Wien gezogen, um Komposition und Tonmeisterei zu studieren. Ihre Kompositionen bewegen sich ebenso wie ihr musikalisches Soloprojekt zwischen akustischer, elektroakustischer und elektronischer Musik. Sie öffnen den Blick auf andere künstlerische Sparten, integrieren unterschiedliche Medien… mehr lesen

NEUE SPIELARTEN DER KLASSIK. DER WIENER GEIGER JOHANNES FLEISCHMANN IM PORTRÄT.

JOHANNES FLEISCHMANNS Karriere zeigt auf, wie facettenreich klassische Musik, aber auch der/die „KlassikerIn“ an sich, heutzutage gedacht werden können. Er selbst wirkt in einem Crossover-Projekt mit, performt Klassik nicht nur im schwarzen Anzug, jettet im Zuge seiner musikalischen Projekte um die ganze Welt und nimmt… mehr lesen