Interviews/Porträts

„Das Schlagzeug ist nur eine von sehr vielen Männerdomänen“ – KATHARINA ERNST im mica-Interview

Nach einer erfolgreich vollzogenen Karenz verzeichnet die umtriebige Schlagwerkerin mit ihrem ersten Solo-Album „Extrametric“ (VENTIL RECORDS) eine lautstarke Rückkehr ins musikalische Geschehen. Anlässlich ihres fulminanten Debüts stand KATHARINA ERNST, Wahlberlinerin und frischgebackene Mutter einer einjährigen Tochter, Patrick Wurzwallner an einem lauen Sonntagnachmittag Rede und Antwort… mehr lesen

„OLGA NEUWIRTH war schon immer eine Vorreiterin“ – Stefan Drees im mica-Interview

Olga Neuwirth

Der deutsche Musikwissenschaftler STEFAN DREES widmet sich seit vielen Jahren dem Werk OLGA NEUWIRTHs als einem seiner zentralen Forschungsthemen. Im Vorfeld seines Wien-Besuchs anlässlich eines Symposions zu Olga Neuwirths Musik für Filme im Rahmen von Wien Modern am 7. November 2018 sprach er mit Marie-Therese… mehr lesen

„Die Schlagworte, die sich bei mir eigentlich immer finden, sind Energie, Sound und Zusammenhalt […] – JUDITH SCHWARZ im mica-Interview

Ob als Teil von GINA SCHWARZ’ PANNONICA PROJECT oder als Mitglied in verschiedenen Formationen wie CHUFFDRONE und FIRST GIG NEVER HAPPENED: Die Schlagzeugerin JUDITH SCHWARZ wirbelt durch den österreichischen Jazz und macht dabei auch vor dem BURGTHEATER nicht halt. Mit Martin Schütz sprach sie über… mehr lesen

„Man kann Eltern eine leichtere und Kindern eine tiefere Bedeutung zumuten.” – MATTHÄUS BÄR im mica-Interview

MATTHÄUS BÄR macht Kindermusik, die auch Eltern gefällt. Wie das funktioniert und weshalb sein neues Album „Zucker“ (Phonotron) von Selbstbestimmung handelt und in Richtung Synth-Pop der 1980er geht, verriet er Autor. Meine sechs Jahre alte Tochter ist Fan. Wenn nach einer Bibi-&-Tina-CD Matthäus Bär kommt,… mehr lesen

„Wir haben uns wieder auf die Urform des Powerriffs besonnen“ – DOMINIK ESSLETZBICHLER und DANIEL NEUHAUSER (THE FICTIONPLAY) im mica-Interview

Fünf Jahre ist es her, seitdem THE FICTIONPLAY ihr letztes Album „As shapes perform“ veröffentlicht haben. Zahlreiche Live-Shows u. a. mit COLD WAR KIDS und DENNIS LYXZÉN (REFUSED) und einige Tourkilometer später meldet sich der niederösterreichische Vierer diesen September mit seiner Neuerscheinung „TOHU BOHU“ zurück…. mehr lesen

„„Laut und langsam“ lautet die Devise“ – LARS ANDERSSON (MOLLY) im mica-Interview

MOLLY sind Österreichs Hoffnung in Sachen Shoegaze. LARS ANDERSSON (Gesang, Gitarre) erklärte Markus Deisenberger, weshalb das kommende Album experimenteller wird als das bisherige Song-Material und sprach über Klangteppiche, Fernbeziehungen und Slow-Motion-Rock. Was ist Ihnen als Genrebezeichnung lieber: Dream Pop oder Shoegaze? Lars Andersson: Shoegaze, weil wir… mehr lesen

„[…] der Kitsch, den ich mir leiste“ – JULIA PURGINA im mica-Interview

STUDIO DAN, ENSEMBLE LUX und ENSEMBLE RECONSIL sind mittlerweile eine „schöne Vergangenheit“ der Komponistin und Bratschistin JULIA PURGINA. Das Unterrichten im Rahmen der Professur an der MUSIK UND KUNST PRIVATUNIVERSITÄT DER STADT WIEN (MUK) steht neben dem Komponieren von Auftragswerken im Mittelpunkt ihres musikalischen Lebens…. mehr lesen

„Ein bisschen Blues, ein bisschen James Bond …“ – KLAUS WALDECK im mica-Interview

Schon zehn Jahre ist es her, dass KLAUS WALDECK sein internationales Erfolgsalbum  „Ballroom Stories“ veröffentlichte. Nun präsentiert er uns zum Jubiläum sein neuestes Werk „Atlantic Ballroom“ (DOPE NOIR), welches gekonnt zeigt, wie man swingende und elektronische Sounds verbindet und dabei starke Atmosphären schafft. Der Albumrelease… mehr lesen

„AUFSTAND DER BILDUNGSWILLIGEN“ – BERTHOLD SELIGER IM MICA-INTERVIEW (TEIL 2)

In seinem Buch „Klassikkampf. Ernste Musik, Bildung und Kultur für alle“ prangert der Konzertagent, Buchautor und Musikstratege BERTHOLD SELIGER die Bequemlichkeit und Deformiertheit des Musikbetriebs und die Orientierungslosigkeit der Bildungspolitik an. Mit Markus Deisenberger sprach er darüber, wieso Musik zum aufrechten Gang einlädt, weshalb eine Neudefinierung von… mehr lesen