Interviews/Porträts

„Ich bin überzeugt von der Sinnhaftigkeit meiner Kompositionen.“ – Thomas Wally im mica-Interview

Er gilt bei vielen als Komponist virtuoser und technisch anspruchsvoller Musik. In seinem Werk strebt Wally oft nach einer Balance zwischen streng aufgebauten Partituren und einem sich organisch entwickelnden Klangbild. Ona Jarmalavičiūtė hat THOMAS WALLY über die Musik in seinem Leben und über seine unterschiedlichen… mehr lesen

„Wir sind nicht nur für ein spezielles Publikum für Neue Musik da.“ – Alexander Wagendristel (ensemble reconsil) im mica-Interview

Bild Reconsil

Es gehört zu den relevantesten Ensembles für zeitgenössische Musik in Österreich: 2002 gegründet, nahm das ENSEMBLE RECONSIL vor zwei Jahren eine personelle Neustrukturierung und damit verbunden auch Änderungen in der Akzentsetzung vor. Im nächsten Konzert am 6. Juni im REAKTOR werden Werke von Artists in… mehr lesen

„Die Musik kommt zuerst, dann folgt die Qual des Textens.“ – EXIT UNIVERSE im mica-Interview

Vor genau einem Jahr hat die Band EXIT UNIVERSE ihr Debütalbum „Because the World is Round“ (o-tone music), das zwischen Elektronik, Neoklassik und Pop angelegt ist, veröffentlicht. SUSANA SAWOFF und RAPHAEL MEINHART erzählten Jürgen Plank, was seitdem passiert ist, wie sie trotz räumlicher Distanz miteinander… mehr lesen

„[D]ie Lösung für alles: back to the roots und Entschleunigung.” – VIVIN im mica-Interview

„KAOS“ (Seayou Records) ist das erste Album der Band VIVIN, aber das dritte Album, das ADA JOACHIMSTHALER, FRANZISKA KLEINSCHMIDT und HELE MAURER gemeinsam aufgenommen haben. Zuvor kannte man sie unter dem Namen GIANTREE, der Indie-Hörerinnen und -hörern in Österreich vertraut war. Mit „KAOS“ lassen die… mehr lesen

CONNY FRISCHAUF im mica-Porträt

CONNY FRISCHAUF ist Künstlerin und Musikerin. Während der institutionalisierte Blick noch immer eine klare Trennung zwischen diesen beiden Rollen erkennt, interessiert sie sich für Synthese. Mit “Affekt & Tradition” (Kame House) ist nun ihre zweite EP erschienen. Michael Giebl traf FRISCHAUF zu einem Gespräch über… mehr lesen

„Wir sehen uns als Kulturbereicherer, der frischen Wind in die Stadt bringen möchte.”– NICOLAS FRICK (FYI AGENCY) im mica-Interview

NICOLAS FRICK betreibt mit viel Elan die „FYI Agency“. FYI steht bekanntermaßen für „for your information“ und bietet Bookings an. Ganz nach dem Motto „Sharing is caring“ ist das junge Unternehmen Kooperationen mit Gleichgesinnten nicht abgeneigt. NICOLAS FRICK sprach mit Ruth Ranacher über die lokale… mehr lesen

„[E]s geht vor allem um […] Ehrlichkeit.” – MANIC YOUTH im mica-Interview

MANIC YOUTH, die Wiener Band mit Wurzeln in Kärnten veröffentlicht diese Tage ihr Debütalbum „FRAIL“ (SISSI Records) und präsentiert uns damit ein gelungenes Erstlingswerk, welches weiß, wie sich verzerrte Gitarren, Double Bass am Schlagzeug und liebliche Melodien vereinen lassen, ohne dabei je zusammen gewürfelt oder… mehr lesen

„Die Leute dachten: ‚Er ist Balkaner, fertig‘“ – MC YANKOO (ALEKSANDAR JANKOVIĆ) im mica-Interview

Er wurde in Wien geboren, lebt und arbeitet hier, produziert riesige YOUTUBE-Hits – dennoch wird ALEKSANDAR JANKOVIĆ alias MC YANKOO daheim weitgehend ignoriert. Das ist wirklich sehr schwer zu erklären. Einmal hätte es jemandem auffallen müssen, dass dieser Mann Hits am laufenden Band schreibt, dass… mehr lesen

„Ich bin jemand, der sehr analytisch an Musik herangeht“ – MATHIAS BAUMGART (SPECIFIC OBJECTS) im mica-Interview

MATHIAS BAUMGART produziert als SPECIFIC OBJECTS perfekt designten, druckvollen Techno, der für den Club produziert ist und auf ein ganzheitliches Erleben abzielt. Mit „Encounters of Uncertainty“ (Meat Recordings) ist nun seine erste Vinyl-EP erschienen. Im Gespräch mit Shilla Strelka erklärte der Produzent und DJ, wie… mehr lesen

„Die zeitgenössische Musik ist keine pure Nischenkunst mehr“ – WOLFGANG BRETL (NIM AND HEAR) im mica-Interview

Mit NIM AND HEAR gibt es seit ungefähr einem Jahr in Salzburg eine Konzertreihe, die sich ganz der „Neuen Improvisationsmusik“ verschrieben hat. Gestartet als eher kleines Nischenprojekt, gehört NIM AND HEAR mittlerweile zu den Fixpunkten innerhalb einer gerade auch in Salzburg prosperierenden Szene zeitgenössischer Musik,… mehr lesen