Neue Musik

MusicaFemina: Poesie der Komponistinnen

Bild Lebensbaumkreis Am Himmel

Am Pfingstsamstag, den 30. Mai 2020 wird um 17.00 Uhr das Werk „Poesie der Komponistinnen“ im Rahmen des Projekts MusicaFemina, das von Irene Suchy kuratiert wird, aufgeführt. Als Aufführungsort für die akustische Installation von Andrea Sodomka dient der neu installierte Klangraum im Lebensbaumkreis Am Himmel… mehr lesen

Hochmotiviert, exzellent ausgebildet, prekär bezahlt. Arbeitsbedingungen von Musikvermittler*innen

Xylophon (c) Pixabay

Auf Grundlage einer gemeinsam mit dem Forschungs- und Beratungsinstitut EDUCULT (Wien) durchgeführten Umfrage zu Arbeitsbedingungen von Musikvermittler*innen im deutschsprachigen Raum legt das Netzwerk Junge Ohren nun eine Zusammenfassung und Auswertung der Ergebnisse vor. Die Broschüre steht auf der Webseite www.jungeohren.de zum Download bereit. Ziel der… mehr lesen

Ernst von Siemens Musikstiftung schüttet 2020 zusätzliche Fördermittel aus

Die Ernst von Siemens Musikstiftung reagiert auf die Corona-Pandemie und die dadurch entstandene prekäre Situation für viele Musiker, Ensembles, Institutionen aber auch Studierende, mit der zusätzlichen Ausschüttung von 2,4 Millionen Euro an Fördergeldern. Dies hat der Stiftungsrat am 11. Mai 2020 beschlossen | Die Preisverleihung… mehr lesen

STATEMENTS ZUR CORONA-KRISE – WIE GEHT ES DER HEIMISCHEN MUSIKSZENE? (TEIL 4)

Seit 16.März dürfen aufgrund der Corona-Krise in Österreich keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Die heimische Kulturszene befindet sich im Ausnahmezustand. mica – music austria hat nachgefragt, wie Musiker*innen und Veranstalter*innen, Agenturen, Labelbetreiber*innen und Kurator*innen mit der derzeitigen Situation umgehen.  Johannes Maria Staud (Komponist) Johannes Maria Staud… mehr lesen

Erster Internationalen Kompositionswettbewerb Mieczysław Karłowicz

Österreichische Orchester präsentieren ihre Musikvermittlungsprojekte

Die in Warschau ansässige Gesellschaft der Autoren ZAiKS schreibt gemeinsam mit den Mieczysław Karłowicz Philharmonikern (Stettin) den ersten Mieczysław Karłowicz Kompositionswettbewerb aus. Einzureichen sind Kompositionen für philharmonisches Orchester mit einer Dauer von 9-12 Minuten. Alle eingereichten Werke müssen unveröffentlicht sein und dürfen zuvor nicht öffentlich… mehr lesen

Kultur ist systemrelevant – Rettungsschirm für Kreative und Künstler_innen#

Eine Online-Petition für einen Rettungsschirm für Kreative und Künstle*innen auf Initiative von Thomas Drozda, Martin Grubinger, Adele Neuhauser, Lukas Resetarits, Erwin Steinhauer u.a. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Kunst, Kultur, Event- und Kreativwirtschaft sind dramatisch. Unsere Branchen wurden als erste zugesperrt und werden auch zu… mehr lesen

Stiftungen helfen Künstler*innen

Künstlerinnen und Künstler sind von der aktuellen Krise außerordentlich stark betroffen, da sämtliche Theater, Museen und Veranstaltungslokale geschlossen sind. Damit entfallen Verdienstmöglichkeiten, was für manche existenzbedrohend sein kann. Das haben auch staatliche Stellen erkannt und den Corona-Härtefallfonds ins Leben gerufen, der neben dem Künstler-Sozialversicherungsfonds entsprechende… mehr lesen

bühnenliebe.at: Soforthilfe für Kulturbetriebe

Nach der Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz betreffend Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 wurden in Österreich Veranstaltungen bis 30. Juni 2020 gänzlich untersagt. Die derzeitigen Schutzmaßnahmen der Regierung stellen alle österreichischen Kulturbetriebe vor große finanzielle Herausforderungen. Um dieser Unsicherheit… mehr lesen

Styriarte: Ein Klavierkonzert der Tausend – „Corona-Meditation“ von Gerd Kühr

Die Uraufführung seines neuen Werks, der gerade eben entstandenen „Corona-Meditation“ für beliebig viele Klaviere, dezidiert für eine Realisierung über das Internet komponiert, überträgt der renommierte österreichische Komponist Gerd Kühr dem Hause styriarte und seinem Intendanten Mathis Huber, der in der heutigen Pressepräsentation vorausschickt: „Heute, gerade… mehr lesen

„Ist der Gefühlsbezug oder die Überlegung zuerst da?“ – Georg Vogel im mica-Interview

Mit der Sprache als Vehikel zersetzt der Tasteninstrumentalist, Komponist und Instrumentenbauer GEORG VOGEL alles, was ihm lieb ist. In wechselnden Gewichtungen dem Spielen und Schreiben zugetan, schöpft er sein Material aus multiplen Musiktraditionen und geriet dabei, wie der Jahresstipendiat für Musik 2019 des Landes Salzburg… mehr lesen