Bild John Arman
Bild (c) Eckhart Derschmidt

JOHN ARMAN – „Fingerstylin’“

Auf seinem aktuellen Album demonstriert JOHN ARMAN wieder einmal seinen stark ausgeprägten Sinn für eingängige Melodien und wunderbare Arrangements im Stile der Old School-Größen. „Fingerstylin’“ (Alessa Records) begeistert dabei durch eine wirklich ungemein authentisch anmutende Atmosphäre, welche die Hörer*innen direkt in die verrauchten Jazzclubs vergangener Zeiten versetzt.

Albumcover Fingerstylin
Albumcover „Fingerstylin’“

Acht Titel hat das Ensemble – bestehend aus John Arman (Gitarre), Johannes Enders (Tenorsaxophon), Flip Philipp (Vibraphon), Renato Chicco (Hammond Orgel), und Christian Salfellner (Schlagzeug) – in zwei Tagen aufgenommen und nun auf der aktuellen LP veröffentlicht. Die Kompositionen erinnern stilistisch und soundtechnisch immer wieder an Standards und Klassiker der Jazzgeschichte. Dies wird auch durch die, teils originelle Titelwahl deutlich. So findet sich mit „So That“ beispielsweise die Antwort auf Miles Davis modale Frage „So What?“, oder das Pendant der „Giant Steps“ in Armans „Tiny Leaps“.

Nicht nur im Titel, sondern auch musikalisch gibt es hier immer wieder Parallelen. Neben den geschmackvollen Kompositionen, stechen besonders die kreativen Interaktionen, als auch Soundformung und Phrasing heraus. Armans Spiel erinnert dabei stark an Pioniere der Jazzgitarre wie etwa Grant Green, Wes Montgomery oder Kenny Burrell. Elegant, gefühlvoll und authentisch werden klangliche Elemente, ebenso wie spielerische Aspekte auf höchstem Niveau dargeboten. Nicht minder erwähnenswert sind auch die künstlerischen Fähigkeiten der weiteren Beteiligten. Perfekt aufeinander abgestimmte dynamische Momente, spannende improvisatorische Ideen und eine Vielzahl packender Interaktionen geben hier den Ton an.

So What? – So That!

John Arman pflegt einen überaus traditionsbewussten Stil, und schafft es dabei immer ein überzeugendes „Old School-Feeling“ hervorzurufen. Stellenweise glaubt man fast, einer der zitierten Altmeister hat hier seine Finger mit im Spiel. Ein großartiges Album, welches sich auf die zentralen Aspekte der Musik fokussiert!

Alexander Kochman

Links:
John Arman
John Arman (Facebook)
Alessa Records