„Jasmine ist eine Art Meditation, es geht um die Unvorhersehbarkeit, Unsicherheit und Unbeständigkeit des Lebens und darum, die Schönheit darin zu sehen.“ – DON’T GO im mica-Interview

Bild Don’t Go

Don’t Go (c) Hanna Fasching

NINA JUKIĆ (Gesang, Piano, Synthesizer) und ALEXANDER FORSTNER (Schlagzeug, Gitarre) haben mit ihrem Duo DON’T GO zwar schon viele Konzerte gespielt, haben aber erst im Mai 2021 ihr Debütalbum „Jasmine“ (Seayou Records) veröffentlicht. Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn „Jasmine“ verbindet experimentelle… mehr lesen

„DANN GAB ES KEIN ZURÜCK MEHR“ – ANNA ANDERLUH IM MICA-INTERVIEW

Bild "Anna Anderluh"

Anna Anderluh (c) Maria Frodl

Die in Klagenfurt geborene Sängerin, Komponistin, Performerin und Musikerin ANNA ANDERLUH bewegt sich gekonnt zwischen Jazz und Literatur, Musiktheater und Performance, experimenteller und Neuer Musik. Ein großer Teil spielt sich im improvisierten Bereich ab, auch das Unvollendete wird miteinbezogen. Als Performerin ist sie am gesungenen… mehr lesen

„Die Unsicherheit ist aber trotzdem immer noch da“ – CLEMENS BÄRE (DOPPELFINGER) im mica-Interview

Bild doppelfinger

doppelfinger (c) Rea Von Der Liszt

Ein Liedermacher der stillen und in sich gekehrten Art, der seine musikalischen Geschichten auf eindringliche Art zu vermitteln weiß – DOPPELFINGER aka CLEMENS BÄRE versteht Musik als Zufluchtsort und wählte seine Songs als Weg aus, mit der Welt zu kommunizieren. Mit seinen Singles „a place… mehr lesen

„Ich wollte, dass dieser Song gehört wird und vielleicht sogar mehr Bewusstsein für sexuelle Grenzüberschreitung, Respekt und Konsens geschaffen wird“ – NNELLA im mica-Interview

Bild Nnella

Nnella (c) Alexander Au Yeong

„Dear Beloved Asshole“ heißt das Debütalbum, das NNELLA im Juni 2020 releast hat. Monate später nimmt die Vorarlbergerin noch einmal einen speziellen Song hervor, um ihm und seiner Message eine Plattform zu bieten. Dazu drehte NNELLA mit Filmemacher ALEXANDER AU YEONG ein emotionales, berührendes und… mehr lesen

„WIR SUCHTEN UNS EINE EIGENE SCHUBLADE“ – CATARINA PRATTER (CA.TTER) UND MARTIN STEPANEK (MSTEP) IM MICA-INTERVIEW

Catarina Pratter und Martin Stepanek 1997

Catarina Pratter & Martin Stepanek 1997 (c) Stepanek

CATARINA PRATTER und MARTIN STEPANEK haben die Wiener Electronic-Szene der letzten 25 Jahre erlebt und mitgeprägt. STEPANEK spielte in den 1990er Jahren Bass auf Veröffentlichungen von CHEAP RECORDS. PRATTER wandelte zu dieser Zeit mit 550 RONDY zwischen Goth und Rave. Was beide zusammenführte, war die… mehr lesen

„DAS LEBEN IST BESSER BARFUSS AM STRAND” – HELIANTH IM MICA-INTERVIEW

Bild helianth

helianth (c) Lorra Mayer

Hinter dem geheimnisvollen Namen HELIANTH verbirgt sich eine junge Sängerin mit italienischen Wurzeln, einer einzigartigen Stimme und bewegenden Texten, deren Musik am ehesten dem Alternative-Pop zuzuordnen ist. Clemens Engert sprach mit der Singer-Songwriterin über Musik als Therapieform, ihre Erfahrungen als Straßenmusikerin und die Indie-Szene in… mehr lesen

„Ich möchte, dass die Veri, die man auf der Straße kennenlernt dieselbe Veri wie im YouTube-Video ist“ – VERIFIZIERT im mica-Interview

Bild Verifiziert

Verifiziert (c) Pressefoto

2019 erschien die erste Single von VERIFIZIERT mit dem Titel „Golf 4“. Ein Jahr später kam die Wiener Musikerin ins Gespräch mit ihren Managern und releast seitdem regelmäßig großartige Songs, die das Internet zu Recht begeistern. Gemeinsam mit Produzenten wie FLORIDA JUICY, FOOD FOR THOUGHT… mehr lesen

„ICH WÜRDE GERNE MAL EINEN BOND-SONG SINGEN” – MIBLU IM MICA-INTERVIEW

Bild MIBLU

MIBLU (c) Christopher Koller

Hypnotisierende Beats in feingeistigen Trip-Hop-Arrangements, gepaart mit einer eindringlichen Stimme und schonungslos ehrlichen Lyrics – das ist das Erfolgsrezept der Wiener Electronic-Künstlerin MIBLU. Clemens Engert sprach mit der Musikerin, Songwriterin und Produzentin über die Arbeit an ihrem Debüt-Album, die Feinheiten des kreativen Prozesses und die… mehr lesen

„MANCHMAL MUSS MAN INS KALTE WASSER SPRINGEN“ – CHANTAL DORN IM MICA-INTERVIEW

Chantal Dorn (c) Dietmar Mathis

Eben hat die aus Vorarlberg stammende Sängerin CHANTAL DORN ihr zweites Album herausgebracht. Auf „Feuerfest“ erzählt sie persönliche Geschichten, die auch – im Lied „Schlafwandler“ – den Tod ihrer Tochter ansprechen. Im Gespräch mit Jürgen Plank erzählt DORN, von ihrem Produzenten, der bereits mit HELENE… mehr lesen

„DIE WELT DER ROCKMUSIK WAR FÜR DIE MEISTEN MEINER FREUNDE UND FÜR MICH ETWAS, WO MAN UNBEDINGT DAZUGEHÖREN WOLLTE – IRENA BIRŠIĆ (ROCKHOUSE) IM MICA-INTERVIEW

Bild Irena Biršić

Irena Biršić (c) Sebastian König

Mit dem „Rockhouse Kitchen“ wird allen Musikbegeisterten im wahrsten Sinne des Wortes etwas ganz Spezielles serviert. Beinhaltet dieses üppigst bebilderte Buch doch mehr am 100 exzellente Catering-Tipps von der nahezu schon legendären Rockhouse-Köchin IRENA BIRŠIĆ, die mit ihren Kochkünsten auch in der internationalen Musik-Szene einen… mehr lesen