Interviews/Porträts

„Mich interessieren der ästhetische Bruch und die Neuerfindung […]“ – DORIAN CONCEPT (OLIVER JOHNSON) im mica-Interview

OLIVER JOHNSON aka DORIAN CONCEPT zählt seit einer guten Dekade zu einem der erfolgreichsten Elektroniker des Landes. Dass seine internationale Bekanntheit nicht nur den legendären Live-Shows geschuldet ist, stellt er mit seinem jüngsten Album erneut unter Beweis. „The Nature of Imitation“ (Brainfeeder) offenbart die kompositorische… mehr lesen

„Wir können alles spielen, worauf wir Lust haben“ – DAVID WEDENIG und JEROME GOGER (CAFÉ OLGA SÁNCHEZ) im mica-Interview

Von ihrer Sommer-Tour 2018 hat die Band CAFÉ OLGA SÁNCHEZ ein neues Video mitgebracht. Heuer feiert die Band ihr zehnjähriges Jubiläum und am 30. November gibt der Schlagzeuger sein Abschiedskonzert im Rahmen der LANGEN NACHT DER WELTMUSIK in der Wiener SARGFABRIK – es besteht also… mehr lesen

WORDRAPS ZU NIEDERÖSTERREICH: ÜBER MUSIK, DIE SZENE UND GEHEIME ECKEN

Der Pianist CLEMENS WENGER, die Saxophonistin VIOLA FALB, der Sänger LUCA “STÖRFAKTOR” MAYR (FRANZ FUEXE), die Bassistin und Komponistin GINA SCHWARZ und der Musiker und Komponist GERALD SCHULLER im Wordrap zur Musikszene ihres Heimatbundeslandes Niederösterreich. Clemens Wenger (Pianist) (c) Astrid Knie Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Heimatstadt? Altstadt und… mehr lesen

„Letzten Endes geht es um Musik aus Liebe zur Sache“ – DANIEL GEDERMANN und CHRISTIAN OBERLERCHER (DOOMINA) im mica-Interview

Man könnte sie beinahe Urgesteine der österreichischen Subkultur-Szene nennen, Aushängeschilder des heimischen Post-Rocks sind sie in jedem Fall. Das vierte Album „Orenda“ (Noise Appeal Records) des Kärntner Quartetts DOOMINA zementiert diesen Status und die meisterlichen Fähigkeiten im auf Spannungsbögen und Dynamik konzentrierten Instrumental-Genre. Die Gründungsmitglieder… mehr lesen

„Die Fans sind immer auf dem neuesten Stand und verpassen praktisch nichts mehr.““ – STEFAN BAUMSCHLAGER (SENDMATE) im mica-Interview

Was gehört im Musikbusiness zusammen wie Pech und Schwefel? Die Rechnung ist simpel: jemand, der Musik macht, und ein Publikum, das zuhört. Denn nicht zuletzt füllt das Publikum die Plätze eines Livekonzerts und ist an den neuesten Veröffentlichungen interessiert – egal ob diese online gestreamt,… mehr lesen

„ICH HABE MICH NIE FÜR DEN EINFACHEN WEG ENTSCHIEDEN.” – ROJIN SHARAFI im mica-Interview

Die iranische Komponistin und Musikerin ROJIN SHARAFI ist als Teenagerin nach Wien gezogen, um Komposition und Tonmeisterei zu studieren. Ihre Kompositionen bewegen sich ebenso wie ihr musikalisches Soloprojekt zwischen akustischer, elektroakustischer und elektronischer Musik. Sie öffnen den Blick auf andere künstlerische Sparten, integrieren unterschiedliche Medien… mehr lesen

NEUE SPIELARTEN DER KLASSIK. DER WIENER GEIGER JOHANNES FLEISCHMANN IM PORTRÄT.

JOHANNES FLEISCHMANNS Karriere zeigt auf, wie facettenreich klassische Musik, aber auch der/die „KlassikerIn“ an sich, heutzutage gedacht werden können. Er selbst wirkt in einem Crossover-Projekt mit, performt Klassik nicht nur im schwarzen Anzug, jettet im Zuge seiner musikalischen Projekte um die ganze Welt und nimmt… mehr lesen

„Wir müssen bei niemandem um Erlaubnis fragen“ – CARI CARI im mica-Interview

Das DIY-Duo STEPHANIE WIDMER (Gesang, Schlagzeug und Didgeridoo) und ALEXANDER KÖCK (Gesang und Gitarre) aka CARI CARI war seit der Bandgründung 2014 bereits am Soundtrack für die US-amerikanischen Serien „Shameless“ und „The Magicians“ beteiligt, auf Australien-Tour, 2017 als Support-Act von GARISH unterwegs und heuer auf… mehr lesen

„Man darf nicht bequem sein, sondern man muss es einfach tun“ – GEORG BREINSCHMID im mica-Interview

Anfang September erschien das neue Album „Breinländ“ (Preiser Records) des Wiener Kontrabassisten, Ex-Philharmonikers und erfolgreichen Jazzmusikers GEORG BREINSCHMID. Im Gespräch mit Alexander Kochman erzählte er, wieso er es nicht bereut, seinen sicheren Job bei den WIENER PHILHARMONIKERN gekündigt zu haben, was ihn inspiriert und weshalb… mehr lesen

„[…] eine Masse an verschiedenen Stimmen und Stimmungen“ – ROSA ANSCHÜTZ im mica-Interview

ROSA ANSCHÜTZ lautet der Name einer jungen Künstlerin, deren Onlinepräsenz vor allem einen mysteriösen Touch hinterlässt. Ihr Sound bewegt sich wellenartig zwischen innen und außen, Intimität und Selbstreflexion – die Stimme dient als zentraler Vermittler. Die Atmosphären und Worte sind dabei wie ein kurzer Blick… mehr lesen