Das Logo der Plattform Musikvermittlung

Theater- und Musikworkshop mit Gerald Wirth und Sylvia Rotter

Die Plattform Musikvermittlung veranstaltet einen Doppel-Workshop zu Theater- und Musikpädagogik mit Gerald Wirth und Slyvia Rotter.

Theater- und Musikpädagogik können sich in vielen Bereichen gegenseitig befruchten. Zu den vielen Gemeinsamkeiten der beiden Disziplinen gehören Bühnenpräsenz, das komplexe Zusammenspiel von Kognition und Motorik, die Zeitgebundenheit des Vortrags, die oft hohen Anforderungen an Gedächtnisleistung, die vielen  gestalterischen Ausdrucksmöglichkeiten und das hohe reflexive Potential.

Die Plattform Musikvermittlung Österreich hat daher zwei führende PädagogInnen auf diesem Gebiet eingeladen zwei aufeinanderfolgende Workshops zu Musik- und Theaterpädagogik  zu halten: Gerald Wirth und Sylvia Rotter.

Die Workshop-LeiterInnen

Gerald Wirth ist Chorleiter, Kinderchorpädagoge und Dirigent. Er ist Gründer der Wirth Music Academy und seit 2013 Präsident und Künstlerischer Leiter der Wiener Sängerknaben. In einem Zeitraum von mehr als 15 Jahren entwickelte und überarbeitete er die „Wirth-Methode“. Oberster Grundsatz der Wirth Methode ist das assoziative Lernen. Der (Chor-)Unterricht soll damit dieselben Lernprozesse im Gehirn hervorrufen wie das Erlernen der Erstsprache. Techniken des Atmens und Singens werden durch Gedächtnisbilder verständlich gemacht, wodurch Nachahmung und Merkfähigkeit erleichtert werden.

Sylvia Rotter gründete 1994 die das Wiener Kinder Theater, bei dem Kinder in Rumänien und Österreich bekannte Komödien und  Tragödien aus dem Kanon der klassischen Weltliteratur spielen. 2008 gründete sie den Verein “Schule für das Leben”, bei dem die von ihr entwickelte Rotter Methode zur Förderung von Jugendlichen und Kindern eingesetzt wird. Bei den Resultate der wissenschaftlichen Evaluation zeigten sich vor allem bei der Gruppe der 8 – 9 Jährigen in den Bereichen verbaler Merkfähigkeit, logischem Denken und Konzentration starke Leistungssteigerungen.

Bei der Rotter-Methode werden junge Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher sozialer Schichten und Nationalitäten durch Bewegung und Tanz, Musik und Rhythmus, sowie Stimmbildung und Improvisation spielerisch an Texte der Weltliteratur herangeführt und damit ermutigt zu fühlenden und begeisterungsfähigen Persönlichkeiten zu werden.

Eckdaten und Anmeldung

Die beiden Workshops können getrennt oder gemeinsam besucht werden. Um Anmeldung wird bis Freitag, den 09.09.2016 gebeten: office@musicaustria.at.

Termin: Freitag, der 16.09.2016 von 10:00 bis 12:30 (Gerald Wirth) und von 14:00 bis 16:30 (Sylvia Rotter)

Ort: Augartenpalais, 1020 Wien (Zugang über die Castellezgasse)

Kosten: 16,50 € für beide Workshops –  8,80 € für einen einzelnen Workshop

Platzbeschränkung: Maximal 25 Personen – die Plätze werden nach Einlangen der Anmeldung vergeben.

 

Mittagessen

In der Kantine der Sängerknaben wird es ein Mittagessen geben. Der Unkostenbeitrag beträgt 7 €.

Wenn ein Mittagessen gewünscht wird, bitte in der Anmeldung angeben.