Bild Golnar & Mahan
Golnar & Mahan (c) Ina Aydogan

GOLNAR & MAHAN – „Derakht“

Ein musikalisches Erlebnis, das einen auf schönste und sanfteste Art in eine andere ferne Dimension entführt – GOLNAR & MAHAN schlagen auf ihrem Debüt „Derakht“ (Lotus Records) einen weltmusikalischen Ton gediegener Schönheit an, einen, der von der ersten Sekunde an zu fesseln weiß.

Nein, das Traditionelle muss nicht immer altbacken oder verstaubt klingen. Golnar & Mahan machen auf ihrem neuen Album auf ausgesprochen beeindruckende Art vor, dass es auch anders sein kann, wie man dem vermeintlich Altem ein aufregendes modernes Gewand ankleidet und es mit neuem Leben erfüllt. In der Musik von Golnar Shahyar (Gesang, Gitarre), Mahan Mirarab (Fretless Gitarre, Oud) und Amir Wahba (Percussion) verbinden sich die traditionellen Klänge ihrer Heimat, dem Iran, mit den zeitgenössischen Musiken der Westens, sie formt sich zu einer universellen Sprache, die ihr Vokabular auf vielfältigste Weise aus der Musik des Mittleren Ostens, dem Jazz, der Folklore, dem Singer-Songwriting und afrikanischen Rhythmen bildet und ihre ureigene und mit einer unglaublichen Wärme pulsierende Schwingung entwickelt.

Musik eines wunderschönen Klanges

Albumcover Derakht
Albumcover “Derakht”

Die in Farsi und Englisch gesungenen Stücke entfalten eine zart umschmeichelnde gefühlvolle Stimmung, sie atmen den Soul und malen Bilder farbenprächtiger Landschaften. Es ist fast unmöglich, nicht in irgendeiner Form von dem Klang des von diesem Dreiergespann zu Gehör gebrachten ergriffen zu werden. Golnar & Mahan lassen ihrer Leidenschaft und Spiellust freien Lauf. Vielmehr als sich die Drei tatsächlich durch ihre Nummern spielen, tänzeln sie durch diese, leichtfüßig, sanft, stilvoll und mit wunderbar verführerischem Ton. Die musikalischen Geschichten, die auf „Derakht“ erzählt werden, erklingen geheimnisvoll bis gediegen melancholisch, sie lassen träumen und wegschweben, die Fremde entdecken und das Bekannte in einem neuen, fantasievollen Klang genießen.

Golnar & Mahan liefern mit „Derakht“ ein Album ab, das richtiggehend unter die Haut geht, mit jedem Ton magisch anzieht, intensiv wirkt und einfach bis zum Ende nicht mehr loslassen will. Golnar Shahyar, Mahan Mirarab und Amir Wahba vollführen auf ihrem Erstlingswerk ein wahres Meisterstück, eines, das aufgrund seines außergewöhnlichen schönen und lyrischen Klanges definitiv nicht ungehört bleiben wird. 

Golnar & Mahan live
24.02. Kabarett Vindobona, Wien (A)
08.03. Szene Wien, Wien (A) – Szene World / Female Festival
16.03. Internationales Theater, Frankfurt (D)
19.03. B-Flat, Berlin (D)
21.03. Wiener Neustadt, TBA (A)
04.04. Austrian Culture Forum, New York (USA)
26.04. Wien, TBA (A)
07.04. Germany @ Körber-Foundation, Hamburg (D)
22.05. Jazz Club A-Trane, Berlin (D)
22.05. Berliner Philharmoniker, Berlin (D)
23.05. Austrian Culture Forum, Berlin (D)
24.05. Sunset Sunside Jazz Club, Paris (FRA)
25.05. Idar-Oberstein Festival (D)
19.06. Japan Tournee, TBA
30.06. Cuenca, TBA (ESP)
20.07. Gitarren-Festival, Kühlungsborn (D)
21.07. WendlandJazz, Göhrde (D)

Michael Ternai

Links:
Golnar & Mahan
Golnar & Mahan (Facebook)
Lotus Records