frauen/musik

Ein Herz für Klangmaschinen – ELISABETH SCHIMANA im mica-Porträt

Als mechanisch und kalt werden elektronische Instrumente oftmals beschrieben. Doch gerade die physische Kälte ist es, die einem analogen Synthesizer Leben einhaucht. Denn Temperaturschwankungen führen zum Verstimmen der Oszillatoren – dem „Herz“ der Klangmaschine, wie ELISABETH SCHIMANA die essenziellen Bauteile des Instrumentes beschreibt und dabei… mehr lesen

„Mädchenmusik?!“

„Mädchenmusik: Sanfte und schnulzige Musik, die angeblich von Frauen bevorzugt und daher gerne beim ersten Date aufgelegt wird.“ (szenesprachenwiki.de) „In der Popkultur herrscht ein ähnlich ausgewogenes Geschlechterverhältnis wie in der KFZ-Meisterinnung oder der Astronautenszene.“ (Christiane Rösinger). „Das ist Mädchenmusik!“ heißt es oft, wenn jemand Musik… mehr lesen

„Holz-Blech-Schlag“

Das Genderprojekt „Holz-Blech-Schlag“ der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien verbindet Blas- und Schlaginstrumentenklassen mit den Kompositionsklassen und soll einen für Genderfragen sensibilisierenden Bewusstmachungsprozess einleiten. Das Gender-Projekt „Holz-Blech-Schlag“ ist für drei Jahre anberaumt. Im ersten Jahr 2013 stand die Klarinette, 2014 wird… mehr lesen

Susanna Gartmayer im Porträt

Susanna Gartmayer, geboren 1975 in Wien, arbeitet als Bassklarinettistin und Komponistin in den Bereichen Experimentelle Rockmusik, Multi-idiomatische Improvisation, Zeitgenössische Musik und Multimedia Soundperformance. Erste Improvisationen auf der Blockflöte machte sie mit drei Jahren. Studium der Malerei und Druckgraphik an der Akademie der Bildenden Künste Wien,… mehr lesen