Die neun österreichischen Acts am Eurosonic 2019

Das Eurosonic Noorderslag ist die erste offizielle Veranstaltung der Musikindustrie in diesem Jahr. Das in Groningen (NL) stationierte Festival findet diesmal von 16. bis 19. Januar 2019 statt. Mit 5K HD, At Pavillon, AVEC, Dorian Concept, Mavi Phoenix, MOLLY, Naked Cameo, Petrol Girls und Thorsteinn Einarsson starten dabei nicht weniger als neun vielversprechende Künstler und Künstlerinnen auf diesem bedeutendsten Showcase-Festival Europas.

Die Präsentation vor einem Publikum, das sich aus Musikprofis und Branchenkennern zusammensetzt, bietet eine großartige Gelegenheit für diese Acts. Es ist eine große Ehre, als musikalischer Vertreter des Landes ausgewählt zu werden. Das niederländische Festival präsentiert die hoffnungsvolle Newcomer aus Europa, aufstrebende MusikerInnen und versammelt dabei die wichtigsten Akteure aus der Musikbranche wie Festivalveranstalter, Booker und Promoter.

Und das ist noch nicht alles! Am Eröffnungstag des Eurosonic 2019 werden mit AVEC und STELARTRONIC zwei lokale Acts mit dem Music Moves Europe Talent Awards ausgezeichnet. Lesen Sie die Geschichten der MMETA-Gewinner STELARTRONIC und AVEC und besuchen Sie unsere Spotify-Playlist, um einen Überblick über alle österreichischen Acts im Eurosonic Noorderslag 2019 zu erhalten!


ÖSTERREICHISCHE KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER AM ESNS 2019

Mittwoch, 16. Jänner 

  • 20:45-21:30 MOLLY – Vera
  • 21:00 AVEC – European Music Awards Night (MMETA) / De Oosterpoort (w/ Albin Lee Meldau, AVEC, blackwave, Bishop Briggs, Reykjavíkurdætur, Lxandra and Pip Blom)

Donnerstag, 17. Jänner 

  • 13:00-13:20 MOLLY – Plato Groningen (*PlatoSonic)
  • 16:10-16:30 Thorsteinn Einarsson – Coffee Company (*PlatoSonic)
  • 20:00-20:45 Mavi Phoenix – Grand Theatre (Main)
  • 21:05-21:45 Naked Cameo – Barn
  • 22:15-23:00 Petrol Girls – All Round Poolcentrum
  • 22:50-23:35 At Pavillon – Vrijdag Main
  • 22:50-23:30 AVEC – KOKOMO (*MMETA-WINNER 2019)
  • 22:55-23:35 Thorsteinn Einarsson – Doopsgezinde Kerk
  • 23:00-23:40 5K HD – Groninger Forum
  • 00:30-01:15 Dorian Concept – Simplon (Up)

5K HD

5KHD (c) Astrid Knie

5K HD kombinieren Jazz, Klangexperiment, Pop und subtilen Funk. Das hochkarätig besetzte Ensemble veröffentlichte 2017 ihr Debüt-Album „And To In A“, das von internationalen Kritikern gefeiert wurde. Darauf folgten von grandiosen Auftritten bei den Festivals Ment Ljubljana und Europavox. 5K HD bestehen aus den renommierten Musikern der österreichischen Band Kompost 3, Martin Eberle (Bläser), Benny Omerzell (Keys), Manu Mayr (Bass) und Lukas König (Schlagzeug) sowie der Sängerin Mira Lu Kovacs von Schmieds Puls.


