Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Mo, 08.09.2014 - 10:14

Mit Kaiser Franz Josef (KFJ) hat Österreich nun auch so etwas wie das klassische Power-Trio. Gegründet von Sänger und Ausnahmegitarristen Sham (eigentlich Hesham Abd El Salam) im Jahr 2010 stellt das Trio (mit einem Durchschnitsalter von gerade mal knapp 20 Jahren), zu dem auch Tom Pfundner (Drums) und Can Aygün (Bass, Vocals) gehören, mittlerweile eine der heißesten Rockformationen des Landes dar. Und das nicht von ungefähr, denn KFJ wollen es wirklich wissen.

Fr, 05.09.2014 - 15:43

Unverhofft kommt oft. Diese Regel bestätigt sich zumindest, lauscht man sich zum ersten Mal durch die Debüt-EP der in Wien ansässigen Band ROBB. Denn „Clay“, so der Titel dieser, entpuppt sich als ein wirklich schönes, anspruchsvolles und in die Tiefe gehendes Pophörerlebnis, das doch eine längere Halbwertszeit aufweist, als vieles, das man heutzutage präsentiert bekommt.

Do, 04.09.2014 - 14:53

Erstmals auf sich aufmerksam machen konnte Marlene Nader alias Mavi Phoenix im vergangenen Jahr, als sie beim "Lautstark"-Musikcontest zur Gewinnerin gekürt worden ist. Es war vor allem energiegeladene Bühnenperformance der 19-Jährigen, die die mit prominenten Namen gespickte Jury überzeugen konnte. Mit „My Fault“ ist nach langem Warten nun endlich auch ihr Debütalbum erschienen. Und was sich eigentlich ohnehin schon angekündigt hat: Die junge Oberösterreicherin hat auch musikalisch einiges auf dem Kerbholz.

Di, 02.09.2014 - 09:56

In der bewussten Unaufgeregtheit und Zurückhaltung liegt die Kraft. Zu diesem Schluss kann man zumindest kommen, lauscht man dem im kommenden Herbst erscheinenden neuen Album „Pale Noise“ (Siluh Records) des Wiener Vierers Dust Covered Carpet. Das, was die Band rund um den Sänger und Songwriter Volker Buchgraber auf den Weg bringt, zeigt sich als ein wunderbar intensives, packendes und richtig schön unter die Haut gehendes Folk-Indiepop-Hörerlebnis. Erscheinen wird „Pale Noise“ am 5. September.

Mo, 01.09.2014 - 12:30

"Frisch, saftig und alternativ", so die Selbstbezeichnung des "Herbstlärm"-Festivals, welches heuer vom 4. bis zum 6. September in St. Johann/ Pongau über die Bühne gehen wird.

Di, 19.08.2014 - 13:41

Seit 2004 steht Rock Is Hell für Musik, im Spannungsfeld zwischen experimenteller Subkultur und Avantgarde der zeitgenössischen internationalen Musikwelt – aber auch aus Österreich. Rock Is Hell war und ist stets auf der Suche nach innovativen musikalischen Ausformungen zwischen E-Musik und U-Musik, zwischen Underground und Klangkunst sowie zwischen Musik und anderen Kunstformen, und wurde mit internationalen Bands und Musikern wie Melvins, Seawhores, Mick Barr, Zach Hill, und vielen weiteren – oder mit heimischen Ausnahme-Formationen wie Bulbul, Broken.Heart.Collector, Reflector, The Striggles oder Fugu And The Cosmic Mumu etc. – fündig.

Mo, 18.08.2014 - 12:28

Seine erste Auflage erlebte der gürtel nightwalk 1998 als spätsommerliches Schaufenster der durch das EU - Programm „Urban Gürtel plus“ co finanzierten, seither überaus vitalen und vielfältigen Lokal - und Kulturmeile am Gürtel. Heuer, am 28. August, laden die GastgeberInnen, Nationarätin Nurten Yilmaz und die Gemeinderäte Heinz Vettermann und Kurt Stürzenbecher, die den nightwalk einst initiierten, zur bereits 17. Ausgabe dieses Musik - und Kulturfestes, das längst weithin von einem breiten Publikum als eines der prototypischen Wiener Popfeste wahrgenommenen wird.

Mi, 13.08.2014 - 13:24

Bereits zum dritten Mal finden heuer die "Haigerer Hof Sessions" im beschaulichen Berndorf bei Salzburg statt. Der kleine Ort im schönen Salzburger Seengebiet des nördlichen Flachgaus gilt in Insiderkreisen seit einigen Jahren als der Geheimtipp für musikalische Ausnahme-Events. Mit ein Grund dafür ist auch das Ambiente des ruhig gelegenen Bauernhofes, der die spezielle familiäre Atmosphäre des Festivals noch einmal verstärkt.

Di, 05.08.2014 - 10:57

Ein großer und überladener Entwurf elektronischer Musik ist von diesem Künstler nicht zu erwarten. Bewegte sich Fadi Dorninger (u.a. Wipeout) mit seinem Projekt The Smiling Buddhas schon auf dem vorangegangenen Album "The Alps" auf einer eher reduziert gehaltenen musikalischen Schiene, so zeigt er sich auch auf seiner neuen Veröffentlichung "Latium" (Base Records) nicht gewillt, auch nur das geringste an dieser Ausrichtung zu ändern. Vielleicht mit dem Unterschied, dass die Stücke dieses Mal in ein etwas wärmeres Klangkostüm gehüllt sind, regiert einmal mehr der von Melodien befreite elektronische Minimalismus abseits jeglichen Einheitsklanges.

Mo, 04.08.2014 - 11:33

Ein Musikpreis kann es zwar kaum allen recht machen, die ungewöhnlich massive Kritik im Vorfeld des Amadeus 2014 brachte aber eine Unzufriedenheit der Musikschaffenden mit der Behandlung durch die heimische Musikindustrie zum Ausdruck, die nachdenklich machen sollte.