„Eine Zeit lang haben wir versucht, Erwartungshaltungen bewusst zu brechen.” – Mira und Sara Gregorič (Duo Sonoma) im mica-Interview

Bild Duo Sonoma

Duo Sonoma (c) Stefan Reichmann

Das DUO SONOMA besteht aus Mira Gregorič an der Violine und Sara Gregorič an der Gitarre. Gemeinsam spielen die beiden Schwestern von Kindesbeinen an. Ihr erstes Album mit eigenen Stücken heißt schlicht “I” und ist eine gelungene Mischung aus Klassik, Jazz und Weltmusik. Im Interview mit… mehr lesen

„GENAU SEHEN, WOHIN MAN GEHEN SOLLTE“ – CASTELLO, SIX, ZÖCHBAUER (CPM-LAB) IM MICA-INTERVIEW

CPM-Lab / wellenklaenge

Das COMPOSER PERFORMER MUSIC-LAB im Rahmen des Festivals WELLENKLAENGE, in Zusammenarbeit mit der MUSIKFABRIK NÖ, ist ein Workshop zur Entwicklung neuer Musik sowie neuer Klänge und Kompositionen, von der Idee bis zur Umsetzung. Das CPM-LAB richtet sich an Instrumentalistinnen und Instrumentalisten, Improvisatorinnen und Improvisatoren, Elektroakustikerinnen… mehr lesen

„Meine Musik ist jetzt so, wie ich mir das immer vorgestellt habe“ – TANYC im mica-Interview

Bild Tanyc

Tanyc (c) Wiktor Franko

Harmonische Violinenklänge, kraftvolle Gitarrensounds und gefühlvoller Gesang ergeben zusammen ein Pop-Debüt, das unter die Haut geht. Die Künstlerin TANYC kreiert mit ihrem ersten eigenen Album magische Momente und lässt die Hörerinnen und Hörer in ihr inneres Ich blicken. Das selbstbetitelte Album erscheint am 2. Juli…. mehr lesen

„Interstellar ist ein Kampf um Unabhängigkeit gegenüber den immer mehr abhängig machenden Systemen.“ – RICHIE HERBST (INTERSTELLAR RECORDS) im mica-Interview

Interstellar Records Logo

Das vor 20 Jahren gegründete Label INTERSTELLAR RECORDS gehört zu den umtriebigsten und facettenreichsten Drehscheiben experimenteller Musik zwischen Noise, Free Jazz, Ambient, Post-Rock, Electronica und was es sonst noch an „Randständigem“ und sich permanent im Prozess befindlichen Stilen gibt. Dabei steht das Label auch für… mehr lesen

„SOBALD GEFÜHLE IN EINEM SONG SIND, SIND SIE LEGITIM“ – FLORENCE ARMAN IM MICA-INTERVIEW

Bild Florence Arman

Florence Arman (c) Florian Moshammer

FLORENCE ARMAN fühlt sich in der Welt zeitloser Pop-Feinheiten zu Hause, aber bevor sie selbst ins Rampenlicht trat, war sie damit beschäftigt, hinter den Kulissen Tracks zu schreiben. Bei der Produktion ihrer Debüt-EP „Out of the blue“ hat FLORENCE nicht nur ihre romantischen, sondern auch… mehr lesen

Ein anderes Bewusstsein für Musik schaffen. Der musikalische Kosmos von Michael Floredo

Michael Floredo (c) Silvia Thurner

Natur, das Naturerleben und der Umweltschutz sind dem Komponisten Michael Floredo bedeutende Anliegen und immer wieder auch Inspiration für seine Musik. Auf einen Symbolort, die Öflaschlucht, bezieht sich sein Trio für Gitarre, Flöte und Bratsche „Frühlingskreis“. Mit zwei Jahren Verspätung kam das Werk mit dem… mehr lesen

„Wir alle haben viel Druck im Alltag. Den können wir dort abbauen“ – BIANCA LUDEWIG im mica-Interview

HON 2014 / Lumisokea (c) Bianca Ludewig

BIANCA LUDEWIG forscht als Kulturanthropologin seit Jahren zu Clubkultur. Sie spricht mit Stefan Niederwieser über Utopien, über eine gemeinschaftliche Liebe zur Musik, über Geschichten, die fehlen und Schwerstarbeit bei female:pressure. Lässt sich Clubkultur am besten als Gegenkultur beschreiben, als Subkultur, als Milieu, als Szene? Bianca… mehr lesen

„Choro Musik ist nicht nur da um zu Tanzen, sondern man muss auch konzentriert zuhören” – Dr. Étienne Clément (Wiener Choro Festival) im mica-Interview

Dr. Étienne CLÉMENT, Wiener Choro Festival

Bild (c) Dr. Étienne Clément

Das brasilianische WIENER CHORO FESTIVAL feiert in diesem Jahr seine Premiere. Zwischen dem 25. und 27. Juni werden die Stadtbahnbögen 22-23 in eine Welt voller traditioneller Musik und spannenden Workshops verwandelt. Irina Stöckl hat mit dem Produktionsleiter und Sprachwissenschaftler Dr. Étienne Clément einen Blick hinter… mehr lesen

„Wien ist sehr schnell identitätsstiftend“ – GAZAL im mica-Interview

Bild Gazal

Bild (c) Gazal

Im Pride-Monat Juni 2021 veröffentlichte die Rapperin GAZAL ihre zweite Single mit dem Titel „Regenbogenlove“, auf der sie unter anderem Queerness feiert. Ein perfekter Anschluss an die erste Single, „Irgendwann“, die am 8. März 2021 erschien und ein Plädoyer für die Selbstbestimmung von Frauen darstellt…. mehr lesen