Komponistenbund bei der Mid Europe 2008

Seit 1998 treffen sich in Schladming alljährlich Blasorchester aus der ganzen Welt bei der MID EUROPE in Schladming. Die Mid Europe deckt ein breites Spektrum innerhalb der Blasmusik ab. Sie bringt Tradition und Innovation, regionale und internationale Entwicklungen zusammen. Besucht werden die Aktivitäten der Mid Europe; Konzerte, Ausstellungen, Workshops, Vorträge, von einem interessierten Publikum aus der ganzen Welt. Im Zentrum steht natürlich die Musik: konzertante und qualitativ hochwertig dargebotene Bläsermusik in stilistischer Vielfalt.

Heuer ist der Österreichische Komponistenbund bei der Mid Europe Composer Society in Residence. Über 20 Werke von österreichischen Komponisten wurden im Rahmen einer Ausschreibung eingereicht und an die teilnehmenden Orchester vermittelt. Diese Werke werden bei der Mid Europe aufgeführt. Die Composer Society in Residence-Idee zielt aber auch darauf ab, dass Werke ins ständige Repertoire der teilnehmenden Blasorchester übernommen werden.

 

Am 12. Juli führt der Komponistenbund im Rahmen der Mid Europe einen Workshop mit dem Titel “Komponieren für Blasorchester in Österreich – ein brotloser Job?” durch. Der Workshop richtet sich an KomponistInnen, DirigentInnen und natürlich auch an allgemein Interessierte.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion werden auch grundsätzliche Fragen erörtert, etwa zum Thema des Stellenwerts des Genres Musik für Blasorchester in Österreich. Außerdem sollen Verbesserungsansätze und Ideen für die Zukunft generiert werden. Im Anschluss an den Workshop bittet der Komponistenbund zum Composers Cocktail.

 

Residence-Komponisten der Mid Europe sind: Franz Cibulka, Thomas Doss, Richard Heller, Dieter Kaufmann, Gerhard Lagrange, Herbert Marinkovits, Peter A. Platt, Hermann Regner, Otto M. Schwarz, Manfred Spies, Manfred Sternberger, Reinhard Summerer und Gerhard Track.
Aufgeführt werden deren Werke von 8. bis 12. Juli bei der Mid Europe in Schladming.(sr)

 

Workshop des Österreichischen Komponistenbunds
“Komponieren für Blasorchester in Österreich – ein brotloser Job?”
Samstag, 12.7. 14.00 – 16.00, Hotel Royer

 

Podiumsdiskussion zum Thema:
– Wo steht das Genre Musik für Blasorchester in Österreich?
– Ist die AKM-Kopfquote schuld?
– Verteilungsbestimmungen der AKM (Erörterung)
-Welche Verbesserungsansätze gibt es?
– Ideen für die Zukunft!

 

Teilnehmer:
LMD Walter Rescheneder (Österr. Blasmusikverband)
Generalsekretär Mag. Wolfgang Findl (Österr. Blasmusikverband)
Dr. Paul Hertel (Vorstandsmitglied der AKM, E-Musik)
Prof. Johann Mösenbichler (Mid Europe Festival)
Julia Pierer Kliment (Musikverlag Kliment)
Thomas Doss (Komponist)
Franz Cibulka (Komponist)
Frank Stahmer, MA (European Composers Forum)

Moderation: Otto M. Schwarz (Komponist, Österreichischer Komponistenbund)

“Composers Cocktail” im Anschluss – sponsored by Österreichischer Komponistenbund
Foyer Hotel Royer
Anschließend: Abschlusskonzert des Weltjugendblasorchesters in der Tauernhalle.

 

 

Mid Europe