Jelena Popržan Quartett – Musik, die bewegt und berührt

Die Musikerin und Sängerin JELENA POPRŽAN zelebriert gemeinsam mit ihrem hochklassig besetzten Quartett auf ihrem neuen Album (VÖ: 9.9.) den kammermusikalischen Klang auf vielfältigste und stimmungsvollste Art und Weise.

Jelena Popržan ist hierzulande schon lange keine Unbekannte. Die aus Zrenjanin (Vojvodina) stammende und seit vielen Jahren in Wien lebende und werkende Musikerin hat in der Vergangenheit schon mit einigen ihrer Projekte große Aufmerksamkeit erregt. Man denke nur an Catch-Pop String-Strong, Madame Baheux, Sormeh u.a. Die Bratschistin und Sängerin ist musikalischer Freigeist, der sich auf verschiedenstem Terrain bestens zurechtfindet und sich in jedem Kontext kreativ auszutoben weiß. Ihr Zugang ist ein offener und ein immer etwas anderer, man weiß eigentlich nie, was man von ihr als nächstes erwarten kann. Diesbezüglich keinen Unterschied macht da ihr neues Quartett, mit dem sie wieder einmal auf für sie neuen Pfaden schreitet.

Großes Klangkino

Jelena Popržan hat sich in der Instrumentierung quasi ein Kammermusik-Ensemble an den Start gebracht, mit dem sie sich stilistisch in alle möglichen Richtungen bewegt. Gemeinsam mit Christoph Pepe Auer (Klarinette, Altsaxofon), Clemens Sainitzer (Cello) und Lina Neuner (Kontrabass) verwirklicht sie einen Sound, in dem sich das instrumental kammermusikalische Setting auf vielschichtige Art hin in andere Genres bewegt.

Jelena Popržan Quartett Albumcover
Jelena Popržan Quartett Albumcover

Mal wird ein eher jazziger Ansatz gewählt, dann wieder sind es Melodien aus der weiten Welt der Folklore oder hochenergetische rockige Riffs, die die musikalischen Geschichten tragen. Es geht bis hin zum Kunstlied, das einen zentralen Teil des Albums ausmacht. Jelena Popržan erinnert an die polnische Widerstandskämpferin und Lyrikerin Tamara Radzyner, deren Texte sie in fünf kunstvoll schimmernde Lieder übersetzt und in eindringlicher Form zum Erklingen bringt.

Den Rest des Albums bestimmen Instrumentalstücke einer wirklich großen musikalischen Vielfalt das Geschehen. Die leidenschaftlich vorgetragenen Nummern bieten Leichtes wie Schweres, Heiteres und Melancholisches, Vertrautes und Mystisches, Verträumtes, Experimentelles, gefühlvoll Stilles und impulsiv Lautes, lässig Groovendes, wunderbar Entschleunigtes. Die Art, mit der Jelena Popržan und ihr Quartett all diese musikalischen Zustände miteinander zu Spannungsbögen verweben, offenbart sich schlicht als großes stimmungsvolles (Klang-)Kino.

Jelena Popržans Quartett-Album ist ein wirklich mehr als nur schönes Hörerlebnis, es ist eine besonderes, eines, das genauso bewegt und berührt, wie auch aufweckt und tanzen lässt. Ein echtes Highlight.

Michael Ternai

++++

Termine
21.9.2022, Alter Schlachthof, Wels
22.9.2022, Kulturhof, Villach
5.10.2022, Porgy & Bes, Wien 
10.10.2022, Jazzit, Salzburg
12.10.2022, Landestheater Linz, Linz
10.11.2022, Tischlerei Melk Kulturwerkstatt, Melk
(6.12.2022 Kick Jazz, showcase, P&B, Wien) 
17.12.2022, Kulturhaus Schüttkasten, Retz

++++

Links:
Jelena Popržan
Jelena Popržan (Facebook)
Lotus Records