living::sounds Logo
(c) living::sounds

living::sounds 2 – Wie klingt das Sonnwendviertel?

Im Rahmen des Projekts „living::sounds – living::moves” von EDUCULT konnten sich BewohnerInnen des 10. Wiener Gemeindebezirks bei mehreren kostenlosen Workshops im Juni 2016 auf klangliche und theatrale Spurensuche im Sonnwendviertel begeben. Dabei entstand ein Musikstück der besonderen Art.

Das Zischen von vorbeifahrenden Zügen, Kindergelächter, das Klappern von alten Fenstern im Wind, eine iranische Flöte, zwitschernde Vögel. Wie unterscheidet sich das bunte Treiben auf der Favoritenstraße klanglich zu den Freiräumen der neu gebauten Wohnareale? Und kann man mit solchen Geräuschen Musik machen?

Im Workshop „living::sounds 2“ bearbeiteten die TeilnehmerInnen mit klanglichen Effektgeräten und Samplern zuvor gesammelte Geräusche aus dem Sonnwendviertel. Unter fachlicher Anleitung des Musikers und Produzenten Marco Kleebauer (LEYYA) und der Musikvermittlerin Barbara Semmler (EDUCULT) wurde in einem partizipativen Prozess gemeinsam das Musikstück „Sonnwendviertel::sounds“ komponiert, das sich hören lassen kann.

Workshop-Leitung: Barbara Elisa Semmler (EDUCULT), Marco Kleebauer (LEYYA)

Weitere Informationen: educult.at/projekte/livingsounds-livingmoves-sonnwendviertel