Neue Musik

bludenzer tage zeitgemäßer musik

Das Programm der heuer zum letzten Mal veranstalteten btzm 2006, einem der ästhetisch innovativsten Festivals für Neue Musik in Österreich, ist einerseits eine Retrospektive auf 11 Jahre Kuratorentätigkeit von Wolfram Schurig, andererseits betritt man auch neues Gebiet. Die konzeptionelle Verankerung des Programms in Form eins… mehr lesen

Martin Grubinger trommelt im Musikverein

Zu einem seltenen Schauspiel kommt es am 17. November im Großen Musikvereinsaal. “Showdown at Musikverein” nennt sich das Konzert, bei dem “Schlagzeugwunderkind” Martin Grubinger, in Begleitung des Wiener Radiosymphonieorchesters, die spielerischen Möglichkeiten seiner Schlaginstrumente einmal mehr bis an die Grenzen des Machbaren ausreizt. Zehn Werke,… mehr lesen

Wien Modern- Das Tagebuch 4

Gerd Kührs “Movimenti” mit Patricia Kopatchisnkaja Wenn man es sieht, hört man auch anders, ist Gerd Kühr überzeugt. Mit seinen “Movimenti” für Violine und Orchester komponierte er eine aus dem Geist des Musiktheaters geborene Darstellung (und Persiflage) des Konzertrituals mit der quirligen Geigerin Patricia Kopatchinskaja… mehr lesen

1 + 1 = 1 auf CD

1 + 1 = 1 auf CDIm Auftrag der Jeunesse und der BA-CA hat Pierluigi Billone ein herausforderndes Werk entwickelt – eine abendfüllende Komposition für zwei Bassklarinetten, eine Recherche in das Innere des Klangs: 70 Minuten, in denen die Zeit stillzustehen scheint und trotzdem auf… mehr lesen

Wien Modern – Das Tagebuch 3

Die Konzerte von 2.-7. November Die Uraufführung von Pierluigi Billones 1 + 1 = 1 (an zwei Bassklarinetten Petra Stump und Heinz-Peter Linshalm) und die Gesamtaufführung von Friedrich Cerhas Spiegel I-VII (1960/61) durch das SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden waren Höhepunkte des auch nach den Eröffnungskonzerten weiter spannenden… mehr lesen