Ángela Tröndle im Halleiner Freysitz

Am 24. Mai gastiert mit Ángela Tröndle eine der talentiertesten und im Moment gefragtesten Sängerinnen der heimischen Jazzszene im Halleiner Freysitz. Mit ihrer Band Mosaik hat sie vor wenigen Wochen ihr, von allen Seiten hoch gelobtes Debut-Album “Dedication to a city” veröffentlicht.

Eigentlich begann Ángela Tröndle ihren musikalischen Weg an der Geige und am Klavier. Über das Singen im Chor allerdings entdeckte sie ihr wahres Instrument – ihre Stimme. Im Laufe der Zeit kam sie schließlich auch dem Jazz näher. Diese musikalische Vorliebe führte sie dann an die Grazer Universität, wo sie das Studium in Jazzgesang mit Auszeichnung absolvierte.

Ángela Tröndle besitzt neben ihrer ergreifenden Stimme auch ein außergewöhnliches kompositorisches Talent, welches ihr ermöglicht anspruchsvolle, zugleich aber auch unkompliziert klingende Musik zu erschaffen. In den Musikern Siegmar Brecher, Stefan Heckel, Valentin Czihak und Philipp Kopmajer hat Tröndle die Idealbesetzung für ihre Formation Mosaik gefunden. Die vier Mitstreiter zeigen sich für die Umsetzung ihrer Werke verantwortlich, indem sie ihnen Leben einhauchen.

Über den vielschichtigen klanglichen Schattierungen der Band schwebt die geradlinige Stimme von Ángela Tröndle, die ihren Ausdruck schon auch mal in reinen Klangmalereien findet und mitunter ganz ohne Text auskommt.(mt) 

Ángela Tröndle