Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Mi, 23.07.2014 - 13:12

Es ist in der jüngeren Vergangenheit etwas ruhig um diese Formation geworden. Doch nun, genau rechtzeitig zum zehnjährigen Bestehen, melden sich Netnakisum mit neuem Material zurück. Und das auf eine wirklich umwerfende Art. "Hoamweh", so der Titel des mittlerweile vierten Albums, offenbart sich nämlich als genau jener große Wurf, den man von diesem Damentrio eigentlich immer schon irgendwie erwartet hat. Was deeLinde, Claudia Schwab und Marie-Theres Härtel, die drei Köpfe hinter diesem Trio, bieten, ist Musik, die auf vielfältigste Weise, von tief-melancholisch, über bildhaft-lyrisch bis hin zu schräg-verspielt, die Emotionen der Hörerschaft zu wecken weiß.

Di, 22.07.2014 - 16:01

Luis Ribeiro ist hierzulande schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. Als einer der gefragtesten  Multi-Perkussionisten europaweit in verschiedensten Formationen fast schon überall auf dem Kontinent unterwegs, zählt der gebürtige Brasilianer, der seit vielen Jahren seine Zelte in aufgeschlagen hat, ganz ohne Zweifel zu den aktivsten Musikern in Österreich. Nun versucht sich Luis Ribeiro erstmals mit einer eigenen Band. Live zu sehen ist diese am 25. Juli im Theater am Spittelberg.

Di, 22.07.2014 - 12:53

Claudia Schwab (u.a. Netnakisum) zeigt auf ihrem eben erschienenen Solo-Erstlingswerk „Amber Sands“ als eine Musikerin, die es mit festgeschriebenen Stiledefinitionen nicht allzu eng sieht. Sich von diesen wirklich in aller Konsequenz loslösend, entwirft sich die gebürtige Steirerin eine weltmusikalische Sprache, die klangliche Einflüsse und Elemente aus den unterschiedlichsten Erdteilen kunstvoll in sich vereint.

Mo, 21.07.2014 - 13:19

Christian Bakanic ist ein vielbeschäftigter Mann. Mag sein Name auch eher nur den „Eingeweihten“ ein Begriff sein – die Projekte, an denen er sich das letzte Jahrzehnt hinweg beteiligt hat und die durch sein facettenreiches Akkordeonspiel wesentlich geprägt waren, sind auch außerhalb der jeweiligen Nischen bekannt: Ob Beefólk, Trio Infernal oder Folksmilch. In all diesen Ensembles, die sich durch eine jeweils unterschiedliche Gemengelage von Jazz, Klassik und Folklore auszeichnen, findet sich sein einprägsames und stilistisch vielseitiges Spiel. Selbiges lässt sich grob in folgende Stränge aufdröseln, die gemäß der jeweiligen Gewichtung stets präsent sind: die komplexe Spontaneität der Improvisation, die temperamentvolle Leidenschaft des Tango Nuevo, das disziplinierte Moment abendländischer Klassik und die vielschichtigen Traditionen europäischer Volksmusik.

Mo, 21.07.2014 - 10:57

Blessings Nqo über seine musikalische Prägung, seinen Weg nach Österreich und über die „Roots Music von Southern Africa“. Das Interview führte Markus Deisenberger.

Mo, 21.07.2014 - 09:30

Junge, frische Dialektmusik, die auf originelle Weise Traditionelles mit Modernem vereint, gewinnt immer mehr Liebhaber. Wie kaum ein anderes Musikgenre verbindet Dialektmusik Jung und Alt, Stadt und Land und gibt auf besondere Weise Einblicke in Aktuelles und Typisches. mica - music austria verlost anlässlich des Festivals 2 Stück der neuen CD-Compilation „Dialekt schmeckt 2 – Beerenauslese“. Bei Interesse bitte eine Mail an office@musicaustria.at; Betreff: Dialekt schmeckt.

Do, 17.07.2014 - 16:12

Nach einem sehr arbeitsintensiven ersten Halbjahr 2014 mit einigen mit Kooperationen, Theaterprojekten und Kinderstücken meist im erweiterten Großformat sind Die Strottern nun nach einer etwas längeren Zeit wieder einmal im Duo auf der Bühne zu sehen. Und zwar am 21. Juli im Theater am Spittelberg in Wien. Spielen werden Klemens Lendl (Gesang & Violine) und David Müller (Gesang & Gitarre), die beiden Köpfe hinter dem Duo, neben ihren Lieblingsliedern der vergangenen Jahre auch Nummern, die in den letzten Monaten, im Rahmen ihrer verschiedenen Projekte entstanden sind.

Mi, 16.07.2014 - 10:18

Es ist ein Fest der musikalischen Vielfalt, das im Rahmen des Murszene Open Airs am Grazer Mariahilferplatz zelebriert wird.  Die zehnteilige Konzertreihe, die heuer bereits zum neunten Mal über die Bühne geht, bietet dem musikbegeisterten Publikum in den kommenden Wochen jeweils von Donnerstag bis Samstag viel Spannendes und Unterhaltsames aus den Bereichen Weltmusik und Jazz. Den Anfang macht am 17. Juni die von dem Posaunisten Werner Puntigam gegründete und aus österreichischen Musikern und Musikern aus Zimbabwe bestehende Truppe Kunzwana (u.a. mit Franz Hautzinger, Isabelle Duthoit und Blessing Chimanga), die sich an einer kunstvollen Verbindung zweier vollkommen verschiedener Musiktraditionen versuchen wird.

Di, 15.07.2014 - 12:51

Das aktuelle Album der in Anatolien geborenen Sängerin Özlem Bulut samt Combo bringt wortgewandte Liebesbotschaften und Politisches in (türkischem) Schmäh verpackt. Ein Feuerwerk der Sinnlichkeit wird musikalisch entfacht, das bis zum letzten Ton in Bann zieht, berührt und zum Tanzen verführt.

Fr, 11.07.2014 - 11:46

Freunde der niveauvollen Musik aus dem Mittelmeerraum werden mit dem am 12. Juli im Theater am Spittelberg in Wien Dargebotenen mit Sicherheit ihre große Freude haben. Zu Gast ist mit der Formation Tsatsiki Connection ein Ensemble, das bereits seit vielen, vielen Jahren die heimische Weltmusikszene bereichert und ganz ohne Zweifel auch zu deren Pionieren gehört. Die sich um den in Griechenland geborenen Sänger und Gitarristen Lakis Jordanopoulos (Lakis & Awach) scharrende Truppe versteht es auf mitreißende Weise, verschiedenste Musiktraditionen, wie etwa die des ostmediterranen und des mitteleuropäischen Raumes, zu einem sehr facettenreichen und lebendigen Ganzen zu verweben.