AVEC © Kidizin Sane
AVEC © Kidizin Sane

Internationales Sprungbrett: Focus Acts 2018

ANKATHIE KOI, AVEC, CARI CARI, HI5, MANU DELAGO und SHAKE STEW erhalten die Spitzenförderung FOCUS ACTS 2018. Bereits zum vierten Mal vergeben Austrian Music Export und das Bundeskanzleramt die FOCUS ACTS. Sechs heimischen Acts, die auf den internationalen Markt streben und Live-Termine im Ausland fixiert haben, wird mittels eines Ausschreibungsverfahrens ein Sprungbrett auf den internationalen Musikmarkt geboten.

Das 2015 initiierte Förderprogramm FOCUS ACTS verhilft in Form eines Reisekostenzuschusses in der Höhe von EUR 5.000 pro Act heimischen Musikerinnen und Musikern gezielt ihre internationale Präsenz zu stärken. Parallel werden sie durch kompetente Beratung von Austrian Music Export hinsichtlich ihrer Internationalisierungsvorhaben unterstützt. „Seit einigen Jahren gibt es eine Vielzahl junger heimischer Acts aus allen zeitgenössischen Genres, die bei von uns organisierten Veranstaltungen und auf nationalen und internationalen Showcase-Festivals begeistern und in weiterer Folge von internationalen Festivals und Clubs gebucht werden. Diese Auftritte sind aber oftmals nicht kostendeckend, denn nur bereits etablierte Acts werden gut bezahlt. Genau hier setzt das Programm Focus Acts an. Es schafft für die jungen Musikschaffenden die finanziellen Voraussetzungen, um möglichst viele internationale Auftritte wahrnehmen zu können und um damit Erfahrungen zu sammeln und ihr Publikum zu finden, damit sie in den nächsten Jahren in die Liga der gut bezahlten Acts aufsteigen können””, erklärt Franz Hergovich (Austrian Music Export).

Tatjana Domany (Austrian Music Export) fügt hinzu: “Tourneen sind ein wichtiger Bestandteil jeder Musikerkarriere und tragen dazu bei, die internationale Sichtbarkeit zu erhöhen und ein stabiles Einkommen zu generieren. Unsere Tourneeförderprogramme helfen jungen Künstlerinnen und Künstlern, einen Fuß in die Tür zu bekommen, internationale Partner und Agenten zu finden und sich auf dem internationalen Tourneemarkt zu etablieren”.

Präsenz österreichischer Musiker und Musikerinnen im Ausland

Mit ANKATHIE KOI, AVEC, CARI CARI, HI5, MANU DELAGO und SHAKE STEW gehen die FOCUS ACTS heuer an aufstrebende Künstlerinnen und Künstler, die sich sowohl in der heimischen Szene als auch international bereits einen Namen gemacht haben. Das Bundeskanzleramt, das die FOCUS ACTS jährlich mit EUR 30.000 fördert und diese Förderung auch abwickelt, betont die Wichtigkeit der Präsenz österreichischer Musiker und Musikerinnen im Ausland in Form der Teilnahme an bedeutenden internationalen Festivals und von Konzertauftritten. Aus Sicht des BKA, ist diese Initiative ein wichtiger Beitrag zur verstärkten weltweiten Visibilität österreichischen Musikschaffens und zum Aufbau internationaler Netzwerke.

Das professionelle Musikschaffen in Österreich wächst, der heimische Markt alleine ist für eine Karriere als Profimusiker oftmals zu klein. Zumeist sind internationale Touren zu Beginn einer Karriere oft nicht kostendeckend. Um diese Lücke zu füllen, wurden 2015 die FOCUS ACTS als neue Förderschiene initiiert. Diese hat sich mittlerweile zum profunden Sprungbrett etabliert.

“Tourförderungen sind Anerkennung für die Arbeit und die Energie, die wir seit Jahren in dieses Projekt investieren.“

Das Singer-Songwriter-Duo CARI CARI startete gleich zu Beginn der Bandkarriere mit einer Weltreise. Rückblickend sagen Cari Cari: „Als Live-Band präsent zu sein ist extrem wichtig um eine treue Fanbase im Ausland zu erhalten. Dafür sind viele Investitionen in Form von Zeit, aber auch Geld nötig. Hier hilft uns das Focus Acts Programm sehr um in Ländern in denen wir bereits in Medien, Radio und Blogs präsent waren, auch live zu bespielen.“ Mit ANKATHIE KOI und AVEC gehen die FOCUS ACTS auch an starke Frontfrauen. Ankathie und ihre Band arbeiteten heuer bereits in Mexiko an Songs für das neue Album. Die talentierte Songwriterin AVEC reüssierte bereits auf den großen Showcase Festivals, für Herbst ist ein neues Album geplant. MANU DELAGO arbeitet bereits mit Weltstars wie Björk zusammen. Dennoch stellen Auslandstourneen Musikschaffende vor finanzielle Herausforderungen. „Der Award ermöglicht uns 2018 unsere zweite Amerika Tournee, zudem werde ich in großen Konzerthäusern als Support von Ólafur Arnalds auftreten. Auch diese Tour wäre ohne den Award finanziell nicht möglich, da man ans Support finanziell nur sehr gering entlohnt wird“, beschreibt der Tiroler Manu Delago die Situation.

Das ebenfalls aus Tirol stammende Quartett HI5 vereint unter dem Motto „Minimal Jazz Chamber Music“ eine breite Palette an Einflüssen – von Minimal Music über Pop und Rock bis zur Elektronik: „Für uns als junge Instrumental-Band im Jazzbereich sind Tourförderungen und Förderungen im Allgemeinen eine große Hilfe und gleichzeitig eine Anerkennung für die Arbeit und die Energie, die wir seit Jahren in dieses Projekt investieren.“ Selbstbewusst bezeichnen sich SHAKE STEW als Jazzband der Stunde. Das Septett um den Kontrabassisten und Bandleader Lukas Kranzelbinder entwickelte sich binnen kurzer Zeit zu einem österreichischen Aushängeschild für modernen Jazz.

FOKUS ACTS 2018: die Kriterien

Das Programm FOCUS ACTS fördert den internationalen Aufbau junger heimischer Künstlerinnen und Künstler. Antragsberechtigt sind österreichische Musikerinnen und Musiker aus den Genres Pop/Rock/Elektronik, Neue Musik, Jazz & World Music, die im Rahmen der Aktivitäten von Austrian Music Export von internationalen Jurys und Festivals ausgewählt wurden. Kriterien für die Förderung sind das Vorhandensein von internationalen Strukturen und Businesspartnern (Booking, Label, Vertrieb, Promotion, Management) sowie ein schlüssiges Exportkonzept. Antragsteller müssen zum Zeitpunkt der Einreichung mindestens zehn internationale Konzerte für den geförderten Tourzeitraum vorweisen können. Pro Act / Solokünstlerin, Solokünstler / Ensemble kann ein Reisekostenbeitrag von maximal EUR 5.000 beantragt werden. Die nächste Ausschreibung für die FOCUS ACTS 2019 findet voraussichtlich Ende 2018 statt.

LINKS:
Ankathie Koi (facebook)
AVEC (facebook)
Cari Cari
Hi5
Manu Delago
Shake Stew

Austrian Music Export
Öst. Musikfonds
Bundeskanzleramt, Abteilung II/2

 

Das Förderprogramm FOCUS ACTS wird durch das Bundeskanzleramt abgewickelt und gefördert.

Logo vom Bundeskanzleramt Österreich