JAZZAHEAD! 2017 mit österreichischer Beteiligung

Im April kommenden Jahres verwandelt sich die norddeutsche Stadt Bremen einmal mehr zum bedeutenden Treffpunkt der internationalen Jazzszene. Die inzwischen zwölfte Auflage des Showcase-Festivals JAZZAHEAD! Bietet – wie auch schon in der Vergangenheit – den Gästen aus aller Welt ein Programm, das abwechslungsreicher und vielfältiger kaum sein könnte. Insgesamt werden vom 27. bis zum 30. April über 40 Konzerte stattfinden. Unter den zu dem Festival geladenen Bands und Formationen finden sich mit dem DAVID HELBOCK TRIO und der Saxofonistin KAROLINA STRASSMAYER, die mit ihrem Quartett KLARO! zu Gast sein wird, auch zwei Vertreter der österreichischen Jazzszene.

DAVID HELBOCK TRIO

Der aus Vorarlberg stammende David Helbock – seines Zeichens einer der führenden und international erfolgreichsten österreichischen Jazzpianisten der Gegenwart – richtet in seinem Trio den Blick auf eine reduzierte und, wie er selbst meint, „unkomplizierte“ musikalische Umsetzung des Jazz. Mit „unkompliziert“ ist aber nicht die Spieltechnik gemeint, sondern der Klang. Die Kompositionen und Arrangements sind ausgeklügelt und detailverliebt ausgearbeitet, wirken aber als sehr facettenreiches Ganzes alles andere als überladen. Musikalisch inszeniert David Helbock gemeinsam mit Raphael Preuschl (Bass-Ukulele) und Reinhold Schmölzer (Schlagzeug) ein sehr ereignisreiches und stimmungsvolles Klangtheater, in dem das Gefühl – wie auch auf dem aktuellen Release  „Into the Mystic“ sehr schön zu hören ist – in keinem Moment zu kurz kommt und nach Belieben Brücken geschlagen werden: von der Tradition zur Moderne, von einem Musikstil zu vielen anderen, von der Komposition zur Improvisation, von den kleinen hin zu den großen Formen, von Ludwig van Beethoven zum Soundtrack von Star Wars.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

KLARO!

KLARO! (c) Karolina Strassmayer

Von der Steiermark hinaus in die große Jazzwelt. Karolina Strassmayer zählt – wenn es nach dem renommierten amerikanischen Downbeat Magazine geht – zu den im Moment fünf interessantesten Altsaxofonisten der Welt. Die Musikerin, die vor allem während ihrer mehr als 20 Jahre in New York die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und in dieser Zeit mit nicht wenigen der ganz Großen der internationalen Jazzszene zusammenspielen konnte, wird vor allem für ihren sehr leidenschaftlichen, variantenreichen und von einem immensen Spielwitz getragenen Umgang mit Melodien geschätzt. Gemeinsam mit dem New Yorker Schlagzeuger Drori Mondlak betätigt sich Karolina Strassmayer im Quartett KLARO! Was die beiden in ihrem Projekt zum Programm machen, ist die gelebte Freude an der musikalischen Vielfalt zwischen energiegeladenen Grooves und gediegenen sanften Momenten, die sich aus dem Unterschiedlichsten nährt: aus der europäischen Klassik, der Folklore, dem impulsiven amerikanischen Jazz, dem Swing und anderen Formen der zeitgenössischen Musik.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

Links
http://jazzahead.de
http://karolinastrassmayer.com
http://www.davidhelbock.com/