Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Fr, 04.09.2015 - 10:35

Duo-Formationen mit Flöte und Klavier sind rar – nur einer von mehreren guten Gründen für DORIS NICOLETTI und FREDERIK NEYRINCK, sich gemeinsam mit dem Repertoire für diese traditionelle Besetzung zu beschäftigen. Wie sie gleichzeitig Traditionen auch außer Kraft setzen möchten, erzählt das für das Programm THE NEW AUSTRIAN SOUND OF MUSIC (NASOM) 2016-2017 ausgewählte Duo im Gespräch mit Doris Weberberger.

Fr, 04.09.2015 - 10:05

Bands und Acts wie MILE ME DEAF, PLAIDED, STEFANIE SOURIAL, JUST FRIENDS AND LOVERS, LONLEY DRIFTER KAREN, A THOUSAND FUEGOS, DOT DASH, LIME CRUSH, CRAZY BITCH IN A CAVE, TIRANA oder SEX JAMS stehen vielleicht für vieles, nur nicht für eines: den gewöhnlichen Massensound. Was sie gemeinsam haben? Sie haben alle ihre musikalische Heimat bei FETTKAKAO gefunden. Das von ANDI DVOŘÁK gegründete und betriebene Wiener Label für den etwas anderen und mehr aneckenden Klang. Und das nun schon seit zehn Jahren. Grund genug also für ein ausgelassenes Jubiläumsfest. Mit Konzerten, DJ-Sets, Ausstellungen und einer Filmpremiere („My Secret World, The Story of Sarah Records“) geht dieses vom 9. bis zum 12. September in verschiedenen Locations in Wien über die Bühne. Für das Open-Air-Konzert in der ARENA in Wien am 11. September – mit unter anderem GOLDSOUNDZ, CRAZY BITCH IN A CAVE, ANA THREAT – sowie für LIME CRUSH und PRIESTS im Dreiraum der ARENA verlost mica - music austria 2 x 2 Karten. Senden Sie bei Interesse bitte eine E-Mail an office @musicaustria.at, Betreff: Fettkakao.

Do, 03.09.2015 - 10:53

GEORG BAUERNFEIND macht seit rund 20 Jahren Musikkabarett. Im Herbst 2015 wird er mit einem Best-of-Programm unterwegs sein und die aktuelle CD „Vorsorgelieder & Zukunftsmusik“ präsentieren. Tourstart ist am 19. September in Linz. Im mica-Interview mit Jürgen Plank erzählt BAUERNFEIND, warum es in seinen Liedern um die Finanzkrise und um die burmesische Stadt Mandalay geht.

Do, 03.09.2015 - 10:08

Das Herbstfestival im Haus der Musik geht am 19. September in die dritte Runde. Auch dieses Jahr wird der glasüberdachte Innenhof wieder zur Konzertarena mit einer feinen Selektion nationaler und internationaler Indie-Alternative-Acts. Bisher bestätigt: RADIATION CITY, ESTEBAN`S und SERAFYN.

Mi, 02.09.2015 - 14:18

Die sechsten VIENNA MUSIC BUSINESS RESEARCH DAYS finden in diesem Jahr vom 29. September bis zum 1. Oktober an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien statt. Behandelt und diskutiert wird heuer das Thema „Die Finanzierung von Musik im digitalen Zeitalter“. Die Wiener Tage der Musikwirtschaftsforschung setzen sich zum Ziel, WissenschafterInnen aus allen Disziplinen und PraktikerInnen aus dem Musikbusiness einmal im Jahr in Wien zu versammeln, um sich über aktuelle Fragen und neueste Ergebnisse der Musikwirtschaftsforschung auszutauschen. mica - music austria verlost für die VIENNA MUSIC BUSINESS RESEARCH DAYS 2x2 Karten. Bei Interesse bitte eine Mail an office@musicaustria.at, Betreff: Musikwirtschaftsforschung.

Di, 01.09.2015 - 14:49

Die Betrachtung von Sisyphos' ewiger Unbelehrbarkeit ist ein Basisbeispiel der Geschichtsbetrachtung: Gibt es Fortschritt und Entwicklung? Kann man aus Fehlern lernen oder ist jede Generation zu den gleichen Fehlern verdammt? Ist Vergessen ein Fluch oder eine Gnade? Hat Hoffnung mehr als therapeutische Wirkung etc.?

Di, 01.09.2015 - 11:32

Das Wiener Dreiergespann SHAMPOO BOY öffnet auf seinem neuen Album „Crack“ (Blackest Ever Black) einmal mehr das Tor zu einer Klangwelt dunkler Schwingung, die musikalisch ganz weit von dem entfernt anzusiedeln ist, was unter gewöhnlich und austauschbar läuft.

Mo, 31.08.2015 - 15:46

WIEN MODERN, das Festival für Musik der Gegenwart, steht 2015 ganz im Zeichen von Pop.Song.Voice.  Der künstlerische Leiter Matthias Lošek verabschiedet sich mit diesem Festival von WIEN MODERN. Rund 50 Veranstaltungen an 16 Spielorten finden von 5. bis 28. November statt, das gesamte Programm ist ab sofort online unter www.wienmodern.at.

Mi, 19.08.2015 - 12:21

JIMMY ZUREK – ehemals JIMMY AND THE CARCASSETTES, nun DEFJIM – veröffentlicht nach einjähriger intensiver Arbeit Anfang September sein Erstlingswerk „A White Shark Called Blues“ (Vienna Wildstyle Recordings). Das Album erzählt eine durchgehende Geschichte von einem jungen Mann, der mit den Wahnsinnigkeiten der westlichen Welt nicht zurecht kommt. Es beginnt in seiner frühen Pubertät und endet mit der Planung eines Selbstmordatentats, wobei nicht klar ist, ob sich der Protagonist wirklich in die Luft sprengen wird. JIMMY ZUREK selbst bezeichnet sein Projekt als feministische Hip Hop Punkband. Der Wiener über seine musikalischen Vorbilder, die akribische Arbeit an seinem Debüt und den mangelnden politischen Inhalt in der heutigen Undergroundmusik. Das Interview führte Michael Ternai.

Mi, 19.08.2015 - 12:20

Der GÜRTEL NIGHTWALK erlebt heuer am 29. August seine mittlerweile 18. Auflage. Das seit 1998 stattfindende Musik- und Kulturfest wird von einem breiten Publikum längst als eines der prototypischen Wiener Popfeste wahrgenommen. Konzipiert wurde der NIGHTWALK einst als spätsommerliches Schaufenster der durch das EU-Programm „Urban Gürtel plus“ co-finanzierten, 2015 im zweiten Jahrzehnt überaus vitalen und vielfältigen Lokal- und Kulturmeile am Gürtel.