Bild (c) pixabay

Impftermine für Wiener Kulturschaffende freigeschaltet

Wien (OTS)Das Impfservice Wien hat heute die Berufsgruppe der Kulturschaffenden für die Buchung von Terminen für die Corona-Schutzimpfung freigeschaltet. Damit erfüllt sich eine wichtige Forderung von Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler.

„Wir sind uns von Anfang an bewusst gewesen, dass es vor allem für die freien Kulturschaffenden von großer Bedeutung ist, unter sicheren Bedingungen proben zu können. Die nun bestehende Möglichkeit für alle Kulturschaffenden – nicht nur jene, die bereits über betriebliche Impfungen einen Termin erhalten haben – sich schützen zu lassen, begrüße ich daher von ganzem Herzen“, so Kaup-Hasler.

Unter https://impfservice.wien/corona/ ist eine individuelle Terminbuchung ab sofort möglich.

Ende dieser Woche werden voraussichtlich weitere Impftermine für Kulturschaffende in Wien online zur Buchung freigeschalten werden.

Für selbstständige Kulturschaffende fplgende Info:

 Folgende Nachweise können mitgebracht werden:

  • Aufrechtes bzw. letztes Engagement (Werkvertrag, freier Dienstvertrag)
  • Laufende Fördervereinbarungen von kulturfördernden Stellen wie z.B. MA7 oder Bund
  • Honorarnoten an Kulturinstitutionen
  • Diplomzeugnis einer Kunsthochschule
  • Bestätigung KsVf (Künstler-Sozialversicherungsfond)
  • SVS-Quartalsabrechnungen
  • Bezug eines künstlerischen Arbeitsstipendiums während der Corona-Pandemie
  • Bestätigung eines Engagements bei einem geförderten Verein

Im Rahmen der betrieblichen Impfung können folgende Nachweise vorgelegt werden:

  • Bestätigung des Arbeitgebers in Wien über ein Dienstverhältnis
  • Offizieller Nachweis der selbstständigen Tätigkeit in Wien (Gewerbeschein, Wirtschaftskammer Mitgliedsnummer etc.)