Cover schau auf di Vol. 1
Cover „schau auf di Vol. 1“

D&A CONNECTION – „SCHAU AUF DI VOL 1, 2, & 3“

Die bereits seit 2010 geründete, international besetzte Bandformation D & A CONNECTION, zeigt sich auf der live aufgenommenen Trilogie ungemein vielfältig und originell. Lyrische, humoristische Elemente, finden sich auf „schau auf di Vol. 1,2 &3“ (Pantau X Records) ebenso wie musikalisch anspruchsvolle, gleichzeitig eingängige Ideen und Motive. 

Cover „schau auf di Vol. 2“
Cover „schau auf di Vol. 2“

Angeführt von der Wahlwienerin Katie La Voix (Stimme, Komposition) beeindrucken Andy Middleton (Sopran & Tenorsaxophon), Julian Argüelles (Tenorsaxophon, Stimme), Clemens Salesny (Altsaxophon, Bassklarinette), Uli Rennert (Piano, Keyboard, Rhodes, Sounds), Jan Roder (Kontrabass, Stimme) und Uli Soyka (Schlagzeug, Stimme, Kompostion) auf allen Ebenen. Wer die hier zitierten Namen kennt wird auch wenig verwundert sein, dass Ausdruck, spielerische Raffinesse und die kreative Persönlichkeit aller Beteiligten ein Weltklasse-Niveau erreichen.

LYRISCHER GROOVE

Auf dem aktuellen Dreifach-Album werden sowohl avantgardistische, theatralische Momente, als auch populärmusikalische Titel gleichermaßen imposant konzipiert und umgesetzt. Tunes welche eher von (freier) Improvisation geprägt sind, wirken vor allem durch die motivisch geschmackvollen Ideen der agierenden Künstler*innen. Aber auch die immer wieder zu hörenden, teils futuristischen, Soundeffekte sind ein weiteres, tragendes Element der stark wahrzunehmenden Atmosphäre. Auf der anderen Seite, jener der tendenziell populärmusikalisch orientierten Titel, finden sich mehr als nur gelungene Kompositionen, welche irgendwo zwischen Funk, Swing, Soul & Blues schweben, ohne sich dabei je auf eines dieser, oder sonstiger Genres festzulegen. Neben der instrumentalen Umsetzung ist natürlich auch die textliche bzw. stimmliche Ebene hervorzuheben. Katie la Voix begeistert nämlich mit originellen, humoristischen, aber auch tiefgründigen Inhalten, ebenso wie mit der gesanglichen Interpretation dieser. Die erfahrene Sängerin schafft es dabei, wie nur wenige ihrer Kolleginnen, auch ihre technischen und kreativen Fähigkeiten zu präsentieren, ohne dabei je an Musikalität zu verlieren, oder synthetisch zu wirken.

„schau auf di Vol. 1, 2, & 3“ kann durch seine Vielschichtigkeit, sowie durch die grandiose künstlerische Umsetzung, bestimmt ein großes bzw. diverses Publikum ansprechen. Für mich persönlich: eines der Livealben der letzten Jahre!

Alexander Kochman

Links:
Pantau X Records
Pantau X Records (Facebook)
Uli Soyka (Facebook)
Uli Rennert
Jan Roder
Katie la Voix