Klangfestival - Weaving in

KLANGFESTIVAL 2019 – Weaving in

Die bereits elfte Ausgabe des KLANGFESTIVALS, welches vom 13. bis zum 15. September in oberösterreichischen Gallneukirchen stattfindet, besticht erneut durch eine einzigartige und überraschende Bandbreite an zeitgenössischer Kunst und Kultur sowie durch seine spartenübergreifende Freude am Experiment. Unter dem diesjährigen Leitmotiv “Weaving in” werden zahlreiche experimentelle und zeitgenössische Zugänge miteinander verknüpft und verwoben.

Internationale Größen und regionale Weltpremieren

Das diesjährige Musikprogramm besticht durch einen Mix aus internationalen Größen und neuen zukunftsweisenden Projekten. Die international gefeierte Katharina Ernst, der verspielte 5K HD-Bassist Manu Mayr, die kräftige Stimme von Golnar Shahyar, oder Newcomer wie Rojin Sharafi, das facettenreiche Schlagzeugspiel von Judith Schwarz, Guili Guili Goulag aus der belgischen Artrockszene, Gigi Gratts neues Projekt Vabrassmas sowie zukunftsweisende Clubmusik von Mermaid&Seafruit oder aber auch das vielköpfige Bandkollektiv Ausländer bringen atemberaubende Sounds und Performances nach Gallneukirchen.

Die zahlreichen musikalischen Zugänge lassen dabei viele Anknüpfungspunkte zu. Von experimentellem Pop über Contemporary Club und Neue Improvisationsmusik zu Jazz und Rock besticht das Klangfestival auch dieses Jahr wieder mit einer einzigartigen künstlerischen Bandbreite.

„Unser Musikprogramm beinhaltet eine regionale Weltpremiere, zahlreiche hochaktuelle Arbeiten aus dem elektronischen und elektroakustischen Bereich, unkonventionelle Bandkollektive und erstmals auch Kammermusikalische Elemente. Im Vordergrund des Klangfestivals steht ein vielseitiger und experimenteller Ansatz, der auch die eine oder andere Überraschung bringen wird“, so Thomas Auer von der Festivalleitung.

Verwobene Specials

Wie immer gibt es auch diesmal neben der spektakulären Musikschiene ganz im Sinne des Leitmotivs interaktive Soundinstallationen zum Bestaunen und Ausprobieren. So etwa das Projekt „Soundspace“, welches gemeinsam mit Studierenden der Universität für Musik und Darstellenden Kunst (mdw) exklusiv für das Klangfestival.

Erstmals gibt es am Klangfestival auch ein Zine zum Thema “Weaving in” in Form eines „Heftls zum Mitnehmen“, das verschiedenste Texte, Bilder, Perspektiven und Fragestellungen miteinander verbindet.

Weiters gibt es diesmal auch eine zeitgenössischen Filmschiene mit einem dichten Programm von zahlreichen Kurzfilmen des #KlappeAuf Kollektivs. Zu sehen wird dabei auch das vielfach ausgezeichnete Drama „Styx“, das auf der Berlinale 2018 seine vielbeachtete Weltpremiere feierte (inkl. Podiumsdiskussion).

 

KLANGFESTIVAL 2019 – Weaving in
13.-15. September
Hauptstraße 30
4210 Gallneukirchen

Links:
Klangfestival
Klangfestival (Facebook)