Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Fr, 19.09.2014 - 15:08

Heuer feiert Salam.Orient bereits seine zehnte Ausgabe in der aktuellen Form: Als Festival, das nicht nur Musik, Literatur und Tanz - und am 31. Oktober mit „Le Bal Oriental“ erstmals einen Ball - in Wien präsentiert, sondern auch politische Bildungsarbeit übernimmt. Davon erzählt Norbert Ehrlich, der künstlerische Leiter, im mica-Interview mit Jürgen Plank.

Fr, 19.09.2014 - 11:51

„Wir ziehen uns quasi aus auf der Bühne“, sagte Frontman und Padre Clemens Krejci einst in einem Interview über den interaktiven Improvisationsteil der Konzerte. Auf ihrer aktuellen CD gewähren uns die KünstlerInnen tiefe Einblicke in ihr Liebesleben, besingen Sehnsüchte und lassen  Sozialkritik durchklingen.

Do, 18.09.2014 - 10:49

Was für ein Oktober! Das Theater Spittelberg zeigt typisch österreichische Musik: Rap, Electronic, Rock, Wienerlied, Reggae, Jazz, Funk, Kabarettcrossover. Gemeinsamer Nenner: Umgangssprache, Lachmuskelattacken, Hörorgasmen.

Mi, 17.09.2014 - 15:32

Gegen tradierte Blicke auf "das Fremde"/"das Andere", unkonventionell und auch etwas provokativ will das "erste transmediale Musikfilmfestival in Salzburg" auch heuer wieder Vorurteile widerlegen, Diskussionen anregen und vor allem ProtagonistInnen selber zu Wort kommen lassen. Für mica hat sich Didi Neidhart mit Selina Nowak von MY SOUND OF MUSIC über das heurige Programm und die Ausrichtung des Festivals unterhalten.

Mi, 17.09.2014 - 11:33

Überall in Österreich wird Musik gepflegt, die nachvollziehbar „von wo herkommt“. Sei es von Hier oder von Anderswo. Zum einen sagen die Menschen dann Volks-, zum anderen Weltmusik.

Di, 16.09.2014 - 13:35

Auch heuer zeigt die Welthauptstadt der Musik seine ureigendsten sprachlich-musikalischen Seite von AHORNER bis ZUR WACHAUERIN. Im berühmten Jazzclub Porgy & Bess findet an 2 Abenden, am 27. und 28. September, eine Vielfalt an originärem und Neuem Wienerlied eine ehrenwerte Bühne in gewohnt gemütlichem Ambiente.

Di, 09.09.2014 - 12:49

An den traditionellen musikalischen Definitionen hat sich das GROSSMÜTTERCHEN HATZ SALON ORKESTAR ja noch nie abgearbeitet, aber das, was es auf seiner neuen Platte „Terry Goes Around“ (Eiffelbaum Records) abliefert, lässt einen schon erstaunen. Ganz dem Albummotto - „No Limit on Limes Vindobona“ (keine Grenzen am Wienfluss)- folgend, setzen sich die Bandleaderin Franziska Hatz und ihre Truppe über so alle vermeintlichen Gegensätze stilistischer Natur hinweg. Was einzig auf dem Programm steht, ist die leidenschaftliche und kunstvolle Verwirklichung aller musikalischen Offenheit. Präsentiert wird "Terry Goes Around" am 25. September im Wiener Radiokulturhaus.

Di, 09.09.2014 - 09:57

Es ist in der jüngeren Vergangenheit etwas ruhig um diese Formation geworden. Doch nun, genau rechtzeitig zum zehnjährigen Bestehen, melden sich Netnakisum mit neuem Material zurück. Und das auf eine wirklich umwerfende Art. "Hoamweh", so der Titel des mittlerweile vierten Albums, offenbart sich nämlich als genau jener große Wurf, den man von diesem Damentrio eigentlich immer schon irgendwie erwartet hat. Was deeLinde, Claudia Schwab und Marie-Theres Härtel, die drei Köpfe hinter diesem Trio, bieten, ist Musik, die auf vielfältigste Weise, von tief-melancholisch, über bildhaft-lyrisch bis hin zu schräg-verspielt, die Emotionen der Hörerschaft zu wecken weiß.

Mi, 03.09.2014 - 11:02

Hat sich da heimlich eine Metamorphose vollzogen? Ist der HOLSTUONARMUSIGBIGBANDCLUB etwa mutiert? Sind die Vorarlberger Vorzeigemusikanten wirklich zur brutalen Gang geworden?  Das Cover des neuen Albums „Hearad“ lässt das Schlimmste vermuten. Ob die Musik da schritthalten kann? Hören wir mal!

Mo, 01.09.2014 - 12:47

Claudia Schwab (u.a. Netnakisum) zeigt auf ihrem eben erschienenen Solo-Erstlingswerk „Amber Sands“ als eine Musikerin, die es mit festgeschriebenen Stiledefinitionen nicht allzu eng sieht. Sich von diesen wirklich in aller Konsequenz loslösend, entwirft sich die gebürtige Steirerin eine weltmusikalische Sprache, die klangliche Einflüsse und Elemente aus den unterschiedlichsten Erdteilen kunstvoll in sich vereint.