Home > Musikmagazin

Wienerlied-Kompositionswettbewerb

Das WIENER VOLKSLIEDWERK und das Festival WEAN HEAN schreiben einen Wienerlied-Kompositionswettbewerb aus. Komponistinnen und Komponisten sowie Autorinnen und Autoren bis 40 Jahre sind eingeladen, ein Lied mit Begleitung für Schrammelquartett (2 Violinen, Kontragitarre, Chromatisches Knopfgriff-Akkordeon) einzureichen. Der Wettbewerb soll ein kleiner Anreiz sein, sich mit… mehr lesen

„Ich glaube, unser Erfolgsrezept ist der Wille zur harten Arbeit.“ – BOBBY SLIVOVSKY und CLEMENS WENGER (5/8ERL IN EHR`N) im mica-Interview

Bild 5/8erl in Ehr`n

Man kann bei 5/8ERL IN EHR`N ohne Zweifel von einer der Institutionen des österreichischen Musiklebens sprechen. Als Begründer des so genannten „Wiener Souls“ schreiben BOBBY SLIVOVSKY, MAX GAIER, MIKI LIEBERMANN, CLEMENS WENGER und HANIBAL SCHEUTZ nun seit fast 15 Jahren ihre ganz eigene Bandgeschichte, die… mehr lesen

Brief des ÖMR an die Österreichische Bundesregierung zur schrittweisen Öffnung im Bereich Musik

Mikrofon (c) Pixabay

Wie kann den enormen Herausforderungen, die das österreichische Musikleben derzeit zu gewärtigen hat, durch schrittweise Lockerungen der gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen produktiv begegnet werden? Der ÖSTERREICHISCHE MUSIKRAT schlägt der Österreichischen Bundesregierung und der Staatssekretärin Mag. Ulrike Lunacek in einem Brief dazu folgende Maßnahmen vor. Sehr geehrte Österreichische… mehr lesen

„(Ich) habe immer die Extreme gesucht.“ – Stefan Juster (Jung An Tagen) im mica-Interview

Jung An Tagen (c) Milica Balubdzic

Der Musiker und Medienkünstler STEFAN JUSTER hat sich mit seinem Projekt JUNG AN TAGEN als einer der Protagonisten der Wiener Elektronik-Szene etabliert. Sein Sound ist radikal und schlägt Brücken zwischen Clubmusik und Wahrnehmungsexperiment, Techno und neuer Musik. Nachdem er in zahlreiche Identitäten geschlüpft ist und… mehr lesen

CATASTROPHE & CURE – „Somewhere Down the Line”

Bild Catastrophe & Cure

Mit „Somewhere Down the Line“ (töchtersöhne records) meldet sich die oberösterreichische Indie-Band CATASTROPHE & CURE mit einem Album zurück, das der zehnjährigen Bandgeschichte ohne Zweifel Ehre macht. Die Band hat es geschafft, gitarrenlastige Back-to-the-Roots-Sounds mit einzigartigen Elektronikelementen zu verschmelzen, unverschnörkelt und melancholisch den markanten Charakter… mehr lesen

SALZBURGER JAHRESSTIPENDIEN FÜR KUNST UND KULTUR 2020

Zur Unterstützung von Künstlerinnen und Künstlern vergibt das LAND SALZBURG über Vorschlag unabhängiger Jurien sieben Jahresstipendien in Höhe von je € 10.000,−. Allgemeine Einreichbedingungen Einreichen können Künstlerinnen und Künstler, die einen biographischen Bezug zu Salzburg haben (Geburtsort, Hauptwohnsitz, laufende künstlerischeTätigkeit, Arbeitsschwerpunkt im Land Salzburg). Dieser… mehr lesen

„Ich bin mit dieser produktion sehr glücklich“ – ROLAND NEUWIRTH im mica-Interview

Bild radio.string.quartet & Roland Neuwirth

Jahrzehntelang hat ROLAND NEUWIRTH mit seinen EXTREMSCHRAMMELN die österreichische Musikszene mitgeprägt. Demnächst veröffentlicht er ein gemeinsam mit dem RADIO.STRING.QUARTET aufgenommenes Album. Im Interview mit Jürgen Plank erzählt ROLAND NEUWIRTH über das Ende der EXTREMSCHRAMMELN, wie es zu seinem Comeback gekommen ist und warum im Dialekt… mehr lesen

STATEMENTS ZUR CORONA-KRISE – WIE GEHT ES DER HEIMISCHEN MUSIKSZENE? (TEIL 2)

Seit 16.März dürfen aufgrund der Corona-Krise in Österreich keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Die heimische Kulturszene befindet sich im Ausnahmezustand. mica – music austria hat nachgefragt, wie Musiker*innen und Veranstalter*innen, Agenturen, Labelbetreiber*innen und Kurator*innen mit der derzeitigen Situation umgehen.   Katharina Klement (Musikerin, Komponistin) Katharina Klement ©… mehr lesen