Blue Bird Festival 2011

Das Blue Bird Festival ist das beste Beispiel dafür, wie aus einer einfachen Idee eine der spannendsten Konzertveranstaltungen des Landes entstehen kann. Das von der Vienna Songwriting Association organisierte und im Porgy & Bess stattfindende Festival versammelt alljährlich ausgewählte und hochklassige internationale und heimische VertreterInnen der zeitgenössischen Singer/Songwriterszene. Das Publikum erhält neben erstklassiger musikalischer Unterhaltung auch tiefe Einblicke in die aktuellen Strömungen dieser schwer einzugrenzenden und daher sehr facettenreichen Musikrichtung. Los geht das dreitägige Festival am 24. November.

Sieben Jahre ist es nun her, dass ein kleiner Kreis von Musikliebhabern die Idee gebar, anlässlich des 30. Todestages des Songwriters Nick Drake einen Tributeabend zu veranstalten. Das rege Interesse seitens der MusikerInnen an diesem teilzunehmen und ein zu aller Überraschung ausverkauftes Porgy & Bess bekräftigten die Organisatoren in ihrer Entscheidung, das Blue Bird Festival zu einem jährlich stattfindenden Event zu machen. Der Rest ist Geschichte. Die Veranstaltung hat sich als echter Fixpunkt im heimischen Konzertkalender etabliert. In Folge des enormen Erfolges wurde auch der Verein der Vienna Songwriting Association ins Leben gerufen. Die Festivalbetreiber verfolgen vor allem ein Ziel: Die Musikrichtung Songwriting in all seinen Facetten abzubilden.

Und das tut die Veranstaltung auch in diesem Jahr. Fans anspruchsvoller Popmusik können sich auf insgesamt 15 wirklich spannende und hoch interessante Acts freuen, wobei sich der stilistische Bogen von traditionellen Ansätzen über Nu-Folk, Lo-Fi und Rock Noir bis hin zu ausgefeilten Sounds spannt. Wie gewohnt sind auch die Nationalitäten der auftretenden KünstlerInnen breit gestreut. So sind unter anderem Bands und MusikerInnen aus Großbritannien, den USA, Island, Israel, Kanada, Deutschland, von den Faröer Inseln und Südafrika zu hören. Natürlich dürfen im Programm auch VertreterInnen der heimischen Szene nicht fehlen.

Unter anderem ein Gastspiel im Porgy & Bess geben Pascal Pinon, Rykarda Parasol, Dear Reader, Asaf Avidan, Carla Bozulich’s Evangelista, Mika Vember, Wendy McNeill,  Rae Spoon, Erland & The Carnival, L/O/N/G, Tunng, Flotation Toy Warningb und viele mehr. Alles in allem ist es den Veranstaltern des Blue Bird Festivals einmal mehr gelungen, ein in alle Richtungen offenes Programm auf die Beine zu stellen, das wirklich für alle Musikfans etwas zu bieten hat. (mt)

 

http://www.songwriting.at