Bild Jazz Big Band Graz
JBBG (c) Julia Wesely

JAZZ BIGBAND GRAZ – „True Stories“

Großformatiger Jazz, der eigentlich nicht wirklich einer ist, sondern seine ganz eigenen Klangblüten treibt, genau einen solchen bekommt man auf „True Stories“ (Natango Records), dem neuen Album der JAZZ BIGBAND GRAZ, geboten.

Die mittlerweile achte CD-Produktion der seit 1998 bestehenden Jazz Bigband Graz reiht sich nahtlos in die Reihe der bisherigen hochklassigen Veröffentlichungen dieses außergewöhnlichen Orchesters. Wie immer musikalisch nur schwer einem bestimmten Stil zuzuordnen, ertönen auf „True Stories“ einmal mehr Nummern, die den/die HörerIn auf eine wunderbar ereignisreiche Klangreise mitnehmen. Mit dem klassischen breiten Bigband-Sound hat das, was die von dem kongenialen Duo Horst-Michael Schaffer (Trompete, Gesang) und Heinrich von Kalnein (Saxofon, Flöte) erneut hochklassig zusammengestellte Truppe – mit von der Partie sind unter anderem Sebastian Gille, Patrick Dunst, Manu Mayr, Christoph Pepe Auer und Uli Rennert – auf den Weg bringt – wenn überhaupt – nur sehr bedingt etwas zu tun. Denn dafür geht es in den einzelnen und in einen weichen und warmen Klang gehüllten Stücken einfach in zu viele verschiedene Richtungen, Atmosphären und Intensitäten.

Elegante und abwechslungsreiche Musikgeschichten

Cover True Stories
True Stories

Das stilistische Feld, das sich die JBBG absteckt, zeigt sich als ein sehr weites und reicht vom Jazz über den Pop und die Klassik bis hin zur Minimal Music. Aber es ist nicht nur alleine die musikalische Vielfalt, die auf „True Stories“ den entscheidenden und damit fesselnden Ton angibt. Die besondere Art, in welch lyrischer und stimmungsstarker Form die einzelnen Elemente zusammenwirken, macht den Unterschied. Die insgesamt sieben Stücke besitzen ihre ganz eigenen Schwingungen und entwickeln sich über detailreiche Arrangements, sich in ihrer Dramatik unentwegt steigernde Bögen, famose Soli, funkige Grooves, richtig schön unter die Haut gehende Melodien und schwungvoll verspielte Passagen zu eleganten und abwechslungsreichen Musikgeschichten, die einen von der ersten Sekunde an packen.

Die von Horst-Michael Schaffer und Heinrich von Kalnein geführte Bigband liefert mit „True Story“ ein meisterhaftes Lehrbeispiel dafür ab, was wunderbar Schönes entstehen kann, löst man sich erst einmal von den althergebrachten Konventionen, um sich den Weg zu etwas Neuem zu eröffnen. Sehr empfehlenswert.

Michael Ternai

 

JBBG
JBBG (Facebook)