Bild (c) Österreichischer Komponistenbund

AUSTRIAN COMPOSERS’ DAY 2018: Modelle der Selbstvermarktung

Der vom ÖSTERREICHISCHEN KOMPONISTENBUND (ÖKB) in Kooperation mit der MDW – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien initiierte Infotag für KomponistInnen & Songwriter (AUSTRIAN COMPOSERS’ DAY) bietet Musikschaffenden aller Genres in Referaten und Panels Wissenswertes zu künstlerischen, urheberrechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Belangen ihrer Tätigkeit, sowie die Möglichkeit zu branchennahem Networking.

 

„COMPOSING TODAY – ESSENTIAL TOOLS“  VOL V: MODELLE DER (SELBST-)VERMARKTUNG

Am 20. Oktober findet bereits zum fünften Mal der Austrian Composers’ Day an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien statt. KomponistInnen, Musikschaffende und Experten der Branche kommen zusammen, um einen Einblick in ihr Tätigkeitsfeld zu geben und künstlerische, vor allem aber auch musikwirtschaftliche Fragen zu diskutieren. Dieses Jahr werden Wege der Selbstvermarktung in den Blick genommen. Wie kann Selbstmarketing für KomponistInnen aussehen, vor welche Herausforderungen bringt der digitale Markt mit sich und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Neben Updates zur Einstufung bei der Verwertungsgesellschaft AKM und zur Kompositionsförderung des Bundeskanzleramts werden thematische Schwerpunkte auf die Themen Composer Management / Selbstmarketing sowie aufführende Ensembles als wichtige Partner der KomponistInnen gesetzt. In Panels, Vorträgen und Präsentationen sprechen ExpertInnen zu den Themen und stehen dem Publikum für Fragen zur Verfügung. Ein Konzert mit neuen Werken für Streicher, Oboe und Gitarre rundet den Tag ab, bevor beim KomponistInnen- & Songwriter-Stammtisch zum informellen Austausch geladen wird.

PROGRAMM DES AUSTRIAN COMPOSERS’ DAY

10:00h Begrüßung
Ulrike Sych (Rektorin mdw)
Alexander Kukelka (Präsident ÖKB)

10:15h Artist-Management für KomponistInnen
Von der Verhandlung des Kompositionsauftrags bis zur inhaltlichen Begleitung und Bewerbung des Werks gibt es viele Wege der Kommunikation. Das Impulsreferat geht u. a. den Fragen nach: Wie kommt die Musik zum Veranstalter? Wie ergänzt das persönliche Netzwerk des Composer Managers die klassischen Promotion-Wege wie Newsletter und Broschüren?

Impulsreferat: Kerstin Schüssler-Bach (Composer Manager Boosey & Hawkes)

11:00h Selbstmarketing für KomponistInnen u. Songwriter
Gutes Marketing ist keine schrille Gießkannen-Werbung. Der Vortrag erläutert anhand von Beispielen gezielte Marketing-Maßnahmen, durch die vor allem die Interessenten der eigenen Arbeit geortet, eingeschätzt und erreicht werden und zeigt Strategien auf, wie unter Vermeidung häufiger Fehler, das eigene Image nachhaltig gehoben werden kann.

Vortrag: Lorenz Huber (Dakkord Trainings)

12:00h Fachtalk I: Modelle der (Selbst-)Vermarktung in der Praxis
Auf dem Panel präsentieren VertreterInnen des Artist-Management ihr Engagement für zeitgenössische KomponistInnen und erläutern ihre Modelle einer effektiven Zusammenarbeit mit diesen. Wie gestalten demgegenüber KomponistInnen selbst ihr Marketing bzw. wie finden sie ihre adäquate Marketingstrategie?

Panel mit: Anne Eck (Songwriterin), Xenia Groh-Hu (Geschäftsführerin Karsten Witt Musik Management), Gabriele Proy (Komponistin), Iris ter Schiphorst (Komponistin, Professorin), Kerstin Schüssler-Bach (Composer Manager Boosey & Hawkes), Fritz Thom (Producer JazzFest.Wien – angefragt), Moderation: Richard Graf (Komponist, Präsident INÖK)

— Mittagspause – (13:00-14:00 Uhr)

14:00h AKM aktuell: Urheberrechts-Richtlinie – Verteilungsgerechtigkeit im Online-Markt
Musik wird zunehmend über digitale Kanäle vertrieben. Aktuell werden in der EU die Weichen für ein adäquates Urheberrecht im digitalen Markt gestellt. Wie gelingt es global agierende Plattformen in das System der Verwertungsgesellschaften einzubeziehen und den Rechteinhabern faire Vergütungen zukommen zu lassen?

Gäste: Paul Hertel (Komponist, Vizepräsident AKM), Peter Janda (Komponist, Produzent, Vorstandsmitglied AKM)
Moderator: Alexander Kukelka (Komponist, Präsident ÖKB) 

14:45h BKA-Förderungen für Komponistinnen und Komponisten
Die Abteilung für Musik und darstellende Kunst des Bundeskanzleramtes gibt einen Überblick über die aktuellen Förderprogramme und Einreichkriterien für Komponistinnen und Komponisten wie z. B. Kompositionsförderung, Materialkostenzuschüsse und Stipendien, sowie einen Ausblick auf Neuerungen ab 2019.

Vortrag: Brigitte Winkler-Komar (Bundeskanzleramt – Leiterin Abteilung Musik und darstellende Kunst) und Martin Seiwald (Referent Abteilung für Musik und darstellende Kunst)

15:15h Fachtalk II: Ensembles als essentielle Partner der KomponistInnen
Im Fachtalk präsentieren sich herausragende österreichische Ensembles in ihrem Engagement um das zeitgenössische Repertoire. Wie funktioniert die Zusammenarbeit zwischen KomponistInnen und Ensembles? Was ist das Angebot der Ensembles an die Musikschaffenden und von welchen Bedingungen ist eine gute Ensemblearbeit abhängig?

Panel mit: Reinhard Fuchs (Ensemble PHACE), Richard Graf (MAX BRAND Ensemble), Margarethe Maierhofer-Lischka (Ensemble Schallfeld), Daniel Riegler (Studio Dan), Mira Weihs(Wiener Concert Verein)
Moderation: Morgana Petrik (Komponistin, Vizepräsidentin ÖKB, Präsidentin ÖGZM)

16:30h Netzwerken und Austausch

18:00h Konzert MAX BRAND Ensemble mit Solist Jonathan Bolívar
Die MusikerInnen des MAX BRAND Ensemble und der Gitarrist und mdw-Absolvent Jonathan Bolívar präsentieren Werke für Streichquartett und Gitarre.
Leitung: Richard Graf

19:30h KomponistInnen- & Songwriter-Stammtisch
im Café Zartl (Rasumovskygasse 7, 1030 Wien).
Special guest: Xenia Groh-Hu (Geschäftsführerin Karsten Witt Musik Management)
Unter den Künstleragenturen ist Karsten Will Musik Management eine der wenigen, die KomponistInnen vertritt. Xenia Groh-Hu kümmert sich dort vor allem um den Bereich Neue Musik.

Anschließend an die Vorträge und Diskussionen rundet ein Konzert des Max Brand Ensembles den Tag ab, bevor beim KomponistInnen- & Songwriter-Stammtisch zum informellen Austausch geladen wird.

Der Eintritt ist frei. Alle Musikschaffenden sind herzlich willkommen.
Um Anmeldung unter info@komponistenbund.at wird ersucht.

Datum: 20. Oktober 2018
Ort: mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Joseph Haydn-Saal

Link:
Österreichischer Komponistenbund / Austrian Composer’s Day