„Es ist schon passiert, aber anders” – FRANZ REISECKER im mica-Interview

Bild (c) Franz Reisecker

Bild (c) Franz Reisecker

FRANZ REISECKER hasst Wiederholungen. Deshalb hat der von Bands wie ORCHESTER 33 1/3 oder TRIO EXKLUSIV, aber auch durch seine Stummfilmvertonungen bekannte Musiker etwas getan, was er bislang noch nicht getan hat: Er hat ein Buch geschrieben. „Musik und andere Geräusche” heißt es, und es …

„MAN KÖNNTE ‚INHALE // EXHALE’ AUCH ALS AUTOBIOGRAPHISCHES CORONA-ALBUM BEZEICHNEN“ – MEL MAYR IM MICA-INTERVIEW

Bild Mel

Mel (c) Magdalena Lepka

Mit Veröffentlichungen wie „Changing“ (2008), „Escape The Cold“ (2010) und „Go Or Run“ (2014) hat die Salzburger Singer/Songwriterin MEL MAYR beinahe im Alleingang eine ganz eigene Version von (Neo-)Folk zwischen Post-Sixties-Westcoast-Melancholia und gleichzeitigem Aufbruch zu jeweils neuen Ufern vorgelegt. Nach längerer Pause präsentiert sie nun …

KAREEM im mica-Portrait: Eine ganz neue Welt

Bild Kareem Adetoro-Ipaye

Kareem Adetoro-Ipaye (c) Ina Aydogan

Vor der Veröffentlichung seiner neuen Single “On To You” hat sich Tonica Hunter mit dem Singer-Songwriter KAREEM ADETORO-IPAYE zusammengesetzt, um über seinen bisherigen musikalischen Weg, seine künstlerischen Inspirationen und darüber, warum (Welt-)Schaffen für eine Künstlerin bzw. einen Künstler in der heutigen Welt so wichtig ist, …

„Mir ist es wichtig, dass man den Menschen hinter der Musik sehen kann“ – ZELDA WEBER IM MICA-INTERVIEW

Bild Zelda Weber

Bild (c) Zelda Weber

Mit ZELDA WEBER steht eine erst 19 Jahre alte Sängerin in den Startlöchern des Musik-Universums. Die in Wien lebende Studentin komponiert eigene Songs, spielt Klavier und auch ab und zu Gitarre. Ihr aber wohl wichtigstes Instrument: Ihre markante, außergewöhnlich erwachsene Stimme. Im Interview mit Katharina …

„MAN MUSS IMMER SEINE EIGENE FREUNDIN SEIN“ – AMELIE TOBIEN IM MICA-INTERVIEW

Bild (c) Amlie Tobien

Amelie Tobien (c) Léa Marijanović

AMELIE TOBIEN hat 2020 mit ihrem Debüt-Album „We Aimed for the Stars“ eine Ode an die Melancholie in ihren schönsten Folk-Facetten geschrieben. Mit ihrer neuen Single “Ocean Girl” eröffnet die österreichische Musikerin ganz andere musikalische Räume und erzeugt damit eine Form von Aufbruchsstimmung – sie …

„DAS DIRIGIEREN HALTE ICH FÜR EIN WUNDERBAR LEBENDIGES EREIGNIS.“ – GERD KÜHR IM MICA-INTERVIEW

Gerd Kühr (c) Peter Strobl

Gerd Kühr (c) Peter Strobl

Der Komponist und Dirigent GERD KÜHR, der im Dezember seinen 70. Geburtstag feiert, erlebte seinen internationalen Durchbruch mit dem Stück „Stallerhof“. Einem Drama von Franz Xaver Kroetz, das 1988 bei der ersten Münchener Biennale, einem Festival für zeitgenössisches Musiktheater, uraufgeführt wurde. Im Februar gibt es …

„Uns ging es darum, etwas herzugeben, was wir selbst wirklich gernhaben.” – INGRID LANG und SEBASTIAN SEIDL (WOSCHDOG) im mica-Interview

Bild der Band woschdog

woschdog (c) Marcel Köhler

WOSCHDOG spielen Wiener Trip-Hop, d.h. Trip-Hop mit Wiener Texten. Klingt ungewöhnlich? Ist ungewöhnlich. INGRID LANG (Gesang) und SEBASTIAN SEIDL (Electronics, Produktion) sprachen mit dem mica über den Dialekt als natürliche Ausdrucksform, Freundschaft als Voraussetzung, und warum die Zither dreckig klingen muss. Es sind recht unterschiedliche …

„Man könnte sagen, dass ich mit meinen Texten Porträts male.“ – WERCKMEISTER im mica-Interview

Werckmeister (c) Florian Köppl

Werckmeister (c) Florian Köppl

Die Wiener Band WERCKMEISTER hat schon mit ihrer 2020er EP “Großmutter Wolf” eindrucksvoll gezeigt, dass sie den Begriff Pop ein wenig anders als gewöhnlich zu deuten versteht. In den Songs der Truppe rund um den Songwriter DAVID HOWALD verbinden sich Proto-Goth-Ästhetik und Popsong auf kunstvolle …

„WENN EIN BEAT RHYTHMUS HAT, DANN KANN ICH GAR NICHT RUHIG SITZEN BLEIBEN“ – TAY-LAH IM MICA-INTERVIEW

Bild Tay-Lah

TAY-LAH (c) Dominik Pandelidis

Die Musik der Sängerin TAY-LAH ist vor allem durch eins geprägt: Ihre kroatisch-nigerianischen Wurzeln. Mit einer Mischung aus diversen Genres produziert die 23-Jährige Songs, die man in Österreich nicht an jeder Ecke findet. Ihr Debütalbum „Journey Into Colours“ ist am 28. Jänner erschienen und glänzt …

“Wir wollten beleuchten, wo wir herkommen” – RAPHAEL WRESSNIG im mica-Interview

Bild Raphael Wressnig

Raphael Wressnig (c) Jürgen Achten

Mit „Groove and Good Times” hat der Organist RAPHAEL WRESSNIG gemeinsam mit dem brasilianische Gitarristen IGOR PRADO im vergangenen Jahr ein Album an der Schnittstelle zwischen Rhythm & Blues, Soul und Funk veröffentlicht, das den Groove in seiner lässigsten Form zelebriert. Markus Deisenberger verriet er, …