LANDOR – „Lee Side“

Ein wunderbarer Klang der verschiedenen musikalischen Sprachen. Das Trio LANDOR zeigt auf seinem neuen Album „Lee Side“ (VÖ: 09.09.) auf beeindruckende Weise, dass es seine ganz eigene Sprache des Folk gefunden hat.

Katharina Schwärzer (Gesang, Violine, FX), Daniel Moser (Bassklarinette, Flöte, FX) und Christian Troger (Akustikgitarre, FX), die drei Köpfe hinter der Band Landor, sind einst mit dem Ziel angetreten, den keltischen Folk in die Gegenwart zu holen und ihm durch die Verbindung mit modernen Einflüssen etwas Neues zu entlocken. Auf „Lee Side“ – dem zweiten Album der Band – ist das Trio nun dort angelangt, wo man mit dem Versuch einer klassischen stilistischen Zuschreibung nicht mehr allzu weit kommt. Natürlich spielen die vielen Sprachen des Folk immer noch eine Rolle in der Musik von Landor, aber keine ausschließlich zentrale mehr. In den Stücken klingen nämlich auch Elemente aus dem Bluegrass, Pop, Jazz, der alpinen Volksmusik und Elektronik durch, wodurch sich ein wunderbar facettenreiches und zwischen Instrumental und Song hin und her pendelndes Klangbild herausbildet, eines, das noch dazu wahnsinnig viel Stimmung entfaltet.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

Landors neues Album kommt einer hochemotionalen musikalischen Reise gleich, die die Hörer*innen durch die unterschiedlichsten Gefühlswelten führt und dabei in einem ausgesprochen hohen Maße zu berührt. Die Nummern der dreiköpfigen Formation decken eine weite Palette an Emotionen ab, ihre musikalischen Geschichten erzählen sich melodienreich mal mit einem luftig leicht schwungvollen und befreiend wirkenden Ton („Stop Thinking“), mal in einem stillen, verträumten und melancholischen („Feel sad“). Auch Klangexperimenten zeigen sich Katharina Schwärzer, Daniel Moser und Christian Troger nicht abgeneigt, wie unter anderem das Stück „Syrien“ beweist, welches von einem Folksong klassischer Prägung in einen geheimnisvoll schwebenden und atmosphärisch dichten klanglichen Zustand übergeht.

Landor legen mit „Lee Side“ ein Album vor, das unterstreicht, dass hier eine Band am Werken ist, die ihre eigenen spannenden musikalischen Vorstellungen hat und auch weiß, wie man diese in aufregender Art umsetzt. Ein wirklich schönes Hörerlebnis.

Michael Ternai

++++

Landor live
09. September – Album Release Party, UFO Bruneck

++++

Links:
Landor
Landor (Facebook)