Interviews/Porträts

„Es kommt auf die Menschen an, die künstlerisch zusammenarbeiten“ – BARBARA MARIA NEU im mica-Interview 

Barbara Maria Neu macht ihrem Namen alle Ehre, während sie sich zielsicher zwischen den Stühlen platziert und diese Haltung im Dazwischen mit allen Techniken der klassischen Instrumentalkunst und des klassischen Theaters abklopft. Sylvia Wendrock sprach mit der Künstlerin über Gewährleistung und Gewähr von Kunst.  Die… mehr lesen

„Beim ersten Album waren wir jung und dumm, beim zweiten auch noch ein bissl und jetzt ist unser Stil so, wie wir sind“ – PLEASE MADAME im mica-Interview

Bild Please Madame

PLEASE MADAME sind längst keine Unbekannten in der heimischen Indie-Rock-Szene mehr. Mit ihren Alben „Escape the Nest“ und „Young Understanding“ wirbelten sie nicht nur hierzulande viel Staub auf. Mit „Comfort“ (Kleio Records) erschien Anfang Oktober ihre neue Single. Ursprünglich war ein Album geplant. Warum das… mehr lesen

„Man muss versuchen, die kreative Arbeit losgelöst vom Bedürfnis nach Publikum zu machen“ – PARKWAECHTER HARLEKIN im mica-Interview

Bild Parkwaechter Harlekin

Zehn Jahre nach seinem ersten und drei Jahre nach seinem letzten Album veröffentlicht der Rapper PARKWAECHTER HARLEKIN mit „Der Vollstaendigkeit halber“ (Born a bird instead) am 22. Oktober 2020 sein viertes Album. Antonia Seierl sprach mit dem Niederösterreicher über Selbstzweifel, die katholische Scham und den… mehr lesen

„Ich finde es schön, eine Spinnerin von vielen zu sein.“ – JULIA LACHERSTORFER im mica-Interview

Bild Julia Lacherstorfer

Die Geigerin, Sängerin und Komponistin JULIA LACHERSTORFER, die seit Jahren mit ihrer Band ALMA für Furore sorgt, veröffentlichte mit „Spinnerin [a female narrative]” (Lotus Records) Mitte Oktober ihr Solodebüt. Die gebürtige Oberösterreicherin bringt auf dem Album etwas zu Gehör, das es bis dato quasi gar… mehr lesen

„Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich nicht weiter Schüler sein kann und will“ – DIKNU SCHNEEBERGER im mica-Interview

Bild Diknu Schneeberger

Er war so etwas wie ein musikalisches Wunderkind und wurde als die nächste große österreichische Jazzhoffnung gehandelt. Der Wiener Gypsy-Jazz-Gitarrist DIKNU SCHNEEBERGER war gerade 14 Jahre alt, als er erstmals auf der CD seines Vaters JOSCHI zu hören war. Das Erstaunliche dabei war, dass er… mehr lesen

„Letztlich ist das Album wieder viel schöner und heller geworden, als ich es vorher im Kopf hatte.“ – MARTIN SPENGLER im mica-Interview

Martin Spengler die foischn Wiener

MARTIN SPENGLER & DIE FOISCHN WIENER zählen hierzulande nun schon seit Jahren zu den führenden Aushängeschilden des neuen Wienerliedes. Mit „Es könnt oba a ois gaunz aundas sein” erschien im März dieses Jahres das mittlerweile vierte Album des aus Oberösterreich stammenden Liedermachers und seiner Band…. mehr lesen

„Ich sage zu mir, du kleiner Wichser, egal was du anhast, es ändert nichts.“ – BEN SABER, SHEN und TIZUDEMJAY im Interview

Bild Shen, Tizudemjay, Ben Saber

Eine neue Generation steht auf der Schwelle. Sie macht progressiven RnB, trägt feinen Zwirn, hat eine Meinung und will hoch hinaus. Willkommen in den Goldenen Zwanzigern. Wien ist eine Weltstadt. Deshalb bringen Menschen aus den Winkeln der Welt – wie schon vor über hundert Jahren… mehr lesen

„WIR SIND DER BLINDE FLECK IM ÖSTERREICHISCHEN SELBSTBILD DER POPKULTUR“ – DIDI BRUCKMAYR (FUCKHEAD) IM MICA-INTERVIEW

DIDI BRUCKMAYR betreibt die FUCKHEAD-Revue bald 33 Jahre in unterschiedlichen Bandkonstellationen. Als Antithese zur weichgespülten Popästhetik der österreichischen Musikszene wirkt die Band als Abrissbirne zwischen Konvention und Klangkoma. Mit DIDI KERN (Schlagzeug) und MICHAEL STROHMANN (Gitarre) scheppert es seit den frühen 90er Jahren zu Grindcore… mehr lesen

„Ich bin die geblieben, die ich bin.“ – Tanja Brüggemann im mica-Interview

Als Teil des großen Ganzen fühlt sich TANJA BRÜGGEMANN. Sie ist ein sehr bewegter und bewegender Teil. Denn als Komponistin schafft sie abermalige Beschreibungen von Momenten an der Kippe, beobachtet Tendenzen, die über deren Verlauf entscheiden. Diese Grenzphänomene, Vorgänge des Wechsels, der Veränderung von Zuständen… mehr lesen

„Es ist sehr wichtig seine eigene Meinung zu vertreten. Und auch danach zu handeln.“ – EMMA-MO im mica-Interview

Bild Emma-Mo

Am 25. September erschien mit „Facetten“ (Fosbury Music) das Debütalbum von EMMA-MO. Die aus Niederösterreich stammende Sängerin und Songschreiberin erzählte Dominik Beyer in Interview, welche neuen Facetten sie während der Arbeit am gleichnamigen Album an sich entdeckt hat und was sie ihren Fans mit auf… mehr lesen