Musikmagazin – Neues vom österreichischen Musikgeschehen

Di, 30.06.2015 - 10:02

In Zeiten, in denen es an weniger positiven Meldungen aus der Welt nicht mangelt, ist es manchmal recht schön, sich einmal eine CD in den Player zu legen, die für einige Minuten für eine doch mehr optimistische Stimmung sorgt. „Fake“, so der Titel des neuen Albums von RICHARD KAPP & THE GOWNS, tut dies. Was auf dem Programm steht, ist ungekünstelte handgemachte Popmusik, die vor allem mit einem Viel an Ideenreichtum und Abwechslung punkten kann.

Di, 30.06.2015 - 08:58

Auch heuer präsentiert das SALZBURGER ROCKHOUSE mit der Reihe ACOUSTIC SUMMER einen bewährten Leckerbissen im sommerlichen Musikgeschehen der Mozartstadt. Insgesamt wird es zwischen Juli und August acht Termine geben, bei denen jeweils ab 18:00 Uhr das ROCKHOUSE zum Verweilen und Genießen einlädt.

Mo, 29.06.2015 - 09:33

Lange erwartet ist es nun endlich da. Das Debütalbum des Wiener Elektropop-Zweiers THE BANDALOOP. Und wie es eigentlich zu erwarten beziehungsweise zu erhoffen war, ist Barca Baxant und Justin Case – den beiden Köpfen hinter dem feinen Bandprojekt – mit „Bonfire“ ein wirklich schönes Stück Popmusik zwischen Verträumtheit, Tiefgang und Tanzbarkeit gelungen.

Fr, 26.06.2015 - 10:20

Klein, aber umso feiner und mit einem wirklich starken Programm präsentiert sich das vom 17. bis zum 18. Juli im kärntnerischen Stockenboi stattfindende zweitägige Festival WOODSTOCKENBOI auch in diesem Jahr. mica - music austria verlost zwei Festivalpässe. Bei Interesse bitte eine E-Mail an office@musicaustria.at, Betreff: woodstockenboi, senden.

Do, 25.06.2015 - 09:53

Das Wiener Zweiergespann LE_MOL liefert auf seinem neuen Album „Kara Oh Kee“ den Beweis, dass es keiner mehrköpfigen Band und keines Orchesters bedarf, um einen richtig großen und mächtigen Sound hinzubekommen. Zwei Musiker, die wissen, wie es geht, reichen schon aus. Was die Combo auf den Weg bringt, ist exzellenter Postrock mit großer Ambition und unverkennbar eigener Note.

Mi, 24.06.2015 - 15:32

Für Noise Appeal zählt er zu den überzeugendsten „Sound-Writern“ Österreichs: Pieter Gabriel hat sich nach „City of Last Things“ (2009) und „Gospel“ (2013) unter dem Künstlernamen SLEEP SLEEP dem Covern von Songs zugewandt: auf „CVRS“ (2013) folgt nun das zweite Coveralbum „CVRS II“ (Noise Appeal).

Di, 23.06.2015 - 09:32

Man kennt ja die Bezeichnung „Sommermusik“ oder „Sommerhit“. Meist sind das Songs, die durch ihren Elan, ihre Fröhlichkeit oder durch lockere Melodien hervorstechen und sofort ins Ohr gehen. Ob es dabei in den Texten um die heiße Jahreszeit geht, ist eigentlich egal. KIDCAT LO-FI macht das ganze Jahr über Sommermusik, obwohl sie dabei manchmal dem Konkurrenten der Hitze frönt: dem Winter.

Mo, 22.06.2015 - 09:46

Wenn sich junge Leute zusammenfinden, um Musik zu machen, kann das auf verschiedenen Wegen zu einer Karriere führen. Manche jammen jahrelang, um den richtigen Sound zu finden, andere haben das Glück, ganz schnell zum gewünschten Effekt zu kommen. Diese vier Wiener haben schon nach neun Monaten gemeinsamer Arbeit beschlossen, dass aus dem erarbeiteten Material ein Album wird, und diesem Entschluss recht bald in die Tat umgesetzt. WE WALK WALLS, das sind SILVIO HASELHOF, PATRICIA ZIEGLER, MAZE MATIK und STEFAN ELSING. Sie haben ihr Debütalbum „Ceremonies“ in zehn Tagen aufgenommen. Das war vor zwei Jahren, und nun legen sie mit ihrer neuen Platte „Opportunity“ nach, für die sie ein bisschen mehr Zeit im Tonstudio verbracht haben.

Di, 16.06.2015 - 15:48

"Wien hat in punkto zeitgenössischer Musik in den letzten Jahren einen Riesenschritt nach vorne gemacht. Das wachsende Popfest und zahlreiche Auftritte österreichischer und Wiener Bands im Ausland sorgen zunehmend für internationale Beachtung. Wien ist ein günstiger Nährboden für innovative Popmusik. Die Stadt setzt hier vermehrt unterstützende Impulse und ist nicht nur Musikstadt im Bereich der Klassik, sondern immer mehr auch Popstadt", so Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny.

Mo, 15.06.2015 - 12:43

Das kommt also heraus, wenn sich eine Band musikalisch offenbar so um rein gar nichts schert. Zumindest kann man sich dieses Eindrucks nicht erwehren, lauscht man sich durch das nun erscheinende selbstbetitelte Erstlingswerk der jungen niederösterreichischen Combo SHE AND THE JUNKIES. Was die St. Pöltener Truppe zu Gehör bringt, ist mitreißender, facettenreicher und ungemein international klingender Rock'n'Roll, der so richtig schön ungehobelt aus den Boxen schallt.