Kalnein & Fischbacher Group (c) Claudia-Fischbacher

KALNEIN & FISCHBACHER GROUP – „One Man Disco“

Jazz klassischer Prägung modern und mit einer ungeheuren Spielfreude auf wirklich packende Weise neu interpretiert – genau einen solchen präsentiert die KALNEIN & FISCHBACHER GROUP auf ihrem am 3. April 2017 erscheinenden neuen Album „One Man Disco“ (Natango Music).

Es ist die erste Zusammenarbeit zweier Musiker, die ihre außergewöhnlichen Qualitäten in ihren diversen Projekten schon mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben. Heinrich von Kalnein (Saxofon) und Axel Fischbacher (Gitarre) begeben sich in Begleitung ihrer beiden Mitmusiker Charles Sammons (Bass) und Ralf Gessler (Schlagzeug) auf eine Art musikalische Zeitreise in die Vergangenheit. Genauer genommen in ihre eigene. Sie kehren zu ihren Wurzeln zurück, in den Jazz der 1970er- und 1980er-Jahre, in dem sie ihre musikalische Sozialisation erfahren haben. Natürlich tun Heinrich von Kalnein und Axel Fischbacher das nicht aus nostalgischen Gründen, nein, es geht ihnen darum, dem vermeintlich vergangenen Klang eine Art Frischzellenkur zu verpassen, ihn mit der Spielweise der Gegenwart zu neuer Blüte verhelfen.

Ein vielschichtiger Sound zwischen klassisch und modern

Cover “One Man Disco”

Ein Versuch, der – lauscht man sich durch „One Man Disco“ – als wirklich gelungen zu bezeichnen ist. Das Album offenbart sich nämlich als gediegene Jazzunterhaltung auf höchstem Niveau. Heinrich von Kalnein und Axel Fischbacher liefern genau das ab, was man von ihnen erwartet. Und zwar Musik, die auf ihre ganz eigene Art erzählt, immer wieder mit interessanten (Retro-)Sounds aufwartet, von klassisch bis zeitgenössisch viele unterschiedliche Sprachen spricht und eine klangliche wie stilistische Vielfalt offenbart, wie man sie in so einer gediegenen Form nur selten zu Gehör bekommt. In den spannungsgeladen arrangierten Nummern der Kalnein & Fischbacher Group reiht sich eine packende Idee an die andere, ein wunderbarer Melodiebogen an den nächsten, die virtuosen gespielten Soli schmücken das Dargebotene in vielfältiger Klangweise aus und die Grooves treiben so richtig.

Zwischen smoother Geradlinigkeit, lässiger Verspieltheit und instrumentaler Finesse entwickeln sich die einzelnen Stücke zu sehr ereignisreichen, stimmungsvollen Klangerlebnissen, die an einer Stelle mehr die gefühlvollen, verträumten und filigranen Gefilde durchqueren, an anderer die mehr kraftvollen und dynamischen. Die Kalnein & Fischbacher Group trifft auf „One Man Disco“ genau den richtigen Ton, genau den, der auffordert hinzuhören und zugleich wirklich mit Stil zu unterhalten weiß.

Michael Ternai

Kalnein & Fischbacher Group live

  • 30.03. Raj, Klagenfurt
  • 31.03. Stockwerk, Graz
  • 01.04. Kultursaal, Straubing (D)
  • 15.06. Jazzkeller, Krefeld (D)
  • 16.06. Jazzfestival, Hilden (D)

Links:
Heinrich von Kalnein
Axel Fischbacher
Natango Music