Bild Klangspuren
Klangspuren Lautstark (c) Andreas Knapp

KLANGSPUREN LAUTSTARK_LAUTSTÄRKER

Bereits zum neunten Mal findet 2016 die Musizier- und Komponierwerkstatt KLANGSPUREN LAUTSTARK (06.08.–14.08.2016)  für 8- bis 18-Jährige in Imsterberg statt. Rund 50 Teilnehmer aus Österreich, Italien und Deutschland tauchen ein in die Welt der neuen Musik, arbeiten dabei in Workshops an ihren vielfältigen Kompositionen, singen und musizieren zusammen. Das internationale Team um Komponistin und Oboistin Cathy Milliken (Mitbegründerin des Education Programms der Berliner Philharmoniker), lädt in der Tiroler Gemeinde Imsterberg mit ihren 760 Einwohnern zu einer faszinierenden Reise in die Welt der neuen Musik ein.

Cathy Milliken: „Es ist erstaunlich wie offen und experimentierfreudig unsere jungen Musiker sind! Lautstark heißt Musik mit einander erfinden, teilen, spielen und improvisieren. Es gilt diese wunderbare Neugier zu unterstützen und ihr eine Stimme zu geben – Laut und Stark!“

In diesem Jahr heißt es bei KLANGSPUREN LAUTSTARK: Musik Rundherum! Im Zentrum von KLANGSPUREN LAUTSTARK steht die Umgebung von Imst und Imsterberg selbst. Sie dient als Inspiration und Kulisse für graphische Partituren und selbsterfundene Musikstücke und ist Anlass für eine Forschungsreise in die Welt der Notation und Interpretation. Die Kompositionen werden sowohl in privaten Haushalten, Imsterberger Gärten und beliebten öffentlichen Plätzen als auch im großen Gemeindesaal in Imsterberg aufgeführt – sogar eine Imsterberger Sinfonie wird komponiert!

Das Ergebnis des neuntägigen Prozesses bei KLANGSPUREN LAUTSTARK wird in einem großen Abschlusskonzert (14.08.2016, 11 Uhr, Gemeindesaal Imsterberg) präsentiert.

KLANGSPUREN LAUTSTÄRKER

Die Komponierwerkstatt KLANGSPUREN LAUTSTÄRKER (14.08.–18.08.2016) für Fortgeschrittene wurde erstmals 2012 veranstaltet und ist für Jugendliche gedacht, die bereits Erfahrung mit dem Komponieren bzw. Schreiben von Musikstücken haben. Die acht Teilnehmer werden mit Unterstützung von Cathy Milliken und Dietmar Wiesner sowie den beiden Musikern  Boglárka Pecze (Klarinette) und Pierre Dekker (Kontrabass) ihr jeweiliges Stück weiter komponieren, anhören, überarbeiten. Die Werke werden bei einem Abschlusskonzert und erstmals auch im Rahmen des KLANGSPUREN Festivals 2016 von den zwei Musikern uraufgeführt.

Angelika Schopper: „Die Ergebnisse der Komponierwerkstatt LAUTSTÄRKER sind erstaunlich. Die vielfältigen, selbstgewählten Themen, die die Jugendlichen in kürzester Zeit in komplexe Kompositionen einbetten, lassen erahnen wie aktuell und aussagekräftig neue Musik ist und welche vielfältigen Mittel dafür zur Verfügung stehen. Diese Kurzkompositionen haben es sich auf alle Fälle verdient, auch von einem versierten Festivalpublikum gehört zu werden!“

Bewerbungen für KLANGSPUREN LAUTSTARK und LAUTSTÄRKER werden ab sofort entgegen genommen (Anmeldeschluss 30. April). Weitere Informationen und das Bewerbungsformular zum Download finden Sie auf www.klangspuren.at oder erhalten Sie im Büro der KLANGSPUREN unter 05242 / 73582.

Foto: (c) Andreas Knapp