Interviews/Porträts

„Ich steh auf Ordnung“ – MONOPHOBE (MAXIMILIAN WALCH) im mica-Interview

MONOPHOBE ist Produzent, Beatmaker, aber auch Solo-Künstler und mischt aktuell überall mit: LEYYA, SIXTUS PREISS, LEFT BOY, 5K HD und BILDERBUCH. Der Debüt-Release „Throwback EP“ wurde 2015 vom Label „Shash Records“ releast, danach folgten „Double Tap EP“ auf dem slowakischen Label „Gergaz“ sowie eine Vielzahl… mehr lesen

„Wiederverwertung ist bei mir mittlerweile die Regel.“ – ŠIMON VOSEČEK im mica-Interview

Vor rund einem Jahrzehnt erhielt ŠIMON VOSEČEK für „Biedermann und die Brandstifter“ den Outstanding Artist Award – schon damals ein Hinweis auf die Bedeutung seines Schaffens für die heimische Opernproduktion. Mittlerweile arbeitet er an seinem bereits fünften Werk für das Musiktheater. Mit dem Neo-Österreicher sprach… mehr lesen

„Der Chor als Kippfigur zwischen dem Zuschauerkörper und den Akteurinnen und Akteuren […]“ – GÜNTHER AUER und CLAUDIA BOSSE (THEATERCOMBINAT) im mica-Interview

Der Soundkünstler GÜNTHER AUER liebt das Zwielicht, das „Live Spacing“ in echten Räumen, das Verschieben von Wahrnehmungsgrenzen mit den Materialien Raum, Schwingungskörper und Inhalt. Seit über zehn Jahren komponiert er Sound-Settings für CLAUDIA BOSSE, die künstlerische Leiterin des THEATERCOMBINAT und begleitet so die Umsetzungen installativer,… mehr lesen

„In diesem Spannungsfeld zu experimentieren ist für mich am aufregendsten“ – CAROLA „LULU“ SCHMIDT im mica-Interview

LULU SCHMIDT ist ein niederösterreichischer Performance-Act, der von der Künstlerin CAROLA SCHMIDT erfunden wurde und sich im Spannungsfeld zwischen Mode, Tanz, Film, bildender Kunst und Musik bewegt. Im Zentrum stehen dabei Transformationsprozesse und Irritationen, das Spiel mit Sehgewohnheiten und Konventionen. Ihr Debütalbum „BiPopularity“ (BiPopularity Records)… mehr lesen

„Wenn alles möglich ist.“ – Didi Kern und Philipp Quehenberger im mica-Interview

Der Keyboarder PHILIPP QUEHENBERGER und der Drummer DIETER aka DIDI KERN (BULBUL, FUCKHEAD) sind seit beinahe zwei Dekaden als Duo aktiv. Bekannt für ihre ekstatischen Live-Shows liefern sie den besten Beweis, dass sich freie Improvisation nicht auf ein Genre beschränken muss, sondern vielmehr die Möglichkeit… mehr lesen

„Wir bemühen uns, diese Stile entsprechend ihren Traditionen zu pflegen und […] weiterzuentwickeln.” – SLAVKO NINIĆ (WIENER TSCHUSCHENKAPELLE) im mica-Interview

Der Gründer, Frontman, Gitarrist und Sänger der Band WIENER TSCHUSCHENKAPELLE, SLAVKO NINIĆ, sprach mit Vid Jeraj über seine Karriere, 14 veröffentlichte Alben und das dreißigjährige Jubiläum des Ensembles.  Die Wiener Tschuschenkapelle feierte am 7. Mai 2019 ihren dreißigsten Geburtstag mit einer Gala im Wiener Konzerthaus…. mehr lesen

„[J]ede Band [ist] ein eigener kleiner Kosmos“ – MATCHES MUSIC (DAVID BUDER und JAKOB BOUCHAL) im mica-Interview

Manchmal nehmen sie die Rolle eines Mentors ein, manchmal die eines Freundes: Mit „Matches Music“ betreiben DAVID BUDER und JAKOB BOUCHAL seit 2018 ihre eigene Agentur. Neben den klar abgesteckten geschäftlichen Bedingungen kommt es den beiden bei „Matches Music“ immer darauf an, was zu dem… mehr lesen

„Ich reise für den Weitblick“ – MOTSA (VALERIO DITTRICH) im mica-Interview

MOTSA aka VALERIO DITTRICH ist ein österreichischer Elektronik-Musiker, Produzent und DJ, der 2016 mit seiner vierten EP „Petricolour“ (Petricolour) in der heimischen Club-Landschaft reüssierte und vom österreichischen Kultur- und Musikmagazin THE GAP auf die Liste der „Talents to watch“ gesetzt wurde. Am 7. Juni 2019… mehr lesen

„Ich habe eine sehr theatralische Ader […]“ – ALICIA EDELWEISS im mica-Interview

ALICIA EDELWEISS ist wohl eine der derzeit interessantesten Stimmen der österreichischen Musikszene. Ihr eigenständiges Songwriting war bisher auf einer EP („I should have been overproduced“, Label, 2012) und einem Album („Mother, how could you“, Glowing Records, 2016) zu hören, im September soll das neue Album… mehr lesen