ALPKAN – „HOAS IS!“

Die oberösterreichische Quintett ALPKAN zelebriert auf seinem Debütalbum „Hoas is!“ (MaKo Records) eine originelle und zugleich spannende Fusion aus Volksmusik, Balkanklängen und populärmusikalischen Stilen.

Cover Hoas is
Cover “Hoas is!”

Für Kenner der heimischen Volks- und Weltmusikszene dürften Alpkan eigentlich keine Unbekannten mehr sein. Die Band aus Oberösterreich war in der Vergangenheit konzerttechnisch viel unterwegs und konnte so einige Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Dazu wurden Dr. Kastler (Trompete, Gesang) seinem Bruder El Castlero (Posaune, Tenorhorn, Gesang), Herrn Stockinger (Tuba, Gesang), Stereo Gaina (Gitarre, Gesang) und Sherwig „Shegovic“ Hinnerl (Schlagzeug, Gesang), die fünf Köpfe hinter Alpkan, 2018 mit dem Volkskulturpreis des Landes Oberösterreich ausgezeichnet. Was zum vollkommenen Glück bislang vielleicht noch gefehlt hat, war ein Album, auf dem die Band ihre Qualitäten in geballter Form präsentiert. Dieses ist nun mit „Hoas is!“ erschienen. Und ganz nach dem Titel, ist es eines, das vom ersten Takt an ordentlich abgeht.

Zwar betonen die fünf Musiker auf ihrem Debüt, dass man es bei Alpkan mit Volksmusik zu tun hat, jedoch wird schnell klar, dass sich das Quintett nicht nur mit der Tradition dieser auseinandersetzt, sondern, dass es auch stark von Elementen anderer Genres inspiriert ist. Dies wird vor allem dadurch hörbar, dass die Band auch Rhythmen, Tonmaterial und Harmonien anderer Musikstile in ihre Stücke einfließen lässt. So finden sich im Sound von Alpkan da und dort auch Spuren aus der Tradition der Balkanmusik, dem Funk und Jazz und sogar aus dem Techno. Die Musik, die die oberösterreichische Band kreiert, ist eine, die auf erfrischende Art ihren eigenen Regeln folgt und in einem Klang Ausdruck findet, der vor allem mit einer großen musikalischen Vielfalt begeistert.

Hinzu kommen die wunderbar satirischen Texte, die den Unterhaltungsgehalt der Nummern um noch eine Stufe nach oben schrauben. Alpkan besingen auf dem Album nicht nur die unterschiedlichsten Schuharten („…Nike, Puma, Adidas – Manchmoi von der Caritas“), Speisen wie etwa „Rehragout“ oder „Knödl“ („Kannst du Knödl kochen. frag ich mich seit Wochen…“), sondern auch die bereits von STS thematisierten „schwarzen Lippen und grünen Haare“.

Resümee: „Hoas is!“ ist ein Album geworden, auf dem die musikalischen Geschichten auf wirklich originelle Art und Weise erzählt werden und das mit seinem hohen Maß Eigenständigkeit gepaart mit einer ordentlichen Portion Spielwitz wunderbar zu unterhalten weiß.

Alexander Kochman

++++

Links:
Alpkan
Alpkan (Facebook)
Alpkan (Instagram)