Ink Still Wet: Composer-Conductor-Workshop mit HK Gruber beim Musik-Festival Grafenegg 2011

Der österreichische Komponist HK Gruber, Composer in Residence 2011, präsentiert sich in Grafenegg in all seinen Facetten – als Chansonnier, Musikvermittler, Komponist und Dirigent. Im Composer-Conductor-Workshop «Ink Still Wet» (20. bis 22. August), erhalten Komponistinnen und Komponisten unter seiner Anleitung die seltene Gelegenheit, als DirigentIn ihre eigenen neuen Werke mit einem professionellen Orchester einzustudieren und in einem Abschlusskonzert der Öffentlichkeit vorzustellen.

Ziel des Workshops ist, die oft bestehenden Barrieren zwischen KomponistInnen und ausführenden MusikerInnen zu überwinden und den kreativen Austausch zu fördern. Der Workshop richtet sich an KomponistInnen jeden Alters, an KompositionsstudentInnen und MusikstudentInnen, die über Grundlagen des Dirigierens verfügen und in der Lage sind, ihre eigenen Werke zu dirigieren.

Der dreitägige Workshop wird von einem Kammerorchester des Tonkünstler-Orchesters begleitet, für dessen Besetzung im Vorfeld ein etwa 5- bis 10-minütiges Werk komponiert werden soll. Dieses Werk wird mit dem Orchester einstudiert, wobei die TeilnehmerInnen selbst am Dirigentenpult stehen. Die TeilnehmerInnen werden während der Orchesterproben gefilmt und arbeiten zusätzlich mittels Videoanalyse und einem Korrepetitor an der Umsetzung ihrer Werke. Durch den kreativen Austausch mit dem Orchester sammeln sie wichtige Erfahrungen für ihr kompositorisches Schaffen.

Der Workshop findet ganztags am Areal von Schloss Grafenegg statt. Die Ergebnisse des Workshops werden am 22. August 2011 im Auditorium Grafenegg in einem Abschlusskonzert dem Publikum präsentiert. Auch die passive Teilnahme am dreitägigen Arbeits- und Probenprozess ist möglich.

Nähere Informationen zum Composer-Conductor-Workshop «Ink Still Wet» finden Sie hier: www.grafenegg.at/

Anmeldungen werden von Elisabeth Pöcksteiner bis zum 30. April 2011 entgegengenommen: elisabeth.poecksteiner@tonkuenstler.at