Interviews/Porträts

„„Laut und langsam“ lautet die Devise“ – LARS ANDERSSON (MOLLY) im mica-Interview

MOLLY sind Österreichs Hoffnung in Sachen Shoegaze. LARS ANDERSSON (Gesang, Gitarre) erklärte Markus Deisenberger, weshalb das kommende Album experimenteller wird als das bisherige Song-Material und sprach über Klangteppiche, Fernbeziehungen und Slow-Motion-Rock. Was ist Ihnen als Genrebezeichnung lieber: Dream Pop oder Shoegaze? Lars Andersson: Shoegaze, weil wir… mehr lesen

„[…] der Kitsch, den ich mir leiste“ – JULIA PURGINA im mica-Interview

STUDIO DAN, ENSEMBLE LUX und ENSEMBLE RECONSIL sind mittlerweile eine „schöne Vergangenheit“ der Komponistin und Bratschistin JULIA PURGINA. Das Unterrichten im Rahmen der Professur an der MUSIK UND KUNST PRIVATUNIVERSITÄT DER STADT WIEN (MUK) steht neben dem Komponieren von Auftragswerken im Mittelpunkt ihres musikalischen Lebens…. mehr lesen

„Ein bisschen Blues, ein bisschen James Bond …“ – KLAUS WALDECK im mica-Interview

Schon zehn Jahre ist es her, dass KLAUS WALDECK sein internationales Erfolgsalbum  „Ballroom Stories“ veröffentlichte. Nun präsentiert er uns zum Jubiläum sein neuestes Werk „Atlantic Ballroom“ (DOPE NOIR), welches gekonnt zeigt, wie man swingende und elektronische Sounds verbindet und dabei starke Atmosphären schafft. Der Albumrelease… mehr lesen

„AUFSTAND DER BILDUNGSWILLIGEN“ – BERTHOLD SELIGER IM MICA-INTERVIEW (TEIL 2)

In seinem Buch „Klassikkampf. Ernste Musik, Bildung und Kultur für alle“ prangert der Konzertagent, Buchautor und Musikstratege BERTHOLD SELIGER die Bequemlichkeit und Deformiertheit des Musikbetriebs und die Orientierungslosigkeit der Bildungspolitik an. Mit Markus Deisenberger sprach er darüber, wieso Musik zum aufrechten Gang einlädt, weshalb eine Neudefinierung von… mehr lesen

„Mich faszinieren Extreme und Sounds, die auf die Spitze getrieben sind.“ – SHILLA STRELKA (UNSAFE + SOUNDS FESTIVAL) im mica-Interview

Das Motto des heuer vom 2. bis zum 13. Oktober in Wien stattfindenden UNSAFE + SOUNDS FESTIVALS hätte mit „Brutal Times“ nicht besser getroffen werden können. Widmet sich doch die mittlerweile bereits fünfte Ausgabe des Electronic-Festivals aktuellen Positionen, Fragen und Widersprüchen angesichts einer immer mehr… mehr lesen

„Wir wollen das Festival sehr breit aufstellen“ – MARTINA LAAB und KATRIN PRÖLL (FESTIVAL SALAM ORIENT) im mica-Interview

Das MUSIC & ART FESTIVAL SALAM ORIENT gibt es seit 17 Jahren, seit 2017 unter der Leitung von MARTINA LAAB und KATRIN PRÖLL. Die beiden sprachen mit Jürgen Plank darüber, was sie geändert haben, mit welchem Orient-Begriff sie arbeiten und welche Programmschwerpunkte sie für das… mehr lesen

„Es ist ein moralisches Album, obwohl das nicht so offensichtlich ist“ – DAVID HEBENSTREIT (SIR TRALALA) im mica-Interview

DAVID HEBENSTREIT aka SIR TRALALA hat Musik für Film und Theater gemacht und als Produzent unter anderem mit VOODOO JÜRGENS früherer Band DIE ETERNIAS zusammengearbeitet. Nun legt er mit „Echt gute böse Lieder“ (Schallter) ein neues Album vor. Im Gespräch mit Jürgen Plank erzählte DAVID… mehr lesen

„… einen persönlichen Zugang zum Werk finden!“ – Monika Musil und Katharina Wallaberger (Arnold Schönberg Center) im mica-Interview

„Arnold Schönberg bietet als umfassende Künstlerpersönlichkeit viele Anknüpfungspunkte, um junge Menschen anzusprechen. Sein Leben entlang einer wechselvollen Geschichte, seine künstlerische Tätigkeit als Komponist und Maler und nicht zuletzt seine Interessen auch an handwerklichen oder spielerischen Fragestellungen können junge Menschen direkt ansprechen und ihre Neugier wecken“,… mehr lesen

„Ich kann durch die Band, das nach außen tragen, was in mir ist“ – LUKAS CIONI und CORINA LAIMER (BLINDED BY STARDUST) im mica-Interview

Gleich ihre erste Single „Cleared and removed“ ist in Rotation auf FM4 gelaufen: Jetzt legen BLINDED BY STARDUST ihr Debütalbum „What life’s all about“ (Lindo) vor. LUKAS CIONI und CORINA LAIMER erzählten Jürgen Plank, dass sie die direkte Rückmeldung vom Publikum schätzt und was zuallererst… mehr lesen