Matthias Loibner feat. Franz Hautzinger in der Sargfabrik

Bei seinem Konzert in der Wiener Sargfabrik am 20. Februar bekommt Drehleier-Spieler Matthias Loibner Unterstützung von einem ganz besonderen Gast. Mit “Viertelton-Trompeter” Franz Hautzinger erweitert an diesem Abend einer der renommiertesten heimischen Jazzer das eingespielte Duo Loibner/Mikula.

Was Matthias Loibner alles aus seiner Drehleier mit Hilfe eines Laptops herausholt, versetzt den Hörer immer wieder ins Staunen. Von ihm gespielte Klänge jagt der Musiker nochmals durch seinen Computer, um so ganz eigene und sehr spezielle Soundlandschaften zu kreieren. Dabei hält sich Loibner kaum an Kompositionen. Vielmehr taucht er tief in die Welt der Improvisation ein. Nur wenige spielen  die Drehleier auf eine solch vielfältige Art und Weise, wie es Matthias Loibner tut. Mal zärtlich, dann wieder unnachgiebig wild.

 

Mit seinem Kollegen Jörg Mikula hat sich im Laufe vieler Jahre ein sensibler musikalischer Dialog entwickelt. Angetrieben von einer ungemeinen Experimentier- und Spielfreude befinden sich die beiden Musiker auf der immerwährenden Suche nach neuen klanglichen Ausdrucksmöglichkeiten. Matthias Loibner bearbeitet die Drehleierklänge in seiner Laptop-“Live-Looping-Fabrik” mit nahezu klangalchemistischer Leidenschaft. Ergänzt werden diese perfekt von der vielfarbigen, oft perkussiven Spielart des gefragten Jazzschlagzeugers Mikula.

 

Wie Matthias Loibner ist auch Trompeter Franz Hautzinger nur  in eine bestimmte Kategorie einordnen zu wollen, ist nahezu unmöglich. Er tanzt schlicht und einfach auf zu vielen Hochzeiten. So bewegt sich der Musiker ständig im Spannungsfeld zwischen den verschiedensten musikalischen Welten, die er durch sein Spiel in Verbindung zu bringen versucht, um etwas Neues zu schaffen. Hautzinger ist in der Zeitgenössischen Musik genauso beheimatet, wie im Jazz, in der Neuen Musik oder der Weltmusik. Mittels der Improvisation ist er ständig auf der Suche nach neuen musikalischen Ausdruckmöglichkeiten und es ist oft verblüffend, was Franz Hautzinger alles aus seinem Blasinstrument herausholen kann.

 

 

Matthias Loibner
Franz Hautzinger
Jörg Mikula
Sargfabrik