Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Do, 26.03.2015 - 11:53

Neuestes vom Wienerlied! Das Festival WEAN HEAN wirft zwischen 16. April und 11. Mai 2015 zum 16. Mal seine Anker in Wien aus. Frischer Wind treibt in die Stadt und zerstreut in heftigen Böen Wienerlieder und Weana Tanz in alle Richtungen. Dreizehn Veranstaltungen an acht verschiedenen Schauplätzen eifern mit dem blauen wean hean Himmel um die Wette, aber auch gegen den Wind gestrichene Abende zeichnen ein Monat lang ein plastisches Wienerlied-Panorama.

Do, 26.03.2015 - 10:23

Die JEUNESSE, ein einzigartiges musikalisches Netzwerk in ganz Österreich. Die JEUNESSE engagiert sich österreichweit in 22 Geschäftsstellen vor allem für die Förderung junger Künstlerinnen, Künstler und Ensembles sowie für ein junges Publikum. In jährlich über 600 Konzerten (300 speziell für Kinder und Jugendliche), davon 300 in Wien, erreicht die Jeunesse in jeder Spielsaison mehr als 200.000 Besucher mit Musik für jede Altersstufe. Als Non-Profit-Organisation verfolgt die Jeunesse keine kommerziellen Ziele. Das spiegelt sich nicht zuletzt in einer für alle unter 26 besonders attraktiven Preisgestaltung wider.

Do, 26.03.2015 - 09:50

Es ist von nicht wenigen sehnlichst erwartet worden, „Ballads For Melancholy Robots“ (Laub Records), das neue Album von KOMPOST 3. Und wie es eigentlich zu erwarten war, liefert die in Wien ansässige Band ein echtes Meisterstück in Sachen Crossover ab.

Mi, 25.03.2015 - 16:55

Seit fast zehn Jahren ist das österreichische Trio PENDLER am gemeinsamen Experimentieren. Mit ihrem inzwischen dritten Album „Hey Translators“ (EMG) wird jedoch der bisher bunteste Weg eingeschlagen.

Mi, 25.03.2015 - 14:25

Jedes Musikinstrument erreicht seine Vollkommenheit dadurch, dass zu seinen Eigenschaften ein ganzes Erbe an körperlichen Wahrnehmungen und Fähigkeiten hinzukommt, welches im Umgang mit der Materie, mit der Klangvorstellung und mit der Spiel- und Hörkultur, die es hervorgebracht hat, entstand. Mithilfe dieser Wachsamkeit (und einer fast archäologischen Feinfühligkeit) betrete ich Instrumentalräume, die mir noch unbekannt sind. Durch das konkrete Tun der InterpretInnen prägt sich die Klangpraktik und -intelligenz dem Körper und dem Raum ein, in der rituellen und impersonellen Dimension des gemeinschaftlichen Hörens.

Mi, 25.03.2015 - 13:03

Das Genderprojekt „Holz-Blech-Schlag" der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien verbindet Blas- und Schlaginstrumentenklassen mit den Kompositionsklassen und soll einen für Genderfragen sensibilisierenden Bewusstmachungsprozess einleiten. Im Jahr 2015 steht das Schlagwerk im Zentrum, 2013 war es die Klarinette und im Jahr 2014 die Trompete. Am 16. und 17. April 2015 gibt es einen Meisterinnenkurs mit der hervorragenden Schlagwerkerin MARTA KLIMASARA.

Di, 24.03.2015 - 11:16

Das legendäre österreichische audiovisuelle Duo gibt mit „NEXT“ gleich zweifach ein kräftiges Lebenszeichen. STATION ROSE gehören seit Ende der 1980er-Jahre zu den Pionieren in Sachen Computerkunst und agieren nach einem knapp 20-jährigen Aufenthalt in Frankfurt am Main nun wieder seit 2011 von Wien aus. Nun erscheinen mit „NEXT“ ein aus sechs Tracks bestehender Onlinerelease und der Katalog „NEXT Digital Quarter Century“, der Arbeiten der letzten Jahre versammelt. Für mica unterhielt sich Didi Neidhart mit GARY DANNER (Musik) und ELISA ROSE (Visuals) über den Umzug nach Wien, „Digital Bohème“, Cyberspace und „Krautstep“.

Di, 24.03.2015 - 10:01

Mit einer erfreulichen Regelmäßigkeit weiß auch heuer wieder eines der berühmtesten und beliebtesten Ensembles auf Österreichs Bühnen präsent zu sein. Dem TRIO LEPSCHI werden nicht umsonst die Türen eingerannt, wenn Wiener Schmäh sich gekonnt mit Schönklang von Wienerlied bis Jazz vereinigt!

Mo, 23.03.2015 - 12:51

Im Frühling 2004 begann alles im WUK. Das Musikerkollektiv JazzWerkstatt Wien präsentierte sich erstmals und seitdem weht ein frischer Wind durch die Wiener Musikszene. Und wieder ist der Frühlingsbeginn ein metaphorisch idealer Zeitpunkt um der blühenden Kreativität der hiesigen Szene eine Bühne zu geben. 15 Konzerte und Performances – Jazz- und Improvisierte Musik, Songwriting, Klangkunst, Pop, Unbeschreibliches – das ist das ZOOM! Festival. Von 25. bis 29. März im Wiener WUK.

Mo, 23.03.2015 - 12:49

Mit „Scan“ präsentiert das KLANGFORUM WIEN unter der Leiting von Bas Wiegers am 1. April an der KUG spartenübergreifende künstlerische Forschung. Studierende der Performance Practice in Contemporary Music (PPCM) untersuchen gemeinsam mit KollegInnen aus den Bereichen Jazz und Elektronischer Musik die Essenz von Kompositionen – in diesem Fall BERNHATD LANGS.