Bild (c) Hunger auf Kunst und Kultur

Hunger auf Kunst und Kultur

Kunst und Kultur gehören zum Leben wie ein Bissen Brot. Für viele Menschen in prekären, schwierigen Lebenslagen ebenso. Darum ermöglicht die Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“, die 2003 von Airan Berg (ehem. Intendant v. Schauspielhaus Wien) und Martin Schenk (Die Armutskonferenz) ins Leben gerufen wurde, Menschen mit finanziellen Engpässen den kostenlosen Besuch von Museen, Konzerten, Theatern, Kinos etc. mit dem Kulturpass.

Diese zunächst nur auf das Schauspielhaus beschränkte private Initiative gibt es seit nunmehr 16 Jahren, und mittlerweile können allein in Wien rund 44.000 Kulturpass-Besitzer*innen, ihren Hunger auf Kunst und Kultur in mehr als 245 kulturellen Einrichtungen stillen.

Insbesondere im Bereich Musik soll das Angebot noch vergrößert werden. Daher freut sich die Initiative, wenn Sie mit ihr Kontakt aufnehmen. E-Mail: monika.wagner@hungeraufkunstundkultur.at

Link:
Hunger auf Kunst und Kultur