AVEC

AVEC (c) Kidizin Sane

2015 ist AVEC scheinbar aus dem Nichts aufgetaucht. Inspiriert von MusikerInnen wie Bon Iver, John Mayer, The Lumineers, Oscar und dem Wolf, Kings of Leon, Daughter und RYX, schaffen es AVEC, eine eigene Sprache zu kreieren, in der ihre Fantasie und Ideen zusammenkommen. Die 23-jährige Sängerin AVEC eroberte schon früh eine treue Fangemeinde, spielte bereits auf großen Festivals wie The Great Escape Festival in Brighton, und tourte viel. Mittlerweile wurde ihr Song „Granny“ auf Spotify bereits 6 Millionen Mal gestreamt. Im Jahr 2018 veröffentlichten AVEC ihr zweites Album. „Himmel / Hölle“, das sich als Schritt nach vorne offenbart. Am 16. Januar wird sie mit dem ersten Music Moves Europe Talent Award ausgezeichnet.


AT PAVILLON

At Pavillon(c) Catalina Körber

At Pavillon überschreiten die Grenzen des Genres Rock und erweitern ihr Spektrum Richtung Disko. Genauso lassen sie sich von Filmklassikern der 1970er und 1980er Jahre inspirieren. Die Songs von At Pavillon sind voller funky Arrangements, die viel vom Dancefloor-Vibe des Saturday Night Fevers haben und Radio-Airplay von Österreich nach Australien, von den USA nach Frankreich vorweisen können. Die 2018 erschienenen Singles „All Eyes On You”, und „Stop This War”, waren Instant-Hits. Im Herbst 2018 veröffentlichte sie schließlich das Album„Lions“. At Pavillon trat bereits beim FM4 Frequency Festival und dem renommierten Reeperbahn Festival in Hamburg auf.


DORIAN CONCEPT

Dorian Concept (c) Jakob Gsöllpointner

Dorian Concept hat in den 2000ern das erste Mal Aufmerksamkeit mit seinen mittlerweile legendären Video-Clips erregt, in denen er virtuos seinen microKORG bearbeitet. Vor ein paar Jahren hat er dann auch die Aufmerksamkeit von Sängern wie Gilles Peterson, Benji B und Mary Anne Hobbs auf sich gezogen; veröffentlichte eine Reihe von EPs; trat mit The Cinematic Orchestra in der Royal Albert Hall auf; als einer der erfolgreichsten lokalen Elektronik-Acts holte man ihn zur Red Bull Music Academy; er wurde von Flying Lotus entdeckt und zu einer Tour mit seiner Live-Band eingeladen. Nachdem er auf dem einflussreichen Label Ninja Tune ein Zuhause gefunden hatte und mit dem Erscheinen seines Albums große Erfolge feierte, machte er auf den experimentellen Dancefloors von Sonar über Glastonbury zu MoMA PS1 die Runde. Nachdem Dorian Concept die letzten vier Jahre weitgehend vom Radar verschwunden ist, ist letzten Sommer sein Album „The Nature of Imitation” auf Brainfeeder erschienen.


MAVI PHOENIX

2016 ist sie als spontaner Support-Act für Bilderbuch aufgetreten, kurz darauf hat ihre Karriere unter demselben Management begonnen: Mavi Phoenix gilt als eine der lokalen Shooting Stars. Nicht zuletzt deshalb, weil sie stets natürlich, cool und schlau auftritt. 2017 veröffentlichte sie „Young Prophet“ (LLT Records) und wurde just für den Amadeus Austrian Music Award nominiert. Es folgten eine Reihe von Singles, wobei „Aventura“ zu einem viralen Hit des Jahres 2017 wurde. Mavi Phoenix ist bereits bei einflussreichen Festivals wie dem Primavera Festival, The Great Escape und Rock am Ring / im Park aufgetreten, was der jungen Künstlerin schnell zu einem internationalen Profil verhalf. Im Oktober 2018 veröffentlichte Mavi Phoenix ihre zweite EP „Young Prophet II“.


MOLLY

Hört man die Songs der Tiroler Band Molly, fühlt man sich wie auf einer endlosen Reise durch eine wolkenverhangene Traumlandschaft. Molly besteht aus Lars Andersson (Gesang, Gitarre) und Phillip Dornauer (Schlagzeug, Bass, Synthesizer). Sie widmen sich dem Post-Rock-Shoegaze-Genre, einem Sound, der in den 90er Jahren durch legendäre Bands wie My Bloody Valentine und die Boo Radleys geprägt wurde. Die spezielle Atmosphäre, die sie erzeugen, resultiert aus ihrem ganz eigenen, idiosynkratischen Zugang. Molly hat es bereits geschafft, sich innerhalb Österreichs einen Namen zu machen und tourt nun auch intensiv im Ausland.

 


NAKED CAMEO

Bild Naked Cameo
Naked Cameo (c) Gabriel Hyden

Die Band Naked Cameo oszilliert zwischen Electronica, Pop und R´n´b, inklusive organischer Beats und ausgedehnter Synths. Ihr 2018 erschienenes Debütalbum „Of Two Minds” (Futuresfuture) wurde von den Kritikern bejubelt und von Marco Kleebauer (Leyya) produziert. Naked Cameo trat bereits beim Waves Vienna Festival, dem Donauinselfest und Ahoi Pop auf. Im September 2018 spielten Naked Cameo beim renommierten Reeperbahn Festival in Hamburg.


PETROL GIRLS

Petrol Girls (c) Isha Shah

Petrol Girls sind eine feministische Post-Hardcore-Punk-Band, die in London gegründet wurde und mittlerweile in Österreich stationiert ist. Verwurzelt in der DIY-Community, verbinden sie Politik und Punkrock. Sie verweisen auf eine Vielzahl von Einflüssen wie Refused, The Slits, Fugazi und Björk. Petrol Girls sind nach den Pétroleuses benannt, den sagenumwobenen Frauen der Pariser Kommune, die angeblich aus Milchflaschen Molotow-Cocktails bastelten, um Privatbesitz in Brand zu setzen und traditionelle Geschlechterrollen zu verwerfen. Ihre neueste EP „The Future Is Dark” wurde im September 2018 veröffentlicht. Der Titel wurde einem Zitat von Virginia Woolf entlehnt. Die Petrol Girls traten auch beim Reeperbahn Festival auf.


THORSTEINN EINARSSON

Thorsteinn Einarsson (c) Andreas Jakwerth

Thorsteinn Einarsson verdient zu Recht einen festen Platz in der österreichischen Musiklandschaft. Der 22-jährige Singer-Songwriter kann bereits auf bedeutende Erfolge zurückblicken. 2015 gewann er den Amadeus Austrian Music Award in der Kategorie „Songwriter des Jahres“ für seine erste Hitsingle „Leya“. Sein Debütalbum „1;“ (sprich: „one continued“) erreichte sofort Platz 6 der österreichischen Albumcharts. Die veröffentlichten Singles dieses Albums wurden mehr als 7 Millionen Mal gestreamt, erlangten auf YouTube über 2 Millionen Clicks und wurden über 15.000 Mal in den österreichischen Radios gespielt. Nun geht die Reise weiter. Im September 2018 veröffentlichte Thorsteinn Einarsson „Genesis“, die zweite Single seines mit Spannung erwarteten Albums „Ingi“.


Music Moves Europe Talent Awards

Die Music Moves Europe Talent Awards sind eine neue Auszeichnung, mit der die EU populäre und zeitgenössische Musik würdigt. Die Preise werden 2019 das erste Mal am ESNS 2019 in Groningen verliehen. Weiters wird es der Öffentlichkeit möglich sein, den Public Choice Award zu vergeben. Durch ein Online-Voting soll so einE weiterE GewinnerIn aus jeder Kategorie ermittelt werden. Die Gewinner des Public Choice Awards werden am Mittwoch, den 16. Januar 2019, bei der Preisverleihung bekannt gegeben.

 

Links:
ESNS 2019 (Website)
Music Moves Europe Talent Awards
5K HD
At Pavillon
AVEC (facebook)
Dorian Concept
Mavi Phoenix
MOLLY
Naked Cameo
Petrol Girls (bandcamp)
Thorsteinn Einarsson