Neue Musik

„[…] der Kitsch, den ich mir leiste“ – JULIA PURGINA im mica-Interview

STUDIO DAN, ENSEMBLE LUX und ENSEMBLE RECONSIL sind mittlerweile eine „schöne Vergangenheit“ der Komponistin und Bratschistin JULIA PURGINA. Das Unterrichten im Rahmen der Professur an der MUSIK UND KUNST PRIVATUNIVERSITÄT DER STADT WIEN (MUK) steht neben dem Komponieren von Auftragswerken im Mittelpunkt ihres musikalischen Lebens…. mehr lesen

Kompositionspreis Murau International Music Festival 2019

Das 14. Murau International Music Festival (MIMF) findet von 15. bis 27. April 2019 statt und besteht aus einem Workshopprogramm und einer Konzertreihe. Komponistinnen und Komponisten haben die Möglichkeit, bis dato unveröffentlichte Partituren zum diesjährigen Leitthema „Breaking new ground“ (Neue Wege gehen) einzureichen. Zwei durch… mehr lesen

Sicherheit – Wien Modern 31

Hier sollte das Logo von Wien Modern 2016 stehen

Wien Modern eröffnet am 28.10. und lädt an 34 Spieltagen und 29 Spielstätten in 10 Wiener Gemeindebezirken zu über 100 Veranstaltungen mit über 80 Ur- und Erstaufführungen. Das Thema der 31. Festivalausgabe lautet „Sicherheit“. „Zeitgenössische Musik gehört in Wien in die Mitte der Gesellschaft. Dafür… mehr lesen

Wordraps zur Steiermark: Über Musik, die Szene und geheime Ecken

Die Musikerin PÆNDA, das Musikkabarett Duo PIZZERA&JAUS und der Musiker, Komponist und Veranstalter JOSEPH GRÜNDLER im Wordrap zur Musikszene ihrer Heimat Steiermark. PÆNda (c) Christina Horn Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Heimatstadt Der Garten meiner Mama <3 Spotify oder Vinyl? Die coolere Antwort wäre jetzt wahrscheinlich… mehr lesen

Die Supersymmetrische Musik von Hofstetter Kurt

… zum Raum wird hier die Zeit und die Zeit wird hier zum Raum. Die Galerie Konzett lädt zur Welturaufführung supersymmetrischer Musik von Hofstetter Kurt und im Anschluss zur Präsentation des Gesamtkatalogs II der KonzettKonzeptKonzerte 4–10. am Donnerstag, 18. Oktober 2018 um 18 Uhr. Im… mehr lesen

Preis der freien Szene Wiens 2018

Als Interessengemeinschaft setzt sich die IG Kultur Wien seit 1990 für freie und autonome kulturelle Organisationen, Kulturinitiativen, Kulturschaffende und Künstler_innen in dieser Stadt ein – damals wie heute für neue und alteingesessene Freiräume, bessere Bedingungen im Alltag und angemessene, kontinuierliche infrastrukturelle Förderungen unabhängiger und selbstverwalteter… mehr lesen