konfrontationen 8 / Sound Seekers (c) ORF musikprotokoll / Martin Gross

Das ORF musikprotokoll 2020 im steirischen herbst auf Ö1

Wien (OTS) – Im Rahmen des Festivals steirischer herbst findet von 7. bis 11. Oktober das ORF musikprotokoll statt, über das Mitveranstalter Ö1 ausführlich berichten wird. 16 Ausgaben von „Zeit-Ton“, ein „Ö1 Klassik-Treffpunkt“ live aus Graz und je zwei Ausgaben von „Zeit-Ton extended“ und von „Radiokunst – Kunstradio“ stehen auf dem Programm. Weiters gastiert das ORF RSO Wien mit drei österreichischen Erstaufführungen in Graz. Alle Informationen im Detail sind abrufbar unter https://musikprotokoll.orf.at/.

Der „Ö1 Klassik-Treffpunkt“ (10.05 Uhr) am Samstag, den 10. Oktober wird live aus Graz gesendet. Zu Gast bei Elke Tschaikner sind Jonaas Ahonen und Philipp Maintz. Beim musikprotokoll konzertiert der finnische, in Wien lebende Pianist Joonas Ahonen gemeinsam mit dem RSO Wien und dessen Chefdirigentin Marin Alsop und spielt die für Graz entstandene Neufassung eines Klavierkonzerts des deutschen Komponisten Philipp Maintz.

Das ORF RSO Wien gastiert am Freitag, den 9. Oktober (19.30 Uhr) im Rahmen des ORF musikprotokoll in der Helmut-List-Halle in Graz, erstmals unter Chefdirigentin Marin Alsop. Auf dem Programm stehen drei österreichische Erstaufführungen, die sich mit verborgenen Klangwelten beschäftigen. Kaija Saariahos „Chimera“ und Jorge E. Lopez‘ „Disparates“ sind als allgegenwärtiger kompositorischer Nachlass von Ludwig van Beethoven zu verstehen. Und der Komponist Philipp Maintz hat für das musikprotokoll eine Neufassung seines „Konzerts für Klavier und großes Orchester“ geschaffen, gespielt von Joonas Ahonen. Ö1 sendet den Konzertmitschnitt am Donnerstag, den 15. Oktober um 19.30 Uhr.

(c) Jacob Kirkegaard: Field Recording @ Jeffrey Moore

Ausgewählte „Hidden Sounds“ bringt „Ö1 Kunstsonntag: Zeit-Ton extended“ (22.10 Uhr) am 11. Oktober, anschließend ist ab 23.00 Uhr in „Radiokunst – Kunstradio“ „The Hidden Environment. The Feeling of the Cave” von Simina Oprescu zu hören, eine Auftragsarbeit von SHAPE – Sound, Heterogeneous Art and Performance in Europe, Ö1 Kunstradio und ORF musikprotokoll. Am 18. Oktober gibt es ab 19.30 Uhr einen „Ö1 Kunstsonntag spezial“, bei dem u. a. das Ö1 Kunstradio „Die relative Kunst der Unfuge“ von Martin Brandlmayr & Peter Brandlmayr (22.05 Uhr) präsentiert, eine Koproduktion von ORF musikprotokoll, SWR und Ö1 Kunstradio. „Ö1 Kunstsonntag: Zeit-Ton extended“ (22.08 Uhr) stellt am 22. November Rrill Bells Werk „Blade’s Return“ vor.

16 „Zeit-Ton“-Ausgaben stehen im Oktober und November jeweils um 23.03 Uhr im Zeichen des musikprotokolls. Electrical Walks mit Christina Kubisch sind am 6.10. zu hören, ein Konzertmittschnitt des multimedialen Projektes „at.mur.at“ von Seppo Gründler und Josef Klammer am 8.10. Richard Eigner schafft mit seinem „Denoising“ neue Zusammenhänge und Betrachtungsweisen – am 9.10. sind Mitschnitte seines „Denoising“ einiger Konzerte beim diesjährigen musikprotokoll zu hören. Dorian Concept hat für das Klangforum Wien ein Stück konzipiert – der Mitschnitt der Uraufführung wird am 12.10. gesendet. „I can’t breathe“ von Georg Friedrich Haas, geschrieben im Gedenken an den 2014 von US-Polizisten ermordeten Afroamerikaner Eric Garner, steht am 13.10. im Mittelpunkt. „Hidden Sounds im Dom im Berg“ präsentiert in zwei Teilen Auftragswerke des ORF musikprotokoll für die 50-Kanal Ambisonics Audioanlage des Dom im Berg: Zu hören sind „Noise Shaping“ von Thomas Grill und mechanisch erzeugte Klänge von Aloïs Yang und Andreas Trobollowitsch, eingespannt in ein komplexes digitales Feedback-System (15.10.) und ein Werk von Rojin Sharafi, die sich darin der „kulturellen Hegemonie, kulturellen Hybridität und dem kulturellen Überleben“ widmet (16.10.).

Eine Teilwiedergabe eines Konzertes des Arditti Quartetts, das ein Triptychon von Clemens Gadenstätter zur Uraufführung bringt, ist am 19.10. zu hören. Am 20.10. heißt es „Streichquartett extended“ mit dem Stadler Quartett, Electric Indigos Konzeptarbeit „Ferrum“ steht am 22.10 auf dem Programm. Ein Mitschnitt der Uraufführung von „ELLEGUA“, ein Projekt von Ingrid Schmoliner und Elektro Guzzi, wird am 23.10. gesendet, eine Konzertteilwiedergabe von Maja Mijatovic, die das Cembalo als Instrument für neue Klänge nutzt, am 27.10. Intime Klangmeditation über den Tod präsentiert Jakob Kirkegaard in seinem „Opus Mors“ (29.10.) und am 2.11. ist Peter Jakobers Oper „Populus“, das Siegerwerk des Johann-Joseph-Fux-Opernkompositionswettbewerbs des Landes Steiermark, zu hören. Am 5.11. wird „ROTOR“ von Peter Kutin vorgestellt, am 12.11. mobile Radio-Interventionen von Reni Hofmüller und Valentina Vuksic. Das Programm im Detail ist abrufbar unter https://musikprotokoll.orf.at.