Neue Musik

„WICHTIG SIND AUSTAUSCH, HYBRIDITÄT, WIEDERERKENNBARKEIT UND SOZIALE INTERAKTION.“– ALISA BECK UND GUSTAVO PETEK (SMALLFORMS) IM MICA-INTERVIEW

Seit 3 Jahren existiert nun schon die Plattform SMALLFORMS des ursprünglich aus Argentinien stammenden Musikers und Tontechnikers GUSTAVO PETEK. Er kuratiert die monatliche Musikserie SMALLFORMS gemeinsam mit der Kunsthistorikerin und Kulturproduzentin ALISA BECK, eine Wahlwienerin aus Deutschland, in Kollaboration mit dem Kunstraum Chateau Rouge. Auf… mehr lesen

„Spannungen und Entspannungen und Kommunikation – es geht nicht um recht viel mehr“ – BERTL MÜTTER im mica-Interview

Bertl Mütter (c) Christof Zachl

BERTL MÜTTER will den Menschen eine Freude machen, in einem nicht trivialen Sinn. Denn Musik ist Kommunikation für ihn, ein sinnliches Vergnügen, das durchaus tief nach innen treffen kann. Sie ist ihm eine ästhetisch-menschliche, vielleicht auch moralische Auseinandersetzung, um Freude zu erzeugen. Offenbar beste Voraussetzungen,… mehr lesen

Wachstum – Wien Modern 2019

Die 32. Ausgabe von WIEN MODERN 2019 präsentiert zwischen 28.10. und 30.11.2019 unter dem Titel „Wachstum“ 100 Veranstaltungen an 24 Spielstätten in 12 Wiener Gemeindebezirken. Auf dem Programm stehen rekordverdächtige 110 Ur- und Erstaufführungen. Die Stadt wächst. Die Bevölkerung wächst. Die Wirtschaft wächst. Auch das… mehr lesen

„[… ] eine Balance zwischen der Schönheit und der Hässlichkeit des Körpers“ – Angélica Castelló im mica-Interview

Angélica Castelló (c) Oliver Hangl

Im September wird ANGÉLICA CASTELLÓ bei den MUSIKTHEATERTAGEN WIEN im WUK zum „Mythos Zivilisation“ als Komponistin zum Thema Körper auftreten. Ein Funktionsgemisch, das sich als Novum für sie herausstellt. Genau wie die Zusammenarbeit dafür mit der Choreografin ANNA KNAPP und zehn Tänzerinnen. Sylvia Wendrock sprach… mehr lesen

The New Austrian Sound of Music (NASOM) – Präsentation des Förderprogramms 2020/2021

Österreichischen MusikerInnen die Möglichkeit geben, sich auch außerhalb ihrer Heimat zu beweisen und einen Namen zu machen – genau diese Idee steckt hinter dem vom BUNDESMINISTERIUM FÜR EUROPA, INTEGRATION UND ÄUSSERES (BMEIA) gemeinsam mit dem mica – music austria betriebenen Nachwuchsförderprogramm „The New Austrian Sound… mehr lesen

Neue Förderung für Medienkunst in Salzburg: 25.000 Euro für zeitgenössische Projekte

25.000 Euro stellt das Land Salzburg heuer erstmals für die Förderung von Medienkunstprojekten zur Verfügung. „Damit setzten wir eine im Kulturentwicklungsplan vorgeschlagene Maßnahme um. Unser Ziel ist es, die zeitgenössische Medienkunst mehr in den Fokus zu rücken“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn. Die Ausschreibungskriterien wurden dabei… mehr lesen

„DIE SPRACHE SHAKESPEARE’S IST METAPHORISCH.“ – CAY BUBENDORFER (TASCHENOPERNFESTIVAL SALZBURG) im MICA-INTERVIEW

Mit dem Thema „Salzburg liegt am Meer“ widmet sich das biennal stattfindende TASCHENOPERNFESTIVAL heuer Ende September der Herausforderung  Shakespeare in Musik zu übersetzen. Für mica unterhielt sich Didi Neidhart mit Cay Bubendorfer, ihres Zeichens Präsidentin von KLANG21, dem Trägerverein und Veranstalter des Taschenopernfestival. Heuer soll… mehr lesen

phonofemme 2019 — Disembodied Spaces

Das internationale Festival für experimentelle Musik und Sound Art von Frauen geht heuer vom 21. bis 22. September 2019 zum sechsten Mal über die Bühne: Konzipiert von den Klangkünstlerinnen und Musikerinnen Mia Zabelka und Zahra Mani, steht es heuer unter dem Titel Disembodied Spaces. Phonofemme… mehr lesen

Internationaler Kompositionswettbewerb Kompolize 2020

Der internationale Kompositionswettbewerb Kompolize 2020 von psophos und dem Lietzeorchester e.V. Berlin gibt zeitgenössischen Komponistinnen und Komponisten Gelegenheit, ihre Werke einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen und Erfahrungen mit einem großen symphonischen Klangkörper zu sammeln. Teilnahmeberechtigt für Kompolize 2020 sind neue Werke, die die folgenden Bedingungen erfüllen:… mehr lesen