Dedication to Christoph Moser

Am 28. Februar wäre der sehr erfolgreiche und von allen Seiten hochgeschätzte österreichische Musikproduzent, Distributor und Manager Christoph Moser 48 Jahre alt geworden, wäre er nicht im Dezember 2008 auf einer Reise durch Vietnam tödlich verunglückt. Im Wiener Porgy & Bess soll an eben diesem Tag nochmals dieser für die heimische Musikszene sehr wichtigen Persönlichkeit gedacht werden. Ihm seine Aufwartung machen an diesem Abend Fiva & DJ Phekt, B Seiten Sound  und  Dubblestandart feat. 3gga.

Neben seinen beruflichen Qualitäten als Konzertorganisator, Promoter und Journalist hat die österreichische Musikszene vor allem einen zu jeder Zeit lustigen und klugen Gesprächspartner, der vielen Bands mit seinem sicheren Gespür für interessante Musik immer wieder beratend und unterstützend zur Seite gestanden ist, verloren. Über sämtliche musikalische, stilistische, ästhetische und geographische Grenzen hinweg war es Christoph Moser stets ein Anliegen, Musik zu fördern und die dahinter stehenden Musiker zu unterstützen. Vor allem war er stets bemüht, Musik, die eher am Randbereich angesiedelt war, ins Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung zu rücken, ohne jedoch dabei inhaltliche Kompromisse einzugehen, geschweige denn, sich irgendwo anzubiedern.

Bereits in frühen Teenagerjahren organisierte er Konzerte. Seine berufliche Karriere führte ihn in Folge über den ORF in die Lokalredaktion des Kurier. Das Zentrum seines Lebens blieb aber immer die Musik. So widmete er sich mit Hingabe der österreichischen Szene und nahm zahlreiche Bands und MusikerInnen wie Attwenger, Texta, Fatima Spar oder Harri Stojka unter seine Fittiche. Die letzten zwölf Jahre arbeitete Wiener Musik- und Videolabel Georg Hoanzl, machte es mit zum größten unabhängigen heimischen Vertrieb und erwarb sich auch als Förderer des deutschsprachigen Dancehall Verdienste.

Musikalisch steht das zweite Geburtsfest von Christoph Moser ganz im Zeichen des deutschsprachigen Hip Hops. Zu Gast sind die Wiener B-Seiten Sound, die ihr Debüt auf dem von Christoph Moser gegründeten Label DHF Records herausgebracht haben, die ebenfalls aus Wien stammenden Dubblestandart, deren Wegbegleiter Moser lange Jahre war, und Fiva, seine deutschsprachige Lieblingsrapperin.(mt)

http://www.porgy.